Wieder Krankenhaus

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Wieder Krankenhaus

Beitrag #1 von Kühlein » 11 Nov 2008 09:43


Hallo Ihr, hallo Gabi,

wollte ja ursprünglich nach Bayern fahren, war aber wieder mal seit 02.11.08 im Krankenhaus. Ich bin gerade entlassen worden (wieder aktute Harnwegsinfektion und beginnende Lungenentzündung mit Fieber) - Klasse.
Ich hoffe nun, ich kann nächste Woche fahren und mich dann richtig beraten lassen.
Im Januar wird dann bei mir eine Lumbalpunktion gemacht, da es mit den Infekten/Krankheiten immer schlimmer wird. Ich "schlittere" ja von einem Infekt - auch HWI - in den nächsten, es nimmt einfach kein Ende. :( :(
Hoffentlich schlagen die Antibiothika überhaupt noch an. Sie hatten mir die ersten Tage im Krankenhaus das falsche gegeben, hatten damit nur die aktute Bronchitis behandelt, nicht den HWI. Das bemerkte dann der Professor zur Chefarzt-Visite und ich bekam neues, 2 Mal täglich.
Echt, ich habe es so satt. Würde gern mal leben wie andere, nicht nur krank und erschöpft sein.

Wie geht es Dir, liebe Gabi?

Viele Grüße von Kühlein
SINN DES LEBENS

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben, aber es hat nur ganz genau so viel Sinn,als wir selber ihm zu geben imstande sind.
(Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Kühlein
(Themenstarter)
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 94
Alter: 51
Registriert: 30 Dez 2007 17:20
Wohnort: Dresden
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Tag und Nacht/Neurogene Blasenentleerungsstörung/Kleinkapazitäre Blase mit hyperaktivem Detrusor
Hilfsmittel: Nachts Windeln/Tags Einlagen

Willkommen im Club

Beitrag #2 von Stefan_CH » 11 Nov 2008 18:34


Hallo Kühlein,
ich kämpfe genau mit dem gleichen scheiss problem, auch ich habe eine nieren- harnweg- blasen- zipfelentzündung, zipfel = penis.
dazu kommen die schönen blasenkrämpfe hinzu wenn es läuft, und wenn es läuft kann ich nicht mehr stopen oder strahldämmen, es läuft und läuft bis es überläuft weil so schnell wie meine blase kotzt können die pampers ned fassen, so muss ich auch nach dem wasserfall sicher 5 bis 10 minuten stehen, wenn ich das ned machen würde hätte ich den ganzen tag ein nasser jeansarsch.

ich habe auch genug vom kranksein, alles steht mir bis zum kopf, alles scheisst mich an, immer alleine sollche scheiss entzündungen durchstehen, und dazu bin ich noch sehr traurig weil mir halt das weibliche geschlecht fehlt.

ach kühlein ich denke ganz fest an dich und wünsche dir von herzen schnelle gute besserung.

P.S. die Antibiothikas sind tabu bei mir weil ich auf alle Antibiothika allergisch bin, haut rötung, haut reizungen mit beissen, haut schält sich, brandwasser und und und.
Geh Dein Leben Schritt für Schritt,
geh nicht alleine nimm Freunde mit.
Und rutscht Du aus, bleib ja nicht liegen,
den wer nicht kämpft, kann auch nicht siegen.
Benutzeravatar
Stefan_CH
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 127
Bilder: 1
Alter: 50
Registriert: 13 Jan 2003 21:11
Wohnort: Schweiz ( AG )
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Voll
Hilfsmittel: Absorin, Attends, Tena, Abena, Vlesia, Molicare, E

Beitrag #3 von Gabi » 15 Nov 2008 04:09


Hallo Kühlein

Ich habe häufig an dich gedacht, wie es in dir in Bayern wohl geht, ob man endlich eine Ursache findet. Ich weiß sehr gut, wie es ist auf der PSYCHO-SCHIENE zu stehen. Vor gut 20Jahren war bei mir der Verdacht auf MS. Manche Befunde waren nicht in Ordnung, aber konkret hat man nichts gefunden. Also ist es psychosomatisch. Vor 7Jahren hatte ich dann einen Bandscheibenvorfall, davon die Lähmungen im Bein und Blase, aber manche Ärzte meinten immernoch ich möchte nur krank sein. Obwohl nun die Nervenwerte und Urodynamik schlechte Ergebnisse zeigten. Erst seit letztem Jahr werde ich wirklich ernst genommen, als die Stenose gefunden wurde und mein Gesundheitszustand sich gravierend verschlechtert hat.

Es ist schon traurig, dass sich die Gesundheit erst verschlechtern muss, bis manche Ärzte einem glauben. Bis Januar ist es doch noch lange, kann man die Punktion nicht früher machen? Das ist doch kein grosses Problem, und du wüsstest endlich was los ist.

Ich hatte auch wieder einen kleineren HWI. Nun habe ich mir endlich einen Termin bei meinem Neuro-Uro. geben lassen. Er macht dann auch noch eine Urodynamik, vieleicht hat sich der Restharn auch etwas gebessert.

Übrigens !!! Ich fand in einem älteren Beitrag (hier im Forum), man könne auch Enzyme nehmen. Ich war heute in der Apotheke, sie helfen bei mehreren Entzündungen, klingt doch sehr gut!!! Heute habe ich angefangen, sie zu nehmen. Mein Magen ist derzeit nur nicht ganz in Ordnung (von Medikamente). Ich hoffe er hält die Enzyme auch noch aus.

Gute Besserung wünscht dir

Gabi
Benutzeravatar
Gabi
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 107
Alter: 63
Registriert: 01 Aug 2008 18:24
Wohnort: Baden-Württemberg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Katheter

Beitrag #4 von Brandy » 15 Nov 2008 14:13


Hallo Stefan_CH,

Wenn du auf Antibiotika allergisch bist, ist die Vemeidung von neuen HWI besoners wichtig.

Ich habe selbst jahrelang 5 - 6 Infektionen pro Jahr gehabt. Im Februar bin ich mit dem Problem zu einem Homöopathen (Naturheilkundler) gefahren, der mir offensichtlich helfen konnte, denn seit einigen Monaten habe ich jetzt keine HWI mehr.

Vielleicht findest du (bei Interesse) auch einen Homöopathen in deiner Nähe. Einen Versuch wäre es sicher Wert.

lg
Brandy
Benutzeravatar
Brandy
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 229
Alter: 40
Registriert: 31 Jul 2005 19:26
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: neurog. Blasenentleerungsstörung bei Spina bifida
Hilfsmittel: ISK, Vesicare (Tabletten), Einlagen


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron