ableitende Hilfsmittel bei Stuhlinkontinenz



Bei den ableitenden Hilfsmitteln sieht es nicht gerade Gut aus. Wie bei weiblichen Patienten auch ist es anatomisch Bedingt schwierig, ableitende Hilfsmittel zu verwenden. Hier stellt sich auch das Problem der sicheren Befestigung am Körper. Es wurden zwar immer wieder von Seiten der Industrie Versuche mit solchen Produkten gemacht, aber eine befriedigende Lösung für mobile Patienten konnte bislang nicht gefunden werden. Einzig für imobile bettlägrige Patienten wurde ein System entwickelt.

Fäkalkollektor

Der Fäkalkollektor ist ein System, das direkt am After angeklebt wird. Er besteht aus einer Art Plastiksack, in dem der Stuhl gesammelt wird. Zur Ableitung von flüssigem Stuhl befindet sich am unteren Ende ein Schlauchanschluß. Der Fäkalkollektor selbst wird in verschiedenen Größen mit einem Volumen von 500ml bis 1000ml angeboten und von verschiedenen Firmen vertrieben. Da sich dieses Ableitungssystem direkt am After befindet, ist eine Geruchsbelästigung der Umgebung fast völlig ausgeschlossen. Der entscheidente Nachteil ist aber, daß dieses System nur bei liegenden Patienten verwendet werden kann. Die Haupteinsatzgebiete sind daher die Alten- und Pflegeheime.

Den übrigen Patienten kann nur mit den anderen Hilfsmitteln geholfen werden. Bleibt abzuwarten, ob es in der Zukunft doch einem Hersteller gelingt, ein derartiges System auch für mobile Patienten zu entwickeln.

[...]



Artikel Status:
Artikel noch unbearbeitet !




Letzte Änderung am:  23 Jan 2012 23:50


cron