Pressare bei weiblicher Belastungsinkontinenz



Pressare
Pessare können nur Frauen verwenden. Es wird mit Gleitmittel in die Vagina eingeführt. Durch ziehen wird der Spreizmechanismus aktiviert. Der daraus resultierende Druck führt zu einer Hebung des Harnleiters und des Blasenwinkels und damit zu Kontinenz. Das Produkt wird nach dem Entfernen gereinigt und ist wiederverwendbar. Die Pessar-Therapie wird überwiegend zur Behandlung von Stressinkotinenz eingesetzt, aber auch bei Dranginkontinenz und Deszensus wurden gute Ergebnisse erzielt. Es stehen unterschiedliche Typen von Pessaren zur Verfügung.

# Würfelpessar
# Schalen- und Ringpessar
# Pelottenpessar
# Conti-Ring
# Hartgummi-Schalenpessar
# Schaumstoffpessare






Letzte Änderung am:  21 Dez 2013 15:05


cron