Die antegrade Irrigation



Bei der antegraden Irrigation wird der Dickdarm vom Blinddarm her gespült, um den Darm zu entleeren. Um diese Form der Irrigation durchführen zu können, muss zuerst ein Spülstoma angelegt werden. Hierbei kommen zwei unterschiedliche Arten in Frage, einmal kann zum Beispiel der Blinddarm durch die Bauchdecke nach außen geführt werden, oder es wird ein sogenannter Button angelegt.

Da beide Arten dieser Irrigation zuerst eine operative Anlage eines Spülstomas voraussetzen, ist eine sehr genaue Prüfung erforderlich ob dieses Verfahren wirklich dem Patienten etwas bringt. Eingesetzt wird diese Form der Irrigation vor allem bei Patienten mit neurologischen Stuhlentleerungsstörungen und damit verbundener Überlauf-Stuhlinkontinenz in Folge chronischer Verstopfung.


Das MACE Spülstoma


[...]

Die Chait® cecostomy






[...]




Letzte Änderung am:  10 Sep 2013 19:10


cron