Starke Harninkontinenz

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Starke Harninkontinenz

Beitrag #1 von maria2307 » 25 Aug 2015 17:03


Hallo ich bin neu hier und hätte da mal eine frage ...
Erstmal zu meiner Person: Ich heiße Maria bin 19 Jahre alt und mache eine Ausbildung in der Krankenpflege.
Nun zu meinem Problem:
Ich habe schon von Geburt an eine extreme Harninkontinenz und War in den 19 Jahren noch nie trocken. Nachts ist dass so dass ich nicht wach werde wenn ich aufs Klo muss oder wenn das Bett schon nass ist. Tagsüber ist es so dass wenn ich Harndrang habe es einfach nicht halten kann so sehr ich mich auch anstrenge oft ist es auch so dass es schmerzt wenn ich Harndrang habe oder dass es in der Nieren Gegend unheimlich zieht. Doch es ist auch schon oft passiert dass ich garnichts gemerkt habe und beim aufstehen oder so War die Hose einfach nass.
Ich habe schon alles versucht (Klingelhose, Beckenbodentraining und etliche Medikamente...) wäre schön wenn mir einer helfen könnte woher das kommen könnte und was man dagegen machen kann.
Lieben Gruß Maria
Benutzeravatar
maria2307
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 22
Registriert: 25 Aug 2015 16:48
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen

Re: Starke Harninkontinenz

Beitrag #2 von Wiebke » 25 Aug 2015 18:26


Hallo Maria,

grundsätzlich sind ja für die Frage "was man dagegen machen kann" die Ärzte zuständig, z.B. an einem der Kontinenzzentren... Ich nehme mal an, dass Du dort schon gewesen bist!? Wenn nicht, schiene mir das der zu allernächste fällige Schritt!
Was mir an Deiner Schilderung problematisch scheint, ist unter Anderem, dass Du von Schmerzen beim Wasserlassen berichtest, Schmerzen nicht nur im Blasenbereich, sondern auch in der Nierengegend (!), -das kann so nicht sein, ohne dass es gründlichst abgeklärt wird!
Und welche Medikamente hattest Du denn?

Gruß, Wiebke
Benutzeravatar
Wiebke
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 44
Alter: 50
Registriert: 24 Mär 2008 22:08
Wohnort: Süddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen, Dranginkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips, Pants, Einlagen

Re: Starke Harninkontinenz

Beitrag #3 von maria2307 » 26 Aug 2015 15:04


Danke für dir Antwort.
Ja ich War schon in etlichen Kliniken aber keiner konnte mir wo wirklich helfen ... es wurde mal vermutet dass meine Muskeln überdehnt sind aber es wurde nie bestätigt.
Ich weiß leider nicht mehr alle Medikamente aus dem Kopf aber es waren auf jedenfall Nocutil,Mictonetten,Mictonorm und Emselex dabei das Emselex musste ich abbrechen weil ich Colitis Ulcerosa habe und da darf man die nicht nehmen Nocutil hat nicht geholfen und auf den Rest habe ich Allergisch reagiert.
Kennt jemand vlt. einen guten Urologen? Damit ich mich nochmal komplett durchchecken lassen kann.
Vielen Dank im Vorraus.
Benutzeravatar
maria2307
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 22
Registriert: 25 Aug 2015 16:48
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen

Re: Starke Harninkontinenz

Beitrag #4 von Wiebke » 26 Aug 2015 16:10


Oh, da hast Du ja wirklich schon eine ganze Palette durch! Aber nochmal: die Urologen sind hier schon gefragt, aber sie sind nicht allein der Nabel der Welt... Die Gynäkologen gehören mit ins Boot. Deshalb empfehle ich Dir nochmal die Kontinenzzentren ganz ausdrücklich!
Und wenn ich bedenke, dass Du mit der Colitis Ulcerosa auch eine wichtige, internistische Begleiterkrankung hast, dann wäre schon intensiv darüber nachzudenken, ob Deine Inkontinenz und die Colitis in irgendeiner Weise zusammenhängen könnten. Und DAS ist nun eine Frage, mit der sowohl Urologen, als auch Frauenärzte VÖLLIG überfordert sind. Bitte auch zum Internisten, evtl in Form eines Nephrologen!

Liebe Grüße, Wiebke
Benutzeravatar
Wiebke
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 44
Alter: 50
Registriert: 24 Mär 2008 22:08
Wohnort: Süddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen, Dranginkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips, Pants, Einlagen

Re: Starke Harninkontinenz

Beitrag #5 von maria2307 » 26 Aug 2015 18:55


Okay! Vielen Dank :)
Benutzeravatar
maria2307
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 22
Registriert: 25 Aug 2015 16:48
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen

Re: Starke Harninkontinenz

Beitrag #6 von Frederik » 26 Aug 2015 19:48


Also wenn dir du Nierenschmerzen hast, ist dass echt bedenklich. Wenn die kaputt sind wird es wirklich düster. Wie schon angesprochen solltest du auch den Arzt wechseln, wenn nötig vielleicht sogar mehr als einmal.
Es gibt viele gute Kliniken hierzulande. Je nach dem wo du wohnst solltest du dich auf jedenfall auch im Marien Hospital in Herne untersuchen lassen. Das ist mit eine der besten Institutionen auf diesem Gebiet.
Was das klarkommen mit dem Harnverlust betrifft. Ich vermute, dass du nicht das richtige Produkt verwendest. Ich kann hier aus eigener Erfahrung sprechen da ich unter einer vergrößerten Blase leide und völlig abnormale Harnverluste hatte (die mir erst nach einer Urodynamik vollends geglaubt wurden). Aber selbst dafür hab ich ein zuverlässiges Produkt gefunden. Klar, damit kann man keine Radlerhosen tragen - aber alles ist besser als ein nasses Bett oder das was in die Hose geht.
Eine weitere Sache - hast du ISK und Irrigation schon mal versucht? Wenn dein Krankheitsbild das zulässt und du damit klarkommst kannst du so zumindest die Heftigkeit der Abgänge mindern.
Benutzeravatar
Frederik
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 15
Alter: 32
Registriert: 07 Aug 2014 10:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Windeln, Schutzhosen, Bodys


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron