Inwiefern bzw. bin ich inkontinent?

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Inwiefern bzw. bin ich inkontinent?

Beitrag #1 von slin » 25 Jun 2010 19:23


Ich bin mir nicht ganz im Klaren darüber, ob und wenn ja inwiefern ich inkontinent bin. Dies ist der Grund für meine Anmeldung und diesen Beitrag hier.

Zunächst zu meiner Person: Ich bin männlich und 27 Jahre alt. Seit mehreren Jahren habe ich vermehrt Probleme unmittelbar nach dem Urinieren. Dies stellt sich so dar, dass ich noch ein bis drei "Resttropfen" verliere, wenn ich mich innerhalb weniger Minuten nach dem Urinieren hinsetze, ruckartig bewege, Treppen steige, niesen muss oder ähnliches. Die Problematik hat sich in den letzten Wochen und Monaten nach meinem Empfinden verschlimmert. Es ist mittlerweile auch so, dass ich nach dem Urinieren nicht sofort aufstehen kann, weil immer nochmal ein bisschen "nachkommen" kann. Und schon beim Aufstehen nach dem Urinieren muss ich immer ein wenig Klopapier unterhalten, da bereits dann nochmal etwas "nachkommt".

Wie gesagt: Das Problem besteht nur im unmittelbaren Nachgang nach dem Toilettengang. Ansonsten habe ich keinerlei Probleme. Ich habe keinen übermäßigen Blasendruck (gehe eher selten auf Toilette) und auch sonst keine Probleme in der Hinsicht. Halt nur direkt nach dem Toilettengang und das zuletzt verstärkt. Das heißt, dass auch ohne "Belastungen" wie Hinsetzen und ähnliches nach wenigen Minuten etwas nachkommt, sondern bisweilen sogar auch, wenn ich einfach nur ganz normal gehe.

Meine Frage ist nun: Welche Art der Inkontinenz ist das? Und habt ihr einen Verdacht, welche Ursache das haben könnte? Wofür spricht es, dass ich das Problem nur direkt nach dem Toilettengang habe und ansonsten nicht? Spricht das überhaupt für eine Inkontinenz oder ist das eher etwas anderes?

Für eure Hilfe tausend Dank vorab!
Benutzeravatar
slin
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 36
Registriert: 25 Jun 2010 19:13
Wohnort: NDS
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: weiß ich nicht

Beitrag #2 von slin » 26 Jun 2010 11:46


Noch ein Nachtrag, der möglicherweise wichtig sein können:

Ich leide auch an einem frühzeitigen Samenerguss, dass heißt, ich kanns nicht lange zurückhalten. Und nach dem eigentlichen Samenerguss kommt auch immer nochmal etwas nach (also Ejakulat, kein Urin!).
Benutzeravatar
slin
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 36
Registriert: 25 Jun 2010 19:13
Wohnort: NDS
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: weiß ich nicht

RE:

Beitrag #3 von FrankBoe » 29 Jun 2010 09:53


hallo,

meines erachtens ist es keine art von inkontienz...
denke mehr ,da die anatomie des mannes anders aufgebaut ist als bei der freu,,, ist es immer möglich dass etwas harn nach dem eigentlichen harn ausscheiden noch nachläuft...

ich würde dir empfehlen dich mal mit einen urologen sich zu unterhalten,
selbst eine vorzeitige ejukalition ist noch kein indiz dafür.

daher gehe zu einen urologen und sprich es dort an.
Wir sind Menschen und keine Abnormen...
Benutzeravatar
FrankBoe
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 49
Registriert: 23 Sep 2009 19:50
Wohnort: Germany
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: beziehung
Art der Inkontinenz: Harn/Stuhl
Hilfsmittel: Windel


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron