Nachtropfen nach dem Wasserlassen

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Nachtropfen nach dem Wasserlassen

Beitrag #1 von Andre83 » 27 Mai 2009 15:56


Liebe Forum- Nutzer,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Seit gut drei Monaten habe ich das Problem, dass nach dem Wasserlassen unkontrolliert ein wenig Urin nachtropft. Ich war bereits in einer Uni-Klinik, wo alle gängigen Untersuchungen gemacht wurden: Blasenspiegelung, Harnröhrenabstrich, Harnstrommessung, Urinuntersuchung. Leider alle ohne Ergebnis. Darufhin wurde mir Detrusitol Retard verschrieben, nach vierwöchiger Einnahme auch keine Veränderung. So langsam bin ich sehr verzweifelt. Für eure Tipps, in welche Richtung ich weiter forschen könnte, wäre ich überaus dankbar.
Vielleicht noch ein paar Details zu mir, über die ich mir schon mal GEdanken gemacht habe: Bin übergewichtig, ernähre mich recht ungesund und treibe so gut wie keinen Sport. Könnte das evtl. damit zusammen hängen? Eine übermäßige Stressbelastung möchte ich dagegen ausschliessen. ICh möchte mich jetzt schon für eure Tipps bedanken.

Schöne Grüße

André83
Benutzeravatar
Andre83
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 35
Registriert: 27 Mai 2009 15:44
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Tropfeninkontinenz

Re: Nachtropfen nach dem Wasserlassen

Beitrag #2 von papa0861 » 28 Mai 2009 22:12


Andre83 hat geschrieben:in übergewichtig, ernähre mich recht ungesund und treibe so gut wie keinen Sport. Könnte das evtl. damit zusammen hängen?


hallo andre,

erstmal willkommen hier.

einen punkt hast du schon erkannt. urologisch scheint ja vieles angeklärt zu sein.

lebensumstände ändern und schauen, wie es dann klappt.

andere antworten als in einem anderen forum,

wirst du hier wahrscheinlich auch nicht erhalten.
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #3 von mehlbox2001 » 03 Aug 2009 03:55


Hallo Andre,

die Ernährung kann man umstellen -- und wenn sich dann was ändert umso besser.

Ansonsten sollte im alltäglichen Leben etwas an kleiner aufsaugender Einlage Wunder wirken ...

Andreas
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 54
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff

Beitrag #4 von Werner Holmans » 06 Aug 2009 23:40


Hallo Andre,
wurde die Prostata schon untersucht? Sie kann eine Ursache sein.
Werner
Benutzeravatar
Werner Holmans
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 148
Registriert: 17 Okt 2003 14:58
Wohnort: Land Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Pants und Schutzhose aus PVC oder PU


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron