Zuverlässiger Schutz für alle? - Versorgungssituation mit saugenden Inkontinenzhilfen

Bitte beteiligen Sie sich online an der Umfrage zu ihrer Versorgungssituation mit saugenden Hilfsmitteln unter » http://goo.gl/JFASJL «




Unser Motto: umfassend, kompetent und unabhängig



Am 1. Mai 2003 fiel der Startschuss für diese Internetseite. Unser Ziel allen Betroffenen und Angehörigen Informationen rund um Inkontinenz zugänglich zumachen, dabei ganz nach unserem Motto: Selbsthilfeverband Inkontinenz e.V. - umfassend, kompetent und unabhängig.


Auch über mehr als 10 Jahre sind wir unserem Motto treu geblieben.

Wir berichten und informieren zum Thema Inkontinenz von allen Seiten!

  • Betroffene und Angehörige.
  • Leistungerbringer, Pharmaindustrie und Hersteller.
  • sowie Krankenkassen und Versicherungen.

Wir beleuchten kompetent alle Seiten!

  • Bei Hilfsmittel erklären wir Alles, aber so das es auch Betroffene verstehen.
  • Therapien werden uns von fachchinesisch in allgemein verständliche Sprache übertragen.
  • Bei der Versorgung mit Hilfsmitteln machen wir die Fallstricke deutlich und reiten den Amtsschimmel zu.

Wir sind unabhängig!

  • Wir sind nicht abhängig von der Förderung durch Krankenkassen und Industrie
  • Wir nehmen kein Blatt vor den Mund! - Bei uns werden Therapien und Hilfsmittel nich schön geredet.
  • Politische und gesellschaftliche Entwicklungen kritisch zu begleiten und (unbequeme) Wahrheiten öffentlich zu machen ist unsere Passion.

Selbsthilfe lebt vom Mitmachen - auch im Internet!

Wir sind ein echter Verein und bieten mehr als "nur" Informationen

  • Information ist für Alle da, daher können jeder auch ohne Vereinsmitgliedschaft hier im Forum und im Chat schreiben, sowie Private Nachrichten an andere angemeldete Nutzer der Seite verschicken.
  • Mitentscheiden ist angesagt, also SVI - Vereinsmitglied werden. Für nur 20 Euro im Jahr kann jeder die Arbeit von uns unterstützen und dabei nicht mal aus der Anonymität heraus.
  • Wer Vereinsmitglied ist bekommt tiefgreifende Informationen und bei Bedarf auch persönliche Beratung und kann an Veranstaltungen teilnehmen.

Bild Und wie oft dürfen Sie? - Patientenbefragung zur Selbstkatheterisierung
Bitte beteiligen Sie sich online an der Umfrage zu ihrer Versorgungsqualität ableitender Hilfsmittel unter » isk.pollytix.de «






Pin  Kurznachrichten

BeitragZuverlässiger Schutz für alle? - Versorgungssituation mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen

AUGSBURG: Noch immer erreichen uns täglich etliche Hilferufe von ratlosen Patienten, die sich von ihrer Krankenkasse im Stich gelassen fühlen. Der Grund dafür sind die in den letzten Jahren sehr stark gesunkenen monatlichen Pauschalen für aufsaugende Inkontinenzhilfen, welche die gesetzlichen Kranke...




BeitragGröhe muss auf Inko-Petition reagieren

BERLIN: Der Petitionsausschuss des Bundestages setzt sich für die Verbesserung der Qualitätsstandards bei der Versorgung mit Inkontinenzhilfen ein. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) muss nun innerhalb von sechs Wochen zu dem Anliegen Stellung beziehen. Im Juni hatte er dazu schon einen G...




BeitragAktualisierte Leitlinie der DGG zu Harninkontinenz erhält S2e-Status

MÜNCHEN: Inkontinenz ist immer noch ein Tabuthema. Doch vor allem ältere Menschen verlieren ungewollt Urin – etwa beim Husten – oder schaffen es nicht mehr rechtzeitig auf die Toilette. Schätzungen zufolge sind ca. 40 % der über 70-Jährigen in Deutschland inkontinent. Entsprechend viele ältere Pati...


Pin  Veranstaltungen

Folgende Veranstaltungen finden in den nächsten 14 Tagen statt:





cron