Wie wickelt man sich selbst?

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Wie wickelt man sich selbst?

Beitrag #1 von Torben » 09 Nov 2007 11:40


Hallo bin neu hier. Ich heiße Torben, bin 14 Jahre alt und komme aus Essen. Seit 7 Jahren bin ich Inko. Seit guten 3 Jahren wickele ich mich selbst, nur kann ich dies leider nur im liegen. Wenn wir auf Reisen oder Ausflugen sind ist dies jedoch echt blöd. Dann müssen Mama oder Papa immer mit auf Toilette kommen und mir beim wickeln helfen. was echt mega peinlich ist! Konnt ihr mir Tips zum wickeln im stehen geben. Danke. :D
Benutzeravatar
Torben
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 22
Registriert: 09 Nov 2007 11:27
Wohnort: Essen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Neurogene Harn- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: MoliCare Premium soft super teilw. mit Suprima Gummihose

Beitrag #2 von fiat08 » 09 Nov 2007 12:45


Hallo Torben,
wie wäre es mit Inkontinenzhöschen, die kannst Du doch
bequem alleine an und ausziehen. :lach:

LG
fiat08 :mrgreen:
Wünsche mir Erfahrungsaustausch mit Betroffenen, die ihre Inkontinenz einer Querschnittslähmung verdanken.
Benutzeravatar
fiat08
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 41
Alter: 51
Registriert: 28 Jul 2006 10:56
Wohnort: Saarland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harn-und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Tena Lady

selber Windeln anlegen

Beitrag #3 von Stefan_CH » 09 Nov 2007 17:37


Hallo Torben

ich bin auch seit geburt inko das heisst nun schon 39 jahre lang ich kann dir von mir erzählen wie ich das mache:

im stehen:
du nimmst die windel und klemmst sie hinten zwische dir und ne flache fläche tür oder glatte wand das vorder teil der windel hängt nach unten, dann ziehst du das hinterteil mit den klebstreifen so hoch das die kleber etwa 2 cm häher als den beinabschluss ist. dann greifst du dir das vorterteil ziehst es hoch und streichst es auf deinen bauch gkatt, meistens ziehe ich den bauch ein bischen ein und klebe die windel zuerst mit den unteren klebstreifen zu und anschliessend die zwei oberen.

ich hoffe du kommst mit.

im sitzen:

eigendlich gleich wie oben nur das vorderteil liegt vor dir.

ich selber finde es im stehen immer noch das beste, wenn du jetzt ned mit kommst frag mich einfach ok

gruss und auf ein gutes gelingen, das mit den pants ist ja gut und recht aber bei mir reichen die nicht vom fassungsvermögen.

gut wickeln stefan ch
Geh Dein Leben Schritt für Schritt,
geh nicht alleine nimm Freunde mit.
Und rutscht Du aus, bleib ja nicht liegen,
den wer nicht kämpft, kann auch nicht siegen.
Benutzeravatar
Stefan_CH
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 127
Bilder: 1
Alter: 50
Registriert: 13 Jan 2003 21:11
Wohnort: Schweiz ( AG )
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Voll
Hilfsmittel: Absorin, Attends, Tena, Abena, Vlesia, Molicare, E

Beitrag #4 von Werner Holmans » 09 Nov 2007 23:59


Hallo,
sehe dir doch mal die Packung ganz genau an. Entweder ist eine Anleitung abgedruckt oder es liegt eine in der Packung. Ich nehme doch an, dass du eine gute Beobachtungsgabe hast. So schaue doch einfach zu, wenn es deine Eltern für dich machen. Mach es dann einfach unter Anleitung. Deine Eltern sind sicherlich froh, wenn du etwas selbstständiger wirst.
Werner
Benutzeravatar
Werner Holmans
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 148
Registriert: 17 Okt 2003 14:58
Wohnort: Land Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Pants und Schutzhose aus PVC oder PU

Beitrag #5 von Thomas » 10 Nov 2007 10:32


Hallo,

da ich eine steife Hüfte habe, lege ich mir meine Windel immer im Stehen an. Na langem probieren, bin ich zu der Erkenntnis gekommen, das es so für mich am besten geht.

Gruß Thomas
Benutzeravatar
Thomas
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 19
Alter: 51
Registriert: 25 Mai 2003 21:00
Wohnort: Hansestadt Stendal / Sachsen-Anhalt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harninko - ausgelöst durch eine Osteogenesis imperfecta
Hilfsmittel: FormaCare xplus

Beitrag #6 von Miriam » 10 Nov 2007 10:44


Hallo Torben,

Windeln wechseln im Stehen ist mir auch sehr lange schwer gefallen & ich habe mich wenn es ging immer im Bad auf den Boden gelegt.

Wie man es macht hat dir Stefan_CH ja schon geschrieben.

Achte auf jeden Fall darauf, dass du die Windel hinten grade hast und beim Zukleben nicht zu sehr zu einer Seite ziehst. Ich hab damals immer erst eine Seite komplett zugemacht und dann verzieht sich alles und für die andere Seite ist kein Platz mehr. Deshalb mach es besser nicht so.

Es dauert vielleicht noch etwas, aber irgendwann klappt es !

Viel Glück!
Benutzeravatar
Miriam
Admin
Admin
 
Beiträge: 68
Bilder: 14
Alter: 41
Registriert: 05 Jan 2007 22:21
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Blasen- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: SpeediCath Eve und Attends active 10 Slip

Beitrag #7 von Rosi2 » 10 Nov 2007 16:43


Hallo Torben,

herzlich willkommen in diesem Forum.

Und nun verrate ich Dir mein kleines Geheimnis, wie ich es mache.

Ich benutze Slips mit nur 2 Klebestreifen, also einen auf jeder Seite. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr, mich zum Anziehen immer hinzulegen. Also habe ich mir gemerkt, an welchen Stellen der Klebestreifen ist, wenn alles gut sitzt. Und jetzt klebe ich v o r dem Anziehen alles zu. Ist zwar ein bißchen mühsam, aber es geht.

Ich weiß nicht, was Du im Augenblick nimmst, ob das bei Deinem Produkt auch machbar ist. Vielleicht kannst Du Dir auch erstmal eine Seite zukleben, dann anziehen und dann erst die andere Seite zukleben, so kann die erste Seite schon nicht mehr wegrutschen. Vielleicht ist es auch möglich, einen korrekt zugeklebten und gut sitzenden Slip wieder zu öffnen (aufschneiden z. B.) und als Klebevorlage zu nutzen? Eventuell kannst Du dadurch auch auf den noch ungebrauchten mit einem Fizstift o.ä. die richtigen Positionen der Klebestreifen anzeichnen? So würdest Du auch das Problem vermeiden, das Studitiger beschreibt.

Ansonsten halte ich den Vorschlag von fiat08 auch für überlegenswert, nämlich auf ein anderes Produkt auszuweichen. Vielleicht ist das ja die Lösung für Dich. Was diese Pants angeht, probiere sie doch einfach mal aus. (Für mich sind die nichts. Bei mir sitzen die nicht, laufen aus und machen sich ungefragt auf den Weg in Richtung Knie, sobald sie auch nur etwas schwerer geworden sind. Und mir sind die auch zu teuer.)

Und da fällt mir gerade noch was ein: Du könntest mal in einer Apotheke nach Proben von Tena Flex fragen. Die sind wirklich ganz einfach anzulegen. Slips in der Art von Tena Flex gibt es übrigens auch noch von vielen anderen Herstellern, in unterschiedlichen Größen, Qualitäten, Saugstärken und Preislagen. Wobei, wie so oft, Qualität und Preis nicht unbedingt miteinander zu tun haben müssen.

Daß man zum Ausprobieren nicht unbedingt eine ganze Packung kaufen muß, sondern vom Hersteller erstmal Proben erbitten kann, das weißt Du wahrscheinlich schon.

Gruß Rosi
Benutzeravatar
Rosi2
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 39
Registriert: 25 Feb 2007 20:53
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: u. a. Stressinkontinenz

Beitrag #8 von patrickdortmund » 11 Nov 2007 13:44


ach toben ich bin auch seit mein 15lenbens jahr inkontinet und ich windel mich im liegen alleine und es geht wunderbar.
Benutzeravatar
patrickdortmund
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 38
Registriert: 07 Nov 2007 17:58
Wohnort: Dortmund
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: inkontinent
Hilfsmittel: windeln

Beitrag #9 von Martin83 » 11 Nov 2007 23:36


Er hat aber nach dem Wickeln im Stehen gefragt. Und ich würd mich bestimmt nicht auf einer Raststätte auf den Boden liegen.....

Im Stehen ist es wirklich nicht einfach.... Ich hab das Üben auch aufgegeben. Schaut auf den bebilderten Anleitungen immer so easy aus.
Ich bräuchte immer eine 3 Hand....
Benutzeravatar
Martin83
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 123
Alter: 35
Registriert: 12 Dez 2004 17:19
Wohnort: Bayern / Schwaben
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer

Beitrag #10 von Rosi2 » 12 Nov 2007 12:14


Gerade hab ich noch was entdeckt, Torben. Schau doch mal hier. Vielleicht hilft Dir das ja weiter. Wie Du siehst, mit diesem Problem bist Du jedenfalls nicht allein.

Gruß Rosi
Benutzeravatar
Rosi2
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 39
Registriert: 25 Feb 2007 20:53
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: u. a. Stressinkontinenz

Nächste

Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron