Inkontinent ? Ich bin ganz neu hier............. Hilfe !!!

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Inkontinent ? Ich bin ganz neu hier............. Hilfe !!!

Beitrag #1 von Luna68 » 29 Mai 2007 17:46


Hallo,

ich habe beim Vorstellen bereits einiges über mich aufgeschrieben. Erstmal bin ich froh, diese Seite und Euch gefunden zu haben !!! Für mich ist alles neu, praktisch Anfänger ! Unter Euch sind bestimmt viele die noch stärkere Probleme haben als ich. Ich hoffe man kann sich gegenseitig etwas unterstützen und aufbauen. Ich fange mal ganz von vorne an. Jetzt bin ich 38 Jahre alt, in meinem Leben habe ich ganz oft Blasenentzündungen gehabt. In den letzten Jahren hat sich das verstärkt. Ich bin geimpft worden mit dem Mittel Strovac. Das ist 1 Jahr her. Vor ca. 6 Wochen bin ich operiert worden. Verdacht auf Interstitielle Zystitis. ( IC ). Das ist eine NICHT bakterielle Erkrankung der Blase. Verdacht hat sich wohl bestätigt. ......weist am ehesten darauf hin. Steht so im Befund. Da 4 " Löcher " für die Gewebeprobe in die Blase gemacht worden sind hatte ich lange Beschwerden und 3 Tage einen Katheter. Ich weiß nicht mehr genau wann ca. 1 bis 2 Wochen danch stellte sich bei mir ein Nachtröpfeln ein. Ok hab ich gedacht wegen der OP. Ausserdem war dabei ein Keim in die Blase gekommen. Also Antibiotium. Mittlerweile ist das schlimmer geworden. Die Tropfen größer. läuft oft einfach so im Stehen. Trage nun Einlagen, bin traurig und ein bischen auch verzweifelt. Beim Urologen habe ich mich natürlich erkundigt. der sagt sie haben mir nichts verletzt. Ist übrigens ein sehr guter Urologe, aber ich weiß gar nix mehr. Kommt das nun von der OP? Ist das meine seltene Erkrankung, aber warum war es vorher nicht ? Seit Samstag habe ich aber auch tierische Beschwerden, dass ich fast meine ich habe eine akute, bakterielle Blasenentzündung. Mit dem Beckenboden hatte ich auch schon mal Probleme. Oh Gott.... Jetzt trinke ich seit Samstag wie verrückt und keine Besserung. Hat jemand ähnlich was erlebt, ich meine klar habt Ihr alle irgendwie diese Probleme aber kann mir jemand etwas dazu sagen ? Vielen Dank, ich freue mich über eine Antwort !!!!!
Benutzeravatar
Luna68
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 5
Alter: 50
Registriert: 28 Mai 2007 16:14
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Inkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen

Beitrag #2 von Struppi » 29 Mai 2007 18:30


Hallo Luna,

zunächst möchte ich Dich herzlich auf dieser Seite willkommen heißen.

Mein erster Rat an Dich ist folgender: Geh' noch mal zu einem anderen Urologen und hol Dir dort eine zweite Meinung ein. Ich finde es schon bedenklich, wenn ein Arzt mir sagen würde: "Nee, nee, wir haben da nix falsch gemacht - Sie verlieren Urin in nicht geringen Mengen, aber das gibt sich schon wieder!"

Mmmh, damit würde ich mich nicht zufrieden geben und Du solltest das auch nicht tun!

Da Deine Beschwerden sich auch nicht bessern sondern im Gegenteil scheinbar von Tag zu Tag schlimmer werden und Du offenbar auch Schmerzen hast, empfehle ich dringend den Arztbesuch (bei einem anderen Urologen).

Es tut mir leid, dass ich Dir nicht mehr sagen oder raten kann.

Gruß

Struppi
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 43
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron