Bin wieder da

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, MSN, Benjamin

Bin wieder da

Beitrag #1 von Pikachu » 08 Jun 2003 12:06


Hallo Zusammen, Indbesonder Helmut

Sorry konnte mich ne ganze zeit lang nciht melden, war im Krankenhaus und habe ne OP hinter mir.

Jetzt heißt es warten ... Die Operation hat den üblen Nachteil das ich jetzt nicht mehr auf normalem wege Kinderzeugen kann, aber VIELEICHT werde ich die Inkontinetz los.
Die Spastik macht sich im Blasenmuskel garnichtmehr bemekrbar, dafür bin ich dauerundicht... Was sich aber spätestens nach 3-6 Monaten ändern soll ... Die warscheinlichkeit dafür ist recht hoch... Der Blasenmuskel muß sich halt neu generieren...

Mommentan trage ich noch einen DK der aber nächste Woche entfernt werden soll .... Auch wen es bescheuert klingt, aber der DK erleichtert mir den umgang mit der Inko doch erheblich ... auch wenn es lästig ist und die gefahren von Infektionen hoch sind .. bin aber trotzdem froh wenn ich ihn nichtmehr brauche.

Hab eauch ne neue Mail Adresse angegeben....

Bis dann

Wolfgang
Benutzeravatar
Pikachu
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 44
Registriert: 20 Jan 2003 01:59
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Harn
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #2 von Helmut » 08 Jun 2003 22:28


Hallo Wolfgang,

schön daß du wieder da bist. Ich wußte nicht was mit dir los war, weil auch deine Mailadresse nicht ging.

Wie ich aus deiner Beschreibung lese, hast du bei dir eine transurethrale Sphinkterotomie machen lassen. Das mit den 3-6 Monaten ist aber schon sehr kurz angegeben von deinem Arzt, denn bei den meisten dauert es zwischen ein und zwei Jahren, bis die Inko sich soweit gebessert hat, daß du keine Windeln und Vorlagen mehr brauchst. Im Übrigen liegt das Risiko, die Inko dauerhaft zu behalten bei immerhin über 35% und das ist schon ne ganze Menge. Ich hoffe für dich, daß du deine Inko loswirst, aber erwarte keine schnellen Ergebnisse.

Sicher ist es praktisch, nicht immer die Windeln zu wechseln, sondern nur den Beutel auszuleeren, aber der DK birgt immer hohe Risiken und je schneller du das Teil los bist desdo besser für dich. Ich hoffe wir sehen uns bald mal im Chat und bis dahin alles Gute.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1977
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #3 von der Blinki » 13 Jul 2003 18:37


Auch von mir ein herzliches Hallo.

Ich freue mich wieder auf einen talk mit dir.

Der Blinki
Benutzeravatar
der Blinki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 182
Bilder: 1
Registriert: 30 Apr 2003 16:18
Wohnort: Bremen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhl
Hilfsmittel: Windeln, Katheder , Schutzhosen


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron