Hilfsmittel_Unterwäsche

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Hilfsmittel_Unterwäsche

Beitrag #1 von pferdenarr » 18 Nov 2007 09:46


Hallo, und guten Morgen!
Hat jemand Erfahrungen mit Sicherheitsunterwäsche von Incosan?
Benutzeravatar
pferdenarr
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 76
Registriert: 17 Nov 2007 19:44
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz

Beitrag #2 von klaro (+16.05.2008) » 18 Nov 2007 10:54


hallo
in der Schweiz ( da leb ich ja) hab ich via Katalog 3-4 Jahre her, Incosan

Schutz Unterwäsche gekauft wie auch Vorlagen.

War der mega Frust. Die Enttäuschung war massiv.

Ich hab reklamiert und den *Mist*(Rest) retourniert.

Also unter Wäscheschutz versteh ich schon klein wenig Qualität.

Bessere Erfahrung machte ich mit den Schutzhosen I.E.M.C.
diese bestellte ich dazumal hier via eine Drogerie.

jedoch benutz ich schon lange keine mehr, da mir meine Inkontinenzslips,
genug Sicherheit geben.

bin gespannt, ob wer GUTE Erfahrung gemacht hat mir Incosan.

Ich lass die Finger davon. Mag nicht nochmal in so eine Lockfalle trappen.

Vielversprechend und nichts wert. klaro :fleissig:
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 53
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Beitrag #3 von mehlbox2001 » 19 Nov 2007 01:49


Hallo Pferdenarr,

diese Sorte Unterwäsche ist prima, wenn die Aufnahmekapazität ausreicht. Hatte vor ein paar Jahren verschiedene Sorten durchprobiert und lange verwendet, solange sie ausreichten.

Die Abbildungen von Incosan im Internet erinnern mich an eine Machart von Healthdri, wo das Saugvlies vorn bis zum Bund hochging: Das gibt hohe Zahlen beim theoretischen Saugvolumen, bringt aber in der Praxis nichts. Es waren aber trotzdem die verlässlichsten. Die IMEC fand ich am dünnsten, und hirnverbrannt waren die Slips aus England, bei denen das Vlies wie in einen Tunnel eingenäht war und sich bei jeder Wäsche verschob und rollte, so dass man nach der Wäche erstmal alles wieder mit viel Fingerfertigkeit in Form bringen musste.

Du solltest auch bedenken, dass all diese Slips "geruchsoffen" sind. Auch, wenn sie ein Schnapsglas voll Urin gut halten, riechts halt irgendwann für die Umgebung. Das brachte mich dazu, diese Sorte aufzugeben.

Probier einfach mal ein Exemplar aus, wie es dir genügt.

Andreas
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 54
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff

nicht jeder braucht dasselbe..

Beitrag #4 von klaro (+16.05.2008) » 19 Nov 2007 09:59


hallo Andreas

ich finde es schon interessant, WIE verschieden man die gleichen Artikel..

... einstuft..

eben auch hier gilt, nicht für jeden ist dasselbe das Richtige.

Schön, dass du sie gut fandest.. aber dennoch komisch.

Ich denke jeder kann versuchen was er mag und muss einfach für sich entscheiden,
obs ihm Genüge gibt, was er braucht oder nicht.

Danke für deinen positiven Beitrag.. klaro :fleissig:
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 53
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Beitrag #5 von mehlbox2001 » 20 Nov 2007 01:55


Hallo Klaro,

mir als jemand, der umweltbewusst denkt, sind natürlich waschbare Sachen erstmal sympathisch ;-)

Aber am meisten Geschäft machen die Hersteller solcher Unterwäsche deswegen, weil Leute sich schämen, etwas anzuziehen, dass sie in irgendeiner Form an Babywindeln erinnert. Tena for Men und Tena Lady nutzen übrigens auch diesen Effekt.

Mir persönlich geht es viel besser, wenn ich weiß, dass im Gegensatz zu Healthdri-oder IMEC-Unterwäsche die Einmalprodukte keinen Geruch rauslassen ...

Aber probieren geht über studieren ;-)

Andreas
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 54
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron