TVT OP

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, Benjamin

TVT OP

Beitrag #1 von Sonny50 » 14 Jul 2009 17:34


Hallöchen
Ich versuchs jetzt einfach mal. Ich soll demnächst die TVT OP gemacht bekommen. Habe mich auf dieser Seite schon mal schlau gemacht wie das geht und so. Nun drängt sich mir die Frage auf ob es störend für die OP sein könnte wenn ich meine Tage bekommen sollte. Da ich schon in den Wechseljahren bin kann ich das leider nicht mehr so genau vorhersagen wann es soweit sein wird. Würde mir wenn es sein muß die Pille verschreiben lassen um das entsprechend steuern zu können. Weiß da jemand bescheid ob ich der Natur da ins Handwerk pfuschen sollte. Gruß Sonny50
Benutzeravatar
Sonny50
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 60
Registriert: 14 Jul 2009 17:17
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stressinkontinenz

Beitrag #2 von Helmut » 15 Jul 2009 17:34


Hallo Sonny50,

ich denke nicht, dass es störend ist wenn du im Zeitraum der OP deine Tage hast. Aber zur Sicherheit solltest du das nochmal mit deinem Arzt abklären.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2008
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

TVT OP

Beitrag #3 von Chris » 15 Jul 2009 18:28


Hallo Sonny,

wie Helmut auch, gehe ich davon aus, dass es für die OP nicht wichtig ist, ob du deine Tage hast.

Ich frage mich etwas ganz anderes - wer macht die OP, wieviel Erfahrung hat der, hast du bereits Beckenbodentraining gemacht ...

Wenn du in Ruhe hier stöberst, findest du eine Reihe von Beiträgen zu dem Thema - sowohl positive als auch ...

Daher von mir der Hinweis - erst wenn du dir ganz sicher bist, dass du auch mit den möglichen Problemen leben möchtest, solltest du die OP ins Auge fassen.

Viel Glück

Chris
Kinder sind uns als Lehen gegeben, wir müssen sie sorgfältig behandeln
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 66
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen

Beitrag #4 von Sonny50 » 16 Jul 2009 11:46


Hallo Helmut, hallo Chris

Danke für eure Antworten. Habe den Rat befolgt und nochmal in der Klink angerufen. Die meinten es sollte nicht sein dass ich da meine Tage habe. Habe nun für morgen einen Termin mit meinem Frauenarzt ausgemacht um das Problemchen zu beheben. :-)

Habe mich mit der Thematik ausführlich befasst und auch auf dieser Seite lange gestöbert. Ich denke die damit verbundenn Probleme sind nicht so drastisch dass ich nicht damit leben könnte. Viel unangenehmer war mir als ich mit voller Blase beim Geburtstag saß und mich beim Kaffeetrinken verschluckt habe. Da reichte die Vorlage dann nicht mehr um den Hustenanfall mit seinen Folgen aufzunehmen. Es war mir doch höchst peinlich mit Nasser Hose und Pfütze unterm Stuhl dazusitzen und jeder hat es mitbekommen.

Für mich ist klar ich werde die Chance nutzen um weider dicht zu sein.

Der Arzt scheint auch erfahren und kompetent zu sein. Da das eine größere Klinik ist haben die auch genügend Übung für diese OP.

Gruß Sonny50
Benutzeravatar
Sonny50
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 60
Registriert: 14 Jul 2009 17:17
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stressinkontinenz

Beitrag #5 von Helmut » 17 Jul 2009 18:35


Hallo Sonny50,

die von dir geschilderte Situation ist typisch für viele Betroffene. Erst wenn der Leidensdruck so hoch ist, dass sich die Inkontinenz nicht mehr verbergen lässt, gehen die meisten zum Arzt bzw. entscheiden sich dann für andere Optionen als nur Vorlagen/Windeln zu tragen.

Ich drücke dir die Daumen dass alles glatt läuft, du die OP erfolgreich hinter dich bringst und du dann wieder "Dicht" bist.

Du kannst dir übrigens die Vorlagen vom Arzt verschreiben lassen und suche dir welche mit einer höheren Saugstärke aus, damit du nicht wieder mit einer nassen Hose dastehst.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2008
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron