Entzündung wg. Windeln

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Entzündung wg. Windeln

Beitrag #1 von Horst-S » 24 Nov 2007 08:49


weiß jemand einen Rat: Durch das dauernde Windel- und Einlagentragen und der Nässe hat sich mein Penis entzündet, was ja sehr schmerzhaft ist. Gibt es Ole, Salben, die dies stoppen und verheilen lassen? Danke und lieben Gruß von Horst
Benutzeravatar
Horst-S
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 18
Alter: 74
Registriert: 02 Aug 2007 18:13
Wohnort: Starnberger See
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: nach Prostatatotaloperation 2007
Hilfsmittel: Windeln oder Einlagen

Beitrag #2 von Die_Steffi » 24 Nov 2007 10:44


Hallo Horst. Als erstes würde ich and deiner Stelle zum Arzt und schauen, on Du eine Pilzinfektion hast (candida albicans) das kann bei bei inkontinenten Menschen eher passieren. Du kannst dich auch vom Apotheker beraten lassen.
Sind da rote Flecken, juckt der Ausschlag, ist der Ausschlag sehr hartnäckig?
Dann wist du mit einer normalen Creme nicht viel ausrichten können. Bei Pilzinfektionen kannst du Canesten oder Nystatin benutzen und zusätzlich Probiotika nehmen.
Hattest du kürzlich eine Antibiotikabehandlung? Davon kann sowas kommen.
Wenn es keine Pilzinfektion ist, würde ich Wund- und Schutzsalbe empfehlen, bei Rossman oder Schlecker. Da ist Panthenol und Kamille drin. Auch ein langes Kamillebad kann helfen.
Auf jeden Fall solltest Du in den nächsten Tagen SEHR häufig wechseln und vielleicht Pants mit Stoffwindeln drin benutzen, die du alle Stunde oder so wechselst, die sind atmungsaktiver.
Ich würde dir auch raten, keine Feuchttücher o.Ä. zu benutzden, sondern bei jedem Wechsel mit lauwarmem Wasser abspülen.
Mein Sohn hat das auch gehabt, und so ham wir es wegbekommen...

Hier haste einen link

Wund- und Schutzcreme

Liebe Grüße,

Steffi
Benutzeravatar
Die_Steffi
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 68
Alter: 37
Registriert: 19 Nov 2007 18:16
Wohnort: Potsdam
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis Nocturna, Dranginkontinenz, Belastungsinkontinenz
Hilfsmittel: Desmopressin, Mictonorm

Beitrag #3 von Helmut » 24 Nov 2007 11:27


Hallo Horst,

die Steffi hat dir ja schon die wichtigsten Tipps gegeben, daher möchte ich nur noch anfügen, dass ich mit Multilind sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Das ist eine Salbe die speziell bei Hautreizungen und Windeldermatitis eingesetzt wird. Wenn es mit dieser Salbe nach 3 Tagen nicht besser wird, dann ist auf alle Fälle der Gang zum Arzt notwendig, er verschreibt dir dann die passende Salbe damit die Entzündung bald verschwindet.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #4 von Brandy » 24 Nov 2007 15:01


Hallo Horst,

eine andere Salbe, die bei solchen Problemen helfen kann, ist Betaisodona-Wundgel. Ich verwende sie selbst seit Jahren und war damit immer zufrieden.

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Brandy
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 229
Alter: 40
Registriert: 31 Jul 2005 19:26
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: neurog. Blasenentleerungsstörung bei Spina bifida
Hilfsmittel: ISK, Vesicare (Tabletten), Einlagen

Beitrag #5 von klaro (+16.05.2008) » 24 Nov 2007 16:37


hallo Horst

ich litt auch dauernd an Entzündungen und wundsein.

Damals trug ich Tena Slips.

Auf anraten eines Forum mitglieds hier, habe ich damals auf

Absorin umgestellt und diese Probleme gehörten von da an,
der Vergangenheit an.

Hast du schon mal versucht, Produkt zu wechseln?
Und Gummihosen vermeiden.. damit genug Luft rankommt.

Grüsse dich, klaro :fleissig:
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 53
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron