1tes Rezept bekommen und der ganze Ablauf

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

1tes Rezept bekommen und der ganze Ablauf

Beitrag #1 von kai » 19 Jul 2015 20:56


Hallo,
Ich hab da mal paar Fragen zu den ganzen Ablauf sowie mit den 1ten Rezept....

Kurze Vorinfo
Bin 33 und gehöhre zu der Gruppe der Gehörlosen da ich einseitig Taub bin sowie die andere Seite auch was Angeschlagen ist...
Dadurch hab ich zwischendurch immer wieder mal Probleme und hab ein Drehschwindel.
Umstellung möchte der Arzt auch sehr ungern da andere zu sehr auf das/die Herz/Niere geht sowie ggfs auch "Angreift/Schädigen" kann.
Zudem hatte ich davor schon einige Durchprobiert und die anderen hatten leider keine Wirkung das der Drehschwindel aufhört.
Durch die Medikamente die ich dann nehme (meist nur paar Tage) ist es bisher sowiet gut in den Griff gekommen...
Nebenwirkung ist jedoch vom Medikament bei mir das es eine Abführende Wirkung (Stuhlgang) hat und sich eher so mal 5 Sek. vorher Ankündigt da will was raus und kommt auch ohne es Verhindern zu können. Es ist mal was Fester aber meist eher was Flüssiger.
Da es bisher immer paar Tage war, war es soweit in Ordnung da ich dann eh AU hatte und Privat auf dem Gebrauchtmarkt paar Windeln besorgt hatte.
Vom Arzt damals her sagte dieser das ich eh keine auf Rezept bekommen wurde da es dafür kaum Chancen hätte.
War daher auch so nie das Problem zudem ich mit den "Vorrat" eh lange ausgekommen bin (2-3 Pakete im Jahr)...

Jedoch hat sich die Situation nun geändert wodurch es bei mir im moment leider auch was Stressiger ist und ich dadurch eine leichte Stressinkontinenz wohl habe da so zwischendurch immer mal in die "Hose" (Urin) geht sowie Nachts mit Windel schlafe und diese am nächsten Tag ziemlich Nass ist.
Durch den Stress geht es leider auch was auf mein Ohr mit den Drehschwindel wodurch ich nun die Tabletten täglich nehmen soll.
Dadurch sind es so schonmal so 4 bis 10 Windeln am Tag die für den Stuhlgang gebraucht werden.

Ich habe nächste Woche ein Termin (Überweisung) zum nächsten Facharzt mitdem ich die Sache Bespreche und weiteres denn erfahre.
Aber sicherlich werd ich wohl bei den Medikament bleiben da es nunmal Wirkt und die anderen halt keine Wirkung hatten sowie beim Krankenhausaufenthalt auch die ersten Tage "Raterunde" bei den Ärtzen war was nun wirkt was in der Lage nicht gerade Angenehm ist...
Daher nehme ich an das ich welche auf Rezept bekommen werde zumal ich kaum noch welche habe aber erfahre ich ja noch.

Wie läuft das ganze dann ab?
Gibt es da noch was Besonderes zu Beachten bei der Auswahl?
Ich hatte auch ...selbsthilfeverband-inkontinenz...org/svi_suite/svisuite/tipps_rezept.php (musste Link ändern wegen der Sperre beim Posten) gefunden und würde sagen das ich da wohl zur Fallgruppe 2 gehöre.
Problem ist halt nur das dort ja 1 Produkt angegeben werden muss und ich zwischen 2 Größen hänge.
Hab so einen Umfang von 115 cm wodurch M und L die Wahl sind jedoch seit dieser Umstellung was ich gelesen habe auf diese Stoffart die M eher deswegen nicht mehr passen und die Produkte die ich hatte hab ich kein gute Erfahrung mit gemacht da die immer von alleine Aufgehen (Stoffvariante) und dadurch runterruschten.
Die mit der Folie sind da doch um einiges besser zudem ich da die Größe M nehmen kann und an den Seiten die Festmache wodurch ich damit besser zurechtkomme.
Mit der Größe L ist diese doch was zu Groß und eher was als Nachtwindel zu benutzten und Tagsüber ist diese bei dem normalen Ablauf doch etwas stören da die zu Groß ist und die M Version vom Hersteller eingestellt wurde wegen der "Besseren" Stoffvariante und ich davon noch paar habe.
Da ich bei der Knappschaft bin hat da wer Erfahrung welche Produkte es da geben wird?
Was ich so gelesen habe gibt es da ja auch Einschränkungen bei der Wahl die genehmigt wird und wegen der Zwischengröße sowie der Stoffumstellung wodurch es ja die ich nennen würde ja nicht mehr gibt ausser als Reststücke....

Namen der Windeln muss ich nachreichen.
Benutzeravatar
kai
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Registriert: 19 Jul 2015 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn-und/oder Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron