Melden.....

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Melden.....

Beitrag #1 von chimera » 22 Mai 2008 21:47


hallo zusammen,ich wollte mal was loswerden.
ich habe hier schon ab und an mal mit netten leuten geschrieben und das war immer klasse für mich.
man kann sich austauschen,schreibt ab und an,aber dann plötzlich kommt gar nichts mehr.
wieso ist das so,erst melden die leute sich,dann gar nicht mehr.
man glaubt das da eine freundschaft entstehen kann,aber dann ohne was zu sagen,schreiben,hört man nichts mehr.
viele hier haben doch die gleichen oder ähnliche probleme und ich denke mal das wir alle ( außer die fetis und faker ) den austausch,oder auch freunde suchen,oder sehe ich das falsch?
ich kann nicht verstehen warum man dann den menschen die eh schon probleme haben auch noch so weh tut das sie sich einfach nicht mehr melden.
ich finde das sehr traurig,aber scheinbar ist das leben so.....!
obwohl es foren gibt und da gleichgesinnte sind,ist man doch allein damit.
schreiben ist zwar gut,aber wenn niemand mehr antwortet!!!!!
lieben gruß an alle hier. ralf
Benutzeravatar
chimera
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 18
Registriert: 09 Mär 2005 21:16
Wohnort: Nrw
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Single
Art der Inkontinenz: Bettnässen und neurogene Harninko
Hilfsmittel: Windelhosen/Pampers

Beitrag #2 von Stefan » 24 Mai 2008 13:50


Hallo Ralf,

das Problem kenne ich auch. Ich habe hierzu folgende These aufgestellt.

1. Menschen mit Inko sind normale Menschen, das ist nunmal so. Bei einer Krise suchen Sie Rat bei Gleichgesinnten. Das bedeutet, solange wie die Inko eine Krise darstellt braucht man Hilfe. Man spricht über Windeln, über das Leben damit und arbeitet so an dem Problem.

2. Irgendwann ist die Krise überwunden. Die Inko ist weg, oder ein Teil des Alltags. dann geht man seinem normalen Leben nach. Trifft seine alten Freunde und orteniert sich an der "Außenwelt". Manche Leute brauchen, wenn die Inko noch da ist etwas Zuspruch oder Starthilfe und suchen deswegen noch Kontakt.

3. Auch bei Letzteren hat sich das Leben irgendwann organisiert. Auch dann werden Sie immer weniger kommen, insbesondere in den Chat. Auch wenn man telefonisch und persönlich Kontakt hatte, dann wird das Leben in der "Außenwelt" wichtiger sein.

Ich habe dies bereits bei vielen Leuten beobachtet und kann mich selbst in dieses Schema einordnen. Eigentlich bin ich schon in Phase 3, aber die Arbeit im Verband hält mich aktiv.

Nun es können sich Freundschaften entwickeln, aber dann ist immer die Inko nur ein kleiner Teil am gegenseitigem Interesse. Auch bei mir haben sich nich viele Freundschaften entwickelt, obwohl ich dafür sehr offen bin. Schreibe ja soagr meine Telefonummer in die Signatur!

Lg
Stefan Süß
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 0941 / 46 18 38 06
Brief: Stefan Süß, Tulpenstraße 5, 93161 Sinzing
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 430
Bilder: 13
Alter: 43
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

freunde finden

Beitrag #3 von chimera » 24 Mai 2008 15:40


hi stefan,
danke für deine antwort.
naja ich finde es aber nicht schön,wenn man einen tollen menschen kennen lernt,ihm von sich erzählt,sie von sich erzählt und dann einfach ohne grund sich nicht mehr zu melden,das macht mich schon traurig.
ich habe mir sorgen gemacht weil nichts mehr kam,aber das scheint allen irgendwie egal zu sein.
ich habe immer die ansicht das man jedem alles schreiben,sagen kann,wenn man den kontakt nicht mehr mag,kann man doch wenigstens sagen warum.
man stellt sich ja auch vor das was schlimmes passiert sein könnte,aber es bringt wohl nichts sich gedanken zu machen,es interessiert ja niemanden.
da hat man schon ein problem,wie viele andere auch und wird dann auch noch verletzt.
naja kann man wohl nicht ändern,ich denke das man dann besser keine freunde suchen sollte, wenn sie sich eh nicht mehr melden wenn in deren leben wieder alles ok ist.
ist traurig,aber was soll man machen.
ich denke es gibt auch noch ander nette menschen hier die freunde suchen, oder sich austauschen möchten.
naja es ist wie es ist und man kann es eben nicht ändern.
aber danke nochmals für deine antwort,du scheinst völlig recht zu haben.
schönes rest we. gruß ralf
Benutzeravatar
chimera
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 18
Registriert: 09 Mär 2005 21:16
Wohnort: Nrw
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Single
Art der Inkontinenz: Bettnässen und neurogene Harninko
Hilfsmittel: Windelhosen/Pampers

Beitrag #4 von Stefan » 24 Mai 2008 17:43


Nochmal hallo Ralf,

na ja ich gebe die Hoffnung nicht auf. Ich denke mir, dass es hier einige gibt die Freunde suchen. Nur enttäuschen mich hier mindestens 80% der Leute im Forum. Zum einen fordern sie stetig neue Sachen vom Verband, zum anderen wollen Sie sich an der Arbeit nicht beteiligen.

Es ist ein Jammer wie wenige Leute von den Benutzern hier im Forum Mitglied im Verband sind. Auch wenn es nur ein zahlendes Mitglied ist, der Beitrag ist 20€ im Jahr, zeigt das ein gewisses Interesse an der Arbeit. Ganz zu Schweigen von arbeiten im Verein, z.b. als Moderator auf der Seite und Schreiber von Texten. Wir haben eigentlich nur einen Schreiber, und der heißt auch noch so.

Wenn wir Selbsthilfe machen, dann nur für die 20% hier, die wirklich gute Leute sind und für unsere Mitglieder. Mensch das klingt schon hart aus meinem Mund und entspricht eigentlich nicht mehr dem für das ich angetreten bin. Aber wenn ich mich mit den aller Meisten hier abgeben würde wäre ich schon im Irrenhaus gelandet oder hätte mir die goldene Kugel gegeben.

Ich bin immer offen für alle Leute. Ich freue mich über Jeden der Kontakt sucht und helfen will oder sich helfen lässt.

Einen herzlichen Dank hier nochmal als Beispiel an Ference71, Stefan-CH, Helmut, Ramona, Gudrun, Frosch, Robert, Papa und viele viele andere für die Treue.

Ich hoffe das wir bald ein paar mehr als Mitglieder sehen.

lg
Stefan Süß
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 0941 / 46 18 38 06
Brief: Stefan Süß, Tulpenstraße 5, 93161 Sinzing
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 430
Bilder: 13
Alter: 43
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron