Wie lange kann denn eine Inko anhalten ?

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Wie lange kann denn eine Inko anhalten ?

Beitrag #1 von pitten » 20 Mär 2006 13:16


Hallo zusammen,
als Newby, in diesem Forum, hoffe ich hier mal ein bißchen Rat zu bekommen.

Also, Prostata mußte raus :cry: , Nerven und eine Schließmuskel blieben drin :lol: .
Katheder durfte ich 4 Wochen tragen :x .

Mein Doc meint, meine jetzt aufkommende Inko sei eine Stress-Inko.

Behandeln sollte ich sie mit fleißigen Beckenbodentraining und begleitend
hat er mir noch Darifenacin Tabletten ( 7,5 mg ) verschrieben.

Nach Kathederende sind jetzt schon 3 Wochen vergangen und meine Inko
hat noch keine Änderung erfahren.

Hat jemand eine Idee, wie lange sowas dauern kann, bis sich eine Änderung ergibt ?.
Oder kann das sein, daß mein BBTraining nicht perfekt von mir gemacht wird ?.

Zum anderen finde ich es merkwürdig, daß ich Nachts kaum Harnabgang habe :roll: .

Wäre nett, wenn mal ne Idee rüberkommen könnte.

Bis dahin, mit Dank

Pitten
Benutzeravatar
pitten
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 74
Registriert: 18 Mär 2006 17:37
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #2 von Gulliam » 20 Mär 2006 19:19


Also, mir ist gesagt worden, zwischen 3 Monate und anderhalb Jahr. Ich bin am 21.11 operiert worden, auch total Prostataentfernung, war in die Reha, und es hat sich bis heut nur unbedeutend gebessert.
Bin in therapeutische Behandlung.
Über das Beckenbodentraining gibt es unterschiedlichen Auffassungen,. In der Rha mußte ich den Muskel stark anspannen, und jetzt ganz leicht.
Ich wäre schon froh, wenn ich Nacht keinen Harndrang hätte wie du, aber bei mir geht es rund um die Uhr.
Viele Grüsse
Gulliam
Benutzeravatar
Gulliam
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 221
Alter: 80
Registriert: 18 Feb 2006 20:16
Wohnort: Regio Aachen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Witwer
Art der Inkontinenz: Urin
Hilfsmittel: Vorlagen

Beitrag #3 von eckhard11 » 20 Mär 2006 21:41


Guten Abend, pitten,

ein Beckenbodentraining braucht bis zu den ersten sich einstellenden, kleineren Erfolgen wenigstens drei Monate.
Vergiss nicht, Du trainierst einen Muskel, den Du gar nicht kanntest und der bisher völlig untrainiert ist.
Und dieser Muskel soll - hinterher - einem Automatismus folgen und von selbst, ohne dass Du daran denkst, die Harnröhre geschlossen halten
Nach einem halben Jahr sollten deutliche Erfolge festzustellen sein.

Aber so lange sollte man schon durchhalten.

Ich habe im Forum einmal meinen Trainingsplan "Beckenboden" eingestellt.
Lies diesen doch einmal durch und trainiere mal danach.
Mir hat es sehr geholfen !
Allerdings hilft dieses Training nicht gegen eine nächtliche Inko, da beim Schlaf der Muskel erschlafft......


Ich leg mich jetzt - nach einem leichten Training - wieder hin .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #4 von pitten » 20 Mär 2006 22:45


Hallo Gulliam, hallo Eckhard11.
Gulliam, zuerst einmal vielen Dank für Deinen prompten Beitrag.
Ist ja wirklich interessant zu hören, was für Zeiten man einplanen muß.
Das Du nachts im Gegensatz zu mir auch diese Probleme hast, tut mir sehr leid.
Aber vielleicht hilft Dir der Trainingsplan von Eckhard11 auch.

Eckhard11 auch Dir herzlichen Dank für Deinen Beitrag.
Ich habe gehofft auch von Dir Deine Meinung zu hören.
Denn viele Deiner Beiträge zu diversen Anfragen kamen so detailliert rüber,
daß ich mir auch von Dir eine Antwort auf meine Fragen erhoffte.
Dem war Gott sei Dank so, Danke nochmals dafür.

Aber hast Du nicht noch eine Hilfe für mich, wo genau ich Deinen
schon getesteten Trainingsplan hier im Forum finde ?

Danke an Euch beide,
Gut´s Nächtle,
bis demnächst

Pitten
Benutzeravatar
pitten
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 74
Registriert: 18 Mär 2006 17:37
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #5 von eckhard11 » 21 Mär 2006 08:25


Hallo pitten,

Forum "Blase und Prostata", ganz einfach, hi, hi.....


Gruss
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron