Colon Hydro Therapie

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Colon Hydro Therapie

Beitrag #1 von Powerfix » 01 Nov 2014 15:44


Da meine Ärzte noch nicht viel weitergekommen sind mit meinen Reizdarmsyndrom und den anderen Infektionen, habe ich mich entschlossen mal eine Colon Hydro Therapie (CHT) beim Heilpraktiker (HP) machen zu lassen. Laut den Informationsblättern soll eine CHT helfen. Habe mich aber noch nicht getraut dort an zu rufen wegen einen Termin da ich erst Infos einholen möchte. Ob es hier welche gibt mit CHT Erfahrung ? Auch denke ich werde ich dem HP sagen müssen das ich mit Kondomurinal kommen muss ? Was muss man sonst beachten ?
Grüße
Powerfix
Benutzeravatar
Powerfix
(Themenstarter)
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 86
Bilder: 3
Registriert: 24 Okt 2012 22:41
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Enuresis nocturna, Harntröpfeln, Dranginko, Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslip, Vorlagen , Analtampons

Re: Colon Hydro Therapie

Beitrag #2 von Helmut » 02 Nov 2014 21:24


Hallo Powerfix,

selber habe ich mit der Colon Hydro Therapie keine eigenen Erfahrungen, nur mit der Irrigation, aber da ist die Technik und Funktionsweise eine andere. Klar kannst du es mal testen, aber die Heilpraktiker werden dir sagen dass du mehrere "Sitzungen" brauchst und wenn deine Kasse das nicht zahlt, dann geht das schnell ins Geld. Klar wirst ihm spätestens vor der ersten Behandlung von deiner Inkontinenz berichten müssen und dass du entsprechende Hilfsmittel verwendest, aber das sollte keinen Einfluss auf die Behandlung haben.

Aber die indischen Flohsamenschalen haben einen günstigen Einfluss bei Reizdarm, hast du die schon mal probiert?

Siehe dazu auch svisuite/archiv.php?mode=2009&f=21&t=21&start=10#p15903

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Colon Hydro Therapie

Beitrag #3 von Powerfix » 03 Nov 2014 12:19


Hallo Helmut
Vielen Dank für deinen Input.
Eine Art Irrigation probiere ich immer wieder bei Verstopfung, mit kleinen Klistieren, die aber nur in den untersten Darmabschnitt kommen und ggf öfter wiederholt werden müssen um guten bzw. zufriedenstellenden Erfolg zu zeigen.
Sicher werde ich nun die von dir empfohlenen indischen Flohsamenschalen ausprobieren und darum stehen diese schon auf meiner Einkaufliste.
Für die CHT fange ich grade mal an rum zu telefonieren und Du hast recht die wollen um die 80 Euro pro Sitzung die zwischen 45 und 60 Minuten dauert.
Werde falls ich mich dazu durchringe aber definitiv auf eine Sitzung bestehen um überhaupt mal zu sehen ob das Prozedere mir zusagt.
Danke nochmal
Schönen Gruß
powerfix
Benutzeravatar
Powerfix
(Themenstarter)
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 86
Bilder: 3
Registriert: 24 Okt 2012 22:41
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Enuresis nocturna, Harntröpfeln, Dranginko, Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslip, Vorlagen , Analtampons

Re: Colon Hydro Therapie

Beitrag #4 von Helmut » 03 Nov 2014 12:44


Hallo Powerfix,

stimmt genau, die Irrigation wirken nur auf den Enddarm ein und sollen von da aus den übrigen Darm stimulieren und zur Entleerung anregen, darum macht man die Irrigation auch 2-4 mal hintereinander, damit der Darm genügend angeregt wird. Normale Klistiere aus der Apotheke bewirken eine Darmreizung z.B. durch Glyzerin oder durch Volumensteigerung wie bei phosphathaltigen Klistieren, die greifen aber in den Elektrolythaushalt ein und sollen daher nicht regelmäßig verwendet werden.

Ja, die CHT ist bei Heilpraktikern teuer, so 60-100 € ist so der Schnitt, da wird also gut was dran verdient. Probiere es einfach mal aus ob es was für dich ist, denn da gibst dann doch viel Geld aus wenn es länger gehen soll.

Die indischen Flohsamenschalen bekommst als Mucofalk in der Apotheke, so etwa 10 € die Dose mit 300g. Billiger geht es beim Gewürzhändler/Teeladen, da bekommst du sie schon für etwa 8-12 € für 1kg. Da diese dann allerdings ohne Zusätze sind, schmecken sie etwas langweilig. Ich gebe dann auf zwei gehäufte Teelöffel Flohsamenschalen noch einen Teelöffel von so einem Trockengranulat Teegetränk dazu, z.B. Wildfrucht Teegetränk von EDEKA auf eine Tasse. Dann mit warmen Wasser aufgießen, umrühren und sofort trinken, das mache ich so ein- oder zweimal am Tag. Du kannst die Flohsamenschalen auch in Jogurt einrühren, aber mir schmeckt das nicht so gut.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Colon Hydro Therapie

Beitrag #5 von Powerfix » 10 Nov 2014 12:26


Hallo Helmut
Flohsamenschalen habe ich nun im Küchenschrank und versuche es den Vorgaben entsprechend einzunehmen. Auch habe ich eine weitere CHT Therapeutin am Telefon die mich beraten hat. Sie meinte Harninkontinenz ist kein Problem für eine CHT Sitzung. Zwar verlagt diese 90 Euro, aber sie schien mir kompetent zu sein und auch sagte das die CHT auch bis 90 min dauern kann. Dann denke ich ist der Preis auch okay. Trotzdem ich versuch jetzt erstmal die Flohsamenschalenkur :-)
Gruß
powerfix
Benutzeravatar
Powerfix
(Themenstarter)
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 86
Bilder: 3
Registriert: 24 Okt 2012 22:41
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Enuresis nocturna, Harntröpfeln, Dranginko, Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslip, Vorlagen , Analtampons

Re: Colon Hydro Therapie

Beitrag #6 von Georges » 10 Nov 2014 21:18


Hallo,

ich verfolge das Thema bzgl. CHT seit Du dies angefangen hast. Ich bin da doch ein wenig skeptisch. Bei diese Verfahren wird Dein Darmtrakt unter Umstände stark belastet und je nach dem wie häufig dies durchgeführt wird, werden auch wichtige Bakterien mit ausgeschwemmt. Es ist erstmal wichtiger zu wissen ob der Reizdarm ein Symptom einer bestehende oder evtl. noch unbekannte Darmerkrankung ist oder aus Allergien hervor kommt. Sollte dies der Fall sein, tut ein CHT möglich mehr schlecht als gut.

Selbst habe ich MC und dies wird bei mich in inaktive Zeiten häufig von einem Reizdarmsyndrom begleitet. Unter Beobachtung vom Arzt unterstütze ich die Wirkung vom Darm bei Bedarf mit Ergänzungsstoffe um die Darmflora aufrecht zu halten. Dies hilft mir häufig. Ebenso habe ich gelernt meine Ernährung umzustellen und siehe da, es hilft auch (meistens), kostenlos sogar. Ein CHT wurde für mich nicht im Frage kommen da a) eine heilende oder unterstützende Wirkung bis jetzt noch nicht belegt wurde und b) ich kein Lust habe eine Menge Geld (schlimmstenfalls für nichts und wieder nichts) bei ein HP zu lassen. Sorry, ich hänge halt eher den schulische Medizin an und halte somit nicht viel von selbständige Experimente.

Versuche es ggf. mit einem guten Internisten um Allergien und evtl. Krankheiten ausschließen zu können und frage ihm, oder eine Beratungsstelle Deiner Krankenkasse, um Diäthilfe. Führe ggf. auch ein Tagebuch damit Du siehst was bei welche Nahrungsaufnahmen passierte und bespreche dies mit Deinem Arzt oder Krankenkasse.

//Georg1
Benutzeravatar
Georges
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 147
Alter: 43
Registriert: 04 Jul 2010 15:39
Wohnort: Trier und Wuppertal
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz, in aktive Morbus Crohn Phasen auch ungewollten Stuhlverlust.
Hilfsmittel: Je nach Bedarf unterschiedliche Hilfsmittel und Medikamente.


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron