Befunde

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Befunde

Beitrag #1 von Kühlein » 01 Feb 2009 16:37


Hi

Ich habe mal eine Frage - es geht wieder um Befunde.
Seit 4 Tagen reagiert meine Blase wieder "gereizt" - aller 10 Minuten Wasserlassen, Brennen beim Wasserlassen.
Vorsichtshalber war ich gestern im Krankenhaus, wo man mich inzwischen schon kennt :lach: . Bakteriell war im Urin alles okay, aber die Ärztin, welche allerdings keine Ahnung von Urologie hatte, sagte (der Befund liegt mir auch vor), dass die "Kristalle" (Normalwert: "0") bei 46 liegen, "Plepith/Ur" (Normalwert 0 - 5) bei 29 liegt.
"Erys i. Ur." (Normalwert 0 - 5) lag bei 8.

Kann mir jemand helfen, was das zu bedeuten hat?
Sie hat mir Antibiothika aufgeschrieben, wobei ich mir nicht sicher bin, ob das bei genannten Werten unbedingt erforderlich ist. Sie meinte, es könnte sein, dass wieder ein Infekt im Kommen ist bzw. könnten die Beschwerden mit meiner chronischen Zystitis zusammenhängen.

HUCH....

Vielen Dank - wer sich die Mühe macht, mir Auskunft zu geben.

Liebe Grüße
Kühlein aus dem "Sachsen-Land" :-)
SINN DES LEBENS

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben, aber es hat nur ganz genau so viel Sinn,als wir selber ihm zu geben imstande sind.
(Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Kühlein
(Themenstarter)
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 94
Alter: 51
Registriert: 30 Dez 2007 17:20
Wohnort: Dresden
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Tag und Nacht/Neurogene Blasenentleerungsstörung/Kleinkapazitäre Blase mit hyperaktivem Detrusor
Hilfsmittel: Nachts Windeln/Tags Einlagen

Beitrag #2 von Nautilus » 02 Feb 2009 00:07


Guten Abend, Kühlein,

ich denke mal, dass Du zu Problemen mit Blasengries neigst oder diesen bereits in der Blase hast.
Der Blasengries ist mittels einer CT oder einer Ultraschall kaum oder gar nicht zu sehen, viel eher durch eine Blasenspiegelung......
Hier hilft nur viel trinken, damit die Blase immer gut gespült wird.

Die Erythrozyten-Menge liegt im normalen Bereich, ist nur eine ganz, ganz minimale Einblutung, welche wahrscheinlich durch den Gries kommt.

Antibiotika werden da nicht viel helfen, diese bekämpft eine bakterielle Entzündung und die ist ja lt. Diagnose nicht vorhanden.
Nicht vergessen : Bei häufiger Einnahme von AB können die Bakterien resistent werden.

Gegen Blasenentzündungen solltest Du vorbeugend ( !! ) Cranberrysaft trinken, ein kleines Glas täglich.
Man kann diese Menge mit Wasser verdünnen, das Zeug schmeckt nämlich recht sauer.....
Cranberry hilft aber nicht bei einer akuten Blasenentzündung, welche durch Bakterien hervorgerufen wird !!

Stammt die Diagnose von einer normalen Harnuntersuchung oder von einer Harnkultur ?
Wenn nicht Harnkultur, dann solltest Du mal eine anlegen lassen, bringt einfach klarere Ergebnisse.

Nicht vergessen : Viel trinken ! ( Ich glaube nämlich an Blasengries ).

Gruß
Nautilus
Benutzeravatar
Nautilus
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 47
Alter: 54
Registriert: 16 Dez 2007 00:07
Wohnort: Dortmund
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Drang
Hilfsmittel: Vorlagen, Urinalkondom

Beitrag #3 von Gabi » 02 Feb 2009 11:22


Hallo Sylvia

Es gibt auch Cranberry oder Preiselbeer als Kapseln in der Apotheke. Ist angenehmer zum Einnehmen.
Gute Besserung und viele Grüße

Gabi
Benutzeravatar
Gabi
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 107
Alter: 63
Registriert: 01 Aug 2008 18:24
Wohnort: Baden-Württemberg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Katheter


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron