Eine Frage zur Hilfsmittelversorgung, im Urlaub.

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Eine Frage zur Hilfsmittelversorgung, im Urlaub.

Beitrag #1 von Uli » 15 Jul 2009 19:45


Hallo Leute.
Heute habe ich mal eine Frage. Ich fliege im August in den Urlaub, Los Christianos (Tenneriffa).
Ich selbst habe ein Inkontinenzproblem. Wie sieht es aus, weiß einer von Euch, ob man da irgendwo Hilfsmittel(sprich:Windeln) kaufen kann??? Oder muß ich die von Deutschland mitschleppen muß.
Ich weiß als das ich in Malaga im Supermarkt welche gekauft habe. Wie sieht es auf Tenneriffa aus.
Vielen Dank im voraus.
Uli
Benutzeravatar
Uli
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 60
Registriert: 01 Nov 2003 02:45
Wohnort: Nürnberg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Geschieden
Art der Inkontinenz: ? Diabetiker Typ 1, wird mit steigenden Zucker mehr.
Hilfsmittel: Von Einlagen bis Windelhosen.

Beitrag #2 von Struppi » 16 Jul 2009 02:52


Hallo Uli,

es ist problemlos möglich, die Hilfsmittel ohne Kostenaufschlag mit dem Flieger direkt befördern zu lassen (Attest oder Hilfsmittelpass, z.B. von Coloplast genügen in der Regel)... okay, es nimmt dir zwar das Geschleppe nicht ab, aber es ist doch allemal besser, als auf das gewohnte Produkt zu verzichten und auch noch viel Geld zu bezahlen.

Vielleicht weiß ja der ein oder andere sonst noch Rat.

Gruß - u. einen schönen Urlaub

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Beitrag #3 von Helmut » 17 Jul 2009 18:50


Hallo Uli,

wie Struppi schon sagte, bei den meisten Airlines kannst du Hilfsmittel kostenlos mitnehmen, wenn du ein Attest vom Arzt hast. Meistens ist es dann so, dass du dafür einen eigenen Koffer oder eine eigene Reisetasche hernehmen musst, in welcher nur die Hilfsmittel sein dürfen und keine normalen Utensilien welche auch ein gesunder Reisender dabei hätte. Manchmal ist es auch so, dass du diese Gepäckstücke schon vorher anmelden musst bzw. ein Inhaltsverzeichnis mit beilegen musst, das wird aber von den Airlines unterschiedlich gehandhabt.

Alternativ kannst du auch die benötigten Hilfsmittel vorab mit der Post zum Urlaubsort hinschicken.

Du bekommst auf allen kanarischen Inseln die Windeln in Drogerien, Apotheken und auch in größeren Supermärkten. Von den Preisen her liegen sie höher als bei uns hier, wie auch die anderen Sachen und Lebensmittel. Ist auch klar, das muss alles per Schiff oder Flugzeug dort hin geschafft werden. Eine Erstattung der Kosten für die gekauften Windeln von den Krankenkassen ist schwierig und meistens nur nach vorheriger Genehmigung machbar, wobei du dann auch nur die Summe bekommen würdest, welche die Kasse hierzulande dem Leistungsbringer gezahlt hätte.

Du solltest aber unbedingt vorher im Internet dich schlau machen, wo welche Windeln zu haben sind und was die da kosten, wenn du sie Vorort kaufen willst. Meistens zu finden sind Tena, Molicare, Inda Slip, Depents und diverse Eigenmarken.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron