wie fühlt man sich

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

wie fühlt man sich

Beitrag #1 von obelix » 27 Mai 2006 02:37


hallo liebe leute meine freundin macht fast jede nacht ins bett sie ist immer voll fertig aber sie zeigt es nicht ich will ihr helfen aber ich weiß nicht was in ihr vorgeht ich liebe sie, zu zeit sind wir getrennt sind schon fast 5 jahre zusammen ich kann da mit leben bin nicht böse auf ihr aber was geht in einen vor wenn jemand als frau so ein handy cap hat bitte helft mir ich möchte sie verstehen lernen weil ich gerne mit ihr alt werden will ich möchte auch nicht das jemand über sie lacht das tut mir nämlich weh
Benutzeravatar
obelix
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 42
Registriert: 27 Mai 2006 02:01
Wohnort: ms
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: nein

Beitrag #2 von welute » 02 Jun 2006 16:10


Was denkst Du denn, wie man sich fühlt??

Wenn Du Deiner Freundin helfen willst, schicke sie zum Arzt oder begleite sie.

Gruß
Elisabeth
http://www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum/index.php

Bleibt mutig!
Es geht immer weiter, man muss nur daran glauben.
Benutzeravatar
welute
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 191
Bilder: 1
Alter: 56
Registriert: 05 Jan 2006 15:52
Wohnort: Kerpen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Teillähmung der Blase
Hilfsmittel: Schrittmacher, Vorlagen

Beitrag #3 von Lunashine » 02 Jun 2006 23:02


Danke für deinen Beitrag und deinem Wunsch deiner Freundin zu helfen!

Mach deine Freundin doch auf dieses Forum aufmerksam.
Es gibt unterschiedliche Ursachen, warum man einnässt. Vielleicht möchte sie ja selbst sich austauschen.

Selber mache ich zum Beispiel nur bei Stress und Kummer ins Bett.
Aber leider stecken da auch oft Physische Ursachen hinter dem einnässen, daher wäre es gut das medizinisch abklären zu lassen!
Einsam ist der, der nachts nass aufwacht!
Es sei denn man unternimmt etwas dagegen!
Benutzeravatar
Lunashine
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 9
Alter: 42
Registriert: 04 Feb 2006 20:07
Wohnort: Mannheim
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Enursis nocturna
Hilfsmittel: windel, einlagen

Beitrag #4 von Helmut » 05 Jun 2006 22:36


Hallo Obelix,

Lunashine und Welute haben eigentlich schon alles gesagt, ist deine Freundin in Behandlung wegen dem Bettnässen? Heute gibt es sehr gute Diagnosemöglichkeiten, um die Ursache für das Bettnässen zu finden bzw. eine körperliche Ursache auszuschließen. Für sie ist es sicher auch sehr Belastend, oft ein nasses Bett zu haben, sie schämt sich bestimmt auch etwas vor dir.

Ich denke auch, du solltest deine Freundin mal hier ins Forum einladen, dann kann sie direkt das schreiben was sie belastet. Für dich habe ich den Rat, unterstütze sie in der Bewältigung ihrer Probleme und zeige ihr, dass das Bettnässen für dich kein Problem darstellt und du sie trotzen gern hast.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1996
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron