[b]Nierenstau bei Einnierigkeit und Anlage Katheter[/b]

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

[b]Nierenstau bei Einnierigkeit und Anlage Katheter[/b]

Beitrag #1 von lazylion » 08 Apr 2008 06:39


Moin, ich bin neu hier und heiße Siggi.
Ich habe nur [b]eine Niere [/b]und ich bin damit stets problemlos klar gekommen.Nun haben sich große Mengen [u]Restharn[/u] gebildet,die [b]Niere ist gestaut[/b],das Krea auf 2,0 gestiegen. Der Urologe hat mir einen Ventilkatheter gelegt,der irre schmerzte,sodass ich ins Krankenhaus musste,wo noch mehr Restharn abgelassen ,der Urin blutig wurde und ich eine Spülung bekam.Der Ultraschall gestern hat gezeigt,dass die [b]Niere aufgestaut [/b]ist weiterhin und wohl Gries(?) etc in der Blase liegen.Ich bekomme es mit der Angst zu tun,denn ich habe nur diese eine Niere. Wer kennt das vielleicht,weiß ,worauf ich achten soll/muss. "[u]Katheterpflege[/u]" ist mir stillschweigend überlassen+ich weiß nicht,wie man sowas macht,was ich benötige,ob ich baden/duschen kann.
Ich danke für jede helfende Antwort.
Siggi
Benutzeravatar
lazylion
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 34
Registriert: 08 Apr 2008 06:20
Wohnort: Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: vorübergehend
Hilfsmittel: DK

Beitrag #2 von Kathrin1506 » 08 Apr 2008 19:14


Hallo
Ich habe auch dass Problem der verminderten Nierenfunktion von Geburt an durch eine Harnleiterstenose.
Mir ist gesagt worden, dass auf grosse Mengen Eiweiss, Phosphat und Kalium verzichten sollte, oder besser gesagt darauf aufpassen sollte dass ich davon etwas weniger zu mir nehmen sollte als es Gesunden empfohlen wird. Damit bin ich jetzt ganz gut gefahren. Ausserdem ist auch Kälte und Zugluft ein grosser Feind der Nieren, genuaso wie herftigere Erschütterungen und Stösse.
In sachen Kathederpflege kann ich dir nur sagen viel Trinken, würde ich aber in deinem Fall aber mit dem Arzt besprechen, da zu viel Flüssigkeit im Fall einer verminderten Nierenfunktion auch schaden kann.
LG Kathrin1506
Benutzeravatar
Kathrin1506
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 23
Alter: 31
Registriert: 28 Jan 2007 14:18
Wohnort: Zell u. A.
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Partner: Ledig
Art der Inkontinenz: Dranginko
Hilfsmittel: Einlagen, Slips (Abena)


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron