inflow

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

inflow

Beitrag #1 von mathilda » 17 Dez 2014 20:42


Gestern wurde mir von meinem Arzt das Inflow System verordnet. Hat jemand damit schon Erfahrungen gesammelt? Ich bin leide unter Harninkontinez nach einer Rückenop.
Benutzeravatar
mathilda
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 61
Registriert: 17 Dez 2014 14:29
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harn-und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln, Katheter, Analtampon

Re: inflow

Beitrag #2 von Struppi » 19 Dez 2014 13:15


Hallo Mathilda,

zunächst herzlich willkommen hier im Forum.

Ich musste erstmal googeln um zu erfahren, was genau Dir da verordnet wurde.

Für mich klingt das in der Theorie ganz toll, ob dies in der Praxis so toll ist, musst Du ausprobieren. Als Problematisch betrachte ich die lange Verweildauer von gut einem Monat und die Gefahr, dass sich in dieser Zeit ggf. Druckstellen in der Blase u. Harnröhre bilden können. Dies kann, muss aber nicht der Fall sein.

Wurde mit dir die Option des ISK (intermittierender Selbstkatheterismus) besprochen? Dies ist eigentlich die gängige Behandlung bei neurogenen Blasenentleerungsstörungen.

Gruß

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Re: inflow

Beitrag #3 von Helmut » 24 Dez 2014 13:45


Hallo Mathilda,

zum In-Flow Katheter haben wir hier eine eigene Themenseite gemacht, die du hier findest.

Normal wird das System nur verordnet wenn man mit dem ISK (intermittierenden Selbstkatheterismus) nicht klar kommt oder es Komplikationen bei einem Bauchdeckenkatheter gibt. Dir hat der Arzt aber schon gesagt dass das System nur durch einen Arzt eingesetzt werden kann, du es daher nicht selber kannst. Er muss dich dann ja auch in die Handhabung einweisen und dir sagen was du machen musst wenn das System durch einen Defekt oder was auch immer nicht mehr funktioniert. Das Infektionsrisiko ist geringer als bei allen anderen Katheterarten da ja kein Teil des Systems mit der Außenwelt Kontakt hat, daher wenn es Steril eingesetzt wird, wirst du wenig Probleme damit haben.

Wie sieht denn deine augenblickliche Versorgung mit Hilfsmitteln aus?

Gruß Helmut 8)
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: inflow

Beitrag #4 von mathilda » 12 Jan 2015 20:44


Hallo Helmut, vielen Dank für Deine Antwort.

Ich benutze ISK alle 2-3 Std. Ich habe eine Überlaufblase und bin trotzdem immer naß. Bei mir wurde bei einer Rückenop. ein Nerv durchtrennt, seitdem spüre ich auch keinen Harndrang mehr. Heute wurde mir von meiner Krankenkasse mitgeteilt, das sie die Kosten für inflow übernehmen, darüber bin ich sehr glücklich. Es ist immer ein Versuch wert.

Lg. Mathilda
Benutzeravatar
mathilda
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 61
Registriert: 17 Dez 2014 14:29
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harn-und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln, Katheter, Analtampon

Re: inflow

Beitrag #5 von Helmut » 12 Jan 2015 21:58


Hallo Mathilda,

freut mich für dich dass deine Kasse die Kosten übernimmt. Hast du schon einen Termin wann du das Inflow bei dir eingesetzt wird?

Vermutlich wirst trotzdem nicht ohne Windeln bzw. Vorlagen oder Pants auskommen, du schreibst ja in einen anderen Beitrag dass du auch noch eine Stuhlinkontinenz hast.

Viele Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron