Blasenschrittmacher

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Blasenschrittmacher

Beitrag #1 von Philip » 26 Jun 2009 12:43


Hallo ich habe mal da eine frage
bei mir ist ein blasenschrittmacher geplant, nun habe ich gehört das da der shpinkter lahm gelegt werden muß. Mein papa hat dem schon zugestimt. würde aber gerne wissen ob das wahr ist mit der lahmlegung und warum

ich danke für eine antwort philip
Benutzeravatar
Philip
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 24
Registriert: 16 Jul 2003 22:12
Wohnort: Radebeul
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Wohne mit mein Papa alleine zusammen
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #2 von Helmut » 02 Jul 2009 16:43


Hallo Philip,

ja das stimmt im Prinzip schon, dass bei einigen Operationen zum Einsatz eines Blasenschrittmachers die Nerven zum Schließmuskel durchtrennt werden, aber nicht bei allen Operationsverfahren. Der Grund dafür ist, dass die Funktion dann der Schrittmacher übernimmt und der Schließmuskel nicht durch falsche Signale von den Nerven gestört wird.

Wenn du schreibst was genau für eine Blasenschrittmacher Operation bei dir gemacht werden soll, dann kann ich dir mehr dazu sagen.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #3 von ninhafrau » 13 Okt 2009 19:56


Hallo

Ich leide seit 5 jahren unter Inkontinez. Mein Arzt hat schon etwas über den Schrittmacher erzählt, aber ich bin genau so schlau wie vorher. Habe schon eine Untersuchung in Bad Wilindung gemacht , da wurde es mir auch nicht so viel gesagt. Ich weiss bis heute nicht warum ist es bei mir nicht möglich einen Blasenschrittmachen zu implantieren.

Ich werde mich über jede Antwort freuen!

Cristina
Benutzeravatar
ninhafrau
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 52
Registriert: 13 Okt 2009 19:25
Wohnort: coburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: geschieden
Art der Inkontinenz: inkontinentz nach unfall


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron