Blasenschrittmacher und Prostataentfernung

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Blasenschrittmacher und Prostataentfernung

Beitrag #1 von tarpen » 20 Okt 2008 14:36


2006 wurde mit die Prostata total entfernt. Danach war ich 2006 und 2007
zur Reha. Leider ohne endgültigen Erfolg.
Vormittags nenötige ich eine kleine Vorlage und bis zur Nachtruhe
ca. 5 große Vorlagen. Nachts keine.
Wer hat Erfahrungen mit dem Schrittmacher in einer vergleichbaren Lage.

tarpen
Benutzeravatar
tarpen
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 74
Registriert: 20 Okt 2008 12:11
Wohnort: 23867 Sülfeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinez
Hilfsmittel: Medikament Yentreve

Beitrag #2 von Stefan » 25 Okt 2008 11:47


Hallo Tarpen,

ein Blasenschrittmacher scheint in Deiner Lage nicht helfen zu können, da ja Deine Blase funktioniert.

Nach einer Prostata - OP wir oft der innere Schließmuskel mit entfernt oder verletzt. Das Problem ist dann die Wassersäule in der Blase. Die Kraft des Schließmuskels reicht dann nicht mehr aus um dem Druck zu widerstehen. In der Nacht, beim Liegen, ist der Druck auf den Schließmuskel wesentlich geringer, deswegen bist auch Du trocken.

Der Blasenschrittmacher gibt nun Signal in Richtung Gehirn, um ein zusammenziehen der Blase zu verhindern. Bei Deiner Form ist das Gerhirn aber gar nicht involviert. Die Blase läuft aus und zieht sich nur deshalb zusammen.

Was kann Dir helfen?
- Beckenbodentraining mindestens täglich einmal und das über ein halbes Jahr.
- ein künstlicher Blasenschließmuskel. Dass ist eine Manschette um die Harnröhre welche über eine kleine Pumpe im Hodensack entleert wird, wenn man Wasser lassen möchte.



MFG





Stefan
Stefan Süß
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 0941 / 46 18 38 06
Brief: Stefan Süß, Tulpenstraße 5, 93161 Sinzing
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 432
Bilder: 13
Alter: 43
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Beitrag #3 von Gulliam » 25 Okt 2008 15:53


ein künstlicher Blasenschließmuskel. Dass ist eine Manschette um die Harnröhre welche über eine kleine Pumpe im Hodensack entleert wird, wenn man Wasser lassen möchte.


Hallo Stefan, hast du damit Erfahrung, sowas könnte ich auch brauchen. Auch ich werde nicht trocken, brauche zwar auf 24 h nur 1-2 Vorlagen, finde das aber Eckelig.
Viele Grüsse
Gulliam
Benutzeravatar
Gulliam
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 222
Alter: 81
Registriert: 18 Feb 2006 20:16
Wohnort: Regio Aachen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Witwer
Art der Inkontinenz: Urin
Hilfsmittel: Vorlagen

Beitrag #4 von Struppi » 26 Okt 2008 12:44


Hallo Gulliam,

vor einer Schrittmacher-OP würde ich ganz genau alle Vor- u. Nachteile eines solchen Eingriffs mit dem Urologen besprechen (z.B., dass im Regelfall alle 5 - 10 Jahre erneut operiert werden muss, etc.).

Mit 1 - 2 Einlagen bist Du doch schon relativ "trocken" - bei so geringem Harnverlust wäre ein Kondomurinal doch mal einen Versuch wert? - Es ist ebenfalls ein Hilfsmittel, kann, wie die Vorlagen auch, vom Urologen/Arzt verordnet werden... dann hätte die Haut keinen Kontakt mehr mit dem Urin, "Mann" bleibt trocken und das evtl. Geruchs-/Ekelproblem ist auch gelöst.

Grüße

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Beitrag #5 von Gulliam » 26 Okt 2008 18:47


Danke erst mal für die Antwort, habe eh nächsten Monat einen Termin bei Urologen, werde das dann mit ihm besprechen.

ein künstlicher Blasenschließmuskel.


Ich wußte bisher nicht, das es sowas gibt.
Viele Grüsse
Gulliam
Benutzeravatar
Gulliam
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 222
Alter: 81
Registriert: 18 Feb 2006 20:16
Wohnort: Regio Aachen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Witwer
Art der Inkontinenz: Urin
Hilfsmittel: Vorlagen


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron