Yentreve

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Yentreve

Beitrag #1 von pferdenarr » 25 Nov 2007 14:16


Hat jemand Erfahrung mit Yentreve? Wie lange kann man es einnehmen und in welcher Dosis?
Ich bin im März wegen Prostatakarzinom operiert und bestrahlt worden.
Benutzeravatar
pferdenarr
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 76
Registriert: 17 Nov 2007 19:44
Wohnort: Erfurt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz

Beitrag #2 von Helmut » 26 Nov 2007 12:11


Hallo pferdenarr,

für Yentreve bei Männern gibt es noch recht wenig Erfahrungen, die klinischen Studien laufen noch größtenteils. Aber nach Beurteilung der bisherigen Ergebnisse scheint es auch ganz gut bei Männern zu wirken, nur die richtige Dosierung wurde noch nicht genau bestimmt, die Unterscheidet sich etwas von den Frauen.

Wenn deine Inkontinenz auf eine Schwächung des Schließmuskels und nicht auf eine Schädigung der Nerven durch die OP zurück zu führen ist, dann kann Yentreve in Verbindung mit Beckenbodentraining und Elektrostimulation schon recht nützlich sein.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron