Trotz Inkontinenz in den Urlaub fahren



Für betroffene Menschen kann eine Inkontinenz sehr belastend sein. Da stellt eine Urlaubsreise eine besondere Herausforderung dar. Aber mit etwas Selbstbewusstsein und Organisationstalent ist auch ein Urlaub trotz Inkontinenz kein unüberwindbares Hindernis.



Auch ein Thema: Inkontinenz und Tagesreise

Du bist an einer ausgeprägte Inkontinenz erkrankt, dann solltest auf jeden Fall ausreichend aufsaugende Hilfsmittel mitnehmen, so daß sie dir vielleicht einen Tag reichen. Benutzt du ein Kondomurinal, dann nimm eins als Ersatz mit, sollte sich das verwendete u.U. lösen. Auch Öltücher in ausreichendem Maße zur Reinigung, Creme o.ä. für den Wundschutz, wenn diese benötigt wird und Unterwäsche zum wechseln, falls es mal zu einer Undichtigkeit kommt, solltest du nicht vergessen. Gut ist es auch, wenn du einen Beutel zur diskreten Beseitigung dabei hast, wenn du in die Verlegenheit kommst, daß kein Abwurfbehältnis vorhanden ist. Wenn du noch wenig Erfahrung im Umgang mit den Hilfsmitteln hast, ist es sinnvoll zu Hause ein wenig zu Üben und rechne damit, daß ein Wechseln auch mal auf einer kleinen Toilette nötig wird.

Das geht auch: Inkontinenz und Urlaub

Du kannst alles tun, was du willst, also auch Urlaub machen. In Hotels findest du in jedem Bad einen Eimer, wo du deine Produkte entsorgen kannst. Wenn du Nachts ab und zu ausläufst, dann sprich mit dem Hotel, ob sie dir eine Unterlage ins Bett legen können oder bring selbst eine mit. Wie viele Inkontinenzhilfen zu brauchst, weißt du selbst am besten. Plane aber immer eine kleine Reserve ein. Und sollte der Urlaub länger sein, mach dir keine Sorgen, du bekommst in fast jedem Land dieser Welt ohne Probleme Inkontinenzhilfen zu kaufen. Im Forum kannst du die Frage sicherlich länderspezifisch stellen. Und noch eins. Hotels sind es gewohnt, auch inkontinente Menschen zu beherbergen. Es muß dir also nicht peinlich sein.




[...]




Letzte Änderung am:  18 Okt 2013 00:16


cron