Nach dem Toilettengang lääuft nochmal

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Nach dem Toilettengang lääuft nochmal

Beitrag #1 von bedesign » 08 Dez 2009 00:03


Ich habe folgendes Problem.

Ich gehe auf Toilette ... alles schick alles toll...dann ziehe ich den Slip hoch, Jeans wenn ich mich dann hinsetze (z.B. auf die Couch) geht ein großer "Schwall" Urin in den Slip und der ist natürlich komplett nass

Kann mir jemand helfen
Benutzeravatar
bedesign
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 34
Registriert: 18 Dez 2008 12:26
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen
Hilfsmittel: Tena Slip Maxi medium

Beitrag #2 von Werner Holmans » 08 Dez 2009 12:15


Hallo,
ich denke, dass dir ein Arzt helfen kann.
Werner
Benutzeravatar
Werner Holmans
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 148
Registriert: 17 Okt 2003 14:58
Wohnort: Land Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Pants und Schutzhose aus PVC oder PU

Beitrag #3 von Helmut » 08 Dez 2009 21:23


Hallo bedesign,

du solltest auf alle Fälle mal bei einem Urologen vorbei schauen und das etwas genauer abklären lassen. Deiner Beschreibung nach könnte es sich um eine beginnende Belastungsinkontinenz handeln, welche relativ einfach zu behandeln ist. Auch könnte eine Verengung oder Verkrümmung der Harnröhre vorliegen, was zu einer "Restentleerung" beim Sitzen führt.


@Werner
Toller Beitrag von dir, da wäre bestimmt keiner drauf gekommen...... :mrgreen:


Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #4 von Kühlein » 09 Dez 2009 12:37


(@Werner
Toller Beitrag von dir, da wäre bestimmt keiner drauf gekommen...... )

..........................................
:lach: :lach: :lach:

Hi Bedesign,

das Problem habe ich auch oft, es gibt dafür viele Möglichkeiten einer Ursache. Ich denke, dass dieses Problem sehr viele von uns haben. Geh bitte auf jeden Fall zu einem Spezialisten und lass es abklären.
Hast Du denn noch andere "urologischen" Probleme?

Alles Gute
Kühlein
SINN DES LEBENS

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben, aber es hat nur ganz genau so viel Sinn,als wir selber ihm zu geben imstande sind.
(Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Kühlein
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 94
Alter: 50
Registriert: 30 Dez 2007 17:20
Wohnort: Dresden
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Tag und Nacht/Neurogene Blasenentleerungsstörung/Kleinkapazitäre Blase mit hyperaktivem Detrusor
Hilfsmittel: Nachts Windeln/Tags Einlagen

Beitrag #5 von mehlbox2001 » 16 Feb 2010 07:10


... hört sich nicht danach an, dass die Blase undicht ist, sondern dass was in den weiteren Harnwegen zurückbleibt ... Gibt's schon weieter Erkenntnisse?

Andreas
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 54
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff

Beitrag #6 von Werner Holmans » 16 Feb 2010 23:48


Hallo,
was ich ganz kurz in einem Satz ausgedrückt habe, haben meine Nachfolger nur umschrieben, ohne wirklich helfen zu können. Welcher Fehler ist mir unterlaufen? Vermutungen helfen nicht weiter und nur ein Arzt ist zu einer Diagnose befähigt (wenn er den Patienten auch wirklich gesehen und untersucht hat).
Werner
Benutzeravatar
Werner Holmans
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 148
Registriert: 17 Okt 2003 14:58
Wohnort: Land Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Pants und Schutzhose aus PVC oder PU

Beitrag #7 von Helmut » 04 Mär 2010 10:06


Hallo Werner,

ich möchte dir jetzt nicht zu nahe treten, aber eine Antwort wie "Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker" helfen den Rat suchenden hier auch nicht weiter. Ich denke dass das jeder selber weiss dass er zum Arzt gehen muss. Hier geht es vielmehr darum, den Betroffenen mögliche Ursachen aufzuzeigen so dass er dann auch gezielt seinen Arzt danach fragen kann.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron