Kürbiskerne\Cranberry: Idee?

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Kürbiskerne\Cranberry: Idee?

Beitrag #1 von Nice » 07 Jan 2014 21:09


Hallo allerseits,

eine dumme Frage!

Seit 2 Jahren leide ich an Harndrang, den ich überhaupt nicht zurückhalten kann. Ich bin bei mehreren Urologen gewesen und habe Medikamente probiert, vergeblich! Keine Besserung!!
Nun möchte ich täglich Kürbiskerne verzehren, in der Hoffnung, dass die Blase ein wenig stärker wird. Kürbiskerne\Cranberry werden in kleine Mengen in Drogerie (z.Bsp: bei Rossmann ) verkauft und auch relativ teuer (auf Dauer kann man sich nicht leisten) .
Hat irgendjemand eine Idee, wo und wie man Kürbiskerne\Cranberry preiswert beziehen kann?
vielen Dank im Voraus!!!
Benutzeravatar
Nice
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 55
Registriert: 05 Jan 2014 22:00
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn
Hilfsmittel: --

Re: Kürbiskerne\Cranberry: Idee?

Beitrag #2 von Helmut » 08 Jan 2014 12:03


Hallo Nice,

ja es ist nicht immer ganz einfach, das passende Medikament zu finden, oft muss man da mehrere verschiedene testen. Es kommt natürlich auch darauf an, wie lange man es getestet hat, denn oft brauchen die Medikamente schon mal 3-6 Wochen bis man eine Besserung merkt, oder auch nicht. Die meisten machen dann den Fehler und setzen es zu früh ab weil sie nach 2 Wochen noch nichts merken. Auch kann es sein dass die Dosierung zu niedrig angesetzt war, dann bringt es natürlich auch nicht viel. Dann gibt es noch die Gruppe, bei denen hilft das Medikament zwar, aber sie haben starke Nebenwirkungen und setzen es deswegen wieder ab. Ich würde es an deiner Stelle aber trotzdem noch einmal mit Medikamenten probieren.

Die Cranberrys haben eine anti-bakterielle Wirkung und werden gerne von Frauen zur Vorbeugung einer Blasenentzündung genommen. Vielleicht nützt es was, aber bei plötzlichem starken Harndrang oder Dranginkontinenz eher weniger.

Die Kürbiskerne dagegen haben eine beruhigende Wirkung, da die Wirkstoffe denen der Medikamente gegen Harndrang sehr ähnlich sind. Allerdings ist der Wirkstoffgehalt da so gering, dass du eine große Menge davon verzehren müsstest um die gleiche Wirkung wie eine Tablette zu bekommen. Trotzdem, ein Versuch ist es wert.

Günstig bekommst du Kürbiskerne im Reformhaus oder im Internet wie etwa hier, aber so 8-10 € pro kg musst schon rechnen.


Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron