Toilettentraining in der Schule

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Toilettentraining in der Schule

Beitrag #1 von Julia328 » 16 Mai 2007 18:40


Hallo ich bin Lehrerin an einer Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung. Im nächsten Schuljahr übernehme ich eine Klasse der Mittelstufe, die Schüler sind ca. 12 Jahre alt. In dieser Klasse sind drei Wickelkinder(ein Mädchen, 2 Jungen), die sowohl einnässen als auch einkoten. Die derezeitige Lehrerin ist der Meinung, dass das Mädchen und einer der Jungen eigentlich auf Toilette gehen könnte. Sie haben auch schon seit der 1. Klasse mit diesen Schülern Toilettentraining gemacht. Leider wurde das vom Elternhaus nicht unterstützt (vielleicht zu zeitaufwändig oder zu anstrengend), so dass es bisher noch nicht gefruchtet hat. Ich möchte mich aber nicht entmutigen lassen und das Toilettentraining weiter und hoffentlich mit Erfolg durchziehen. Hat jemand Tips oder Ratschläge für mich. Was muss man bei einem Toilettentraining beachten(bisher hatte ich nur Schüler, die keine Windel benötigten)?
Grüße, Julia
Benutzeravatar
Julia328
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 43
Registriert: 16 Mai 2007 14:45
Wohnort: Dortmund
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Blase und Darm

Beitrag #2 von kleinduck » 17 Mai 2007 15:01


hi ja ich würde sag wen du so was machen wielst ich schön dan stell es ein fach ein wecker hie klär das ab mit den drei so bald der wecker abgeht das die auf klo gehen an besten ale 2 stunden dan wierd der unterrich nich so gestört



grus kleinduck
Benutzeravatar
kleinduck
 
 

Beitrag #3 von papa0861 » 17 Mai 2007 21:29


hallo julia,

da hast du dir ja wirklich keine leichte aufgabe gestellt.

wegen des toilettentrainings würde ich mich an deiner stelle erst einmal mit den eltern der drei schüler in verbindung setzen und abklären, ob sie solch ein training überhaupt wünschen. es könnte ja sein, daß die eltern eine andere strategie verfolgen oder deine bemühungen einfach ablehnen.

auf jeden fall wünsche ich dir viel kraft.

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #4 von Julia328 » 20 Mai 2007 19:01


Hallöchen, danke erstmal für die Antworten.
Natürlich werde ich das Thema mit den Eltern besprechen. Aber zumindest bei einem Elternpaar gehe ich davon aus, dass sie das Toilettentraining zu Hause nicht unterstützen werden.
Habe ich dann in der Schule überhaupt eine Chance?
Liebe Grüße, Julia
Benutzeravatar
Julia328
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 43
Registriert: 16 Mai 2007 14:45
Wohnort: Dortmund
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Blase und Darm

Beitrag #5 von jan1967 » 21 Mai 2007 12:32


ich bin der meinung wenn die eltern nicht mitspielen wird wohl der erfolg ausbleiben, ich meine wenn ein toilettentraining dann doch zu hause sowie in der schule und schliesse mich an das du dich auf jeden fall mit den eltern zusammen setzt und ihnen gegebenen falls sagen solltest das wenn sie nicht mitspielen wohl kein erfolg erzielt wird

grüsse jan
immer lustig und vergnügt bis der arsch im sarge liegt
Benutzeravatar
jan1967
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 51
Registriert: 07 Apr 2007 10:40
Wohnort: leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: bettnässer
Hilfsmittel: windeln


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron