Inkontinenz im Urlaub

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Inkontinenz im Urlaub

Beitrag #1 von morzel » 18 Mai 2004 20:30


Hallo zusammen
ich war jetzt eine Woche in Porto(Portugal) :D
Hier habe ich dann in normalen Lebensmittelläden jede Menge Inkontinenzartikel gesehen die auch noch erschwinglich sind :lach: . Scheinbar ist Inkontinenz hier um einiges "normaler" als bei uns. Auch wenn man da was kauft wird man nicht direkt angeschaut sondern es wird als normal empfunden wenn hier jemand eine Blasenschwäche hat. Ich wollte Euch das nur mitteilen falls Ihr mal in Urlaub nach Portugal fahrt das Ihr da nicht unmengen an Windeln mitschleppen müßt. Übrigens in Frankreich bekommt Ihr auch ohne Probleme Inkontinenzartikel in Lebensmittelläden oder Drogerien.
Bis dahin
Gruß Morzel
Benutzeravatar
morzel
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 50
Registriert: 31 Mai 2003 21:20
Wohnort: Sauerland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh. 3 Kinder
Art der Inkontinenz: Urge
Hilfsmittel: Tena

andere länder ...

Beitrag #2 von mehlbox2001 » 19 Mai 2004 06:13


... du Morzel ... das liegt bloß daran, dass in diesen Ländern die "Kasse" nichts zahlt ... praktisch für Urlauber, aber blöd für die Leute, die da wohnen ...

Andreas
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 54
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff

Beitrag #3 von Ramona » 19 Mai 2004 10:28


Was für Marken waren das denn, morzel?
Wenn es fremde Marken sind, stellt sich nur die Frage, wie gut oder schlecht sie im Vergleich zu den deutschen Produkten sind. Selbst, wenn das Produkt gut ist kann es immer noch sein, daß die Paßform nicht optimal ist. Nicht jeder, kommt ja mit jeder Paßform zurecht.

Also, ich nehme lieber mein Produkt von zu Hause in ausreichender Menge mit. So müßte ich nur im Notfall auf fremde Produkte zurückgreifen. Ein anderer Vorteil ist, daß ich so nicht Geld ausgeben muß für die Hilfsmittel. Die Krankenkassen sind ja nicht immer bereit zu erstattten, wenn Vorkasse geleistet wurde.

Suuper aber morzel, daß Du diese Info gegeben hast. Für den Notfall ist es ja immer gut zu wissen, wie es anderswoh aussieht mit Windeln. 8)

Gruß Ramona
GESTERN ist vorbei,
MORGEN ist noch nicht da
und HEUTE hilft der Herr.

Hermann Bezzel
Benutzeravatar
Ramona
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 409
Bilder: 1
Alter: 46
Registriert: 14 Apr 2003 00:00
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Entleerungsstörung Blase + Darm
Hilfsmittel: Attends Active Slip + Peristeen

Beitrag #4 von morzel » 19 Mai 2004 19:21


Hallo nochmal
es waren verschiedene Windeln die angeboten wurden. Dabei war unter anderem das komplette Programm von Tena. Die anderen Marken waren mir unbekannt. Es ist natürlich richtig und billiger die Windeln von Zuhause mitzubringen, aber wenn man mit dem Flugzeug unterwegs ist und für 2-3 Wochen sachen einpacken muß kann man schnell Probleme mit dem Gewicht bekommen. Dann ist es manschmal echt sinnvoll wenn man weiß das man sich unterwegs was besorgen kann.
Gruß Morzel
Benutzeravatar
morzel
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 50
Registriert: 31 Mai 2003 21:20
Wohnort: Sauerland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh. 3 Kinder
Art der Inkontinenz: Urge
Hilfsmittel: Tena

Beitrag #5 von Ramona » 19 Mai 2004 19:54


Meines Wissen zählen alle Hilfsmittel für Behinderte als Freigepäck beim Fliegen. Daher könnte es durchaus sein, daß auch Windeln als Hilfsmittel zählen. Am besten klärt man das mit der jeweiligen Fluggesellschaft. Für alle Fälle sollte man aber eine Attest haben, damit es keine Probleme gibt.

Gruß Ramona
GESTERN ist vorbei,
MORGEN ist noch nicht da
und HEUTE hilft der Herr.

Hermann Bezzel
Benutzeravatar
Ramona
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 409
Bilder: 1
Alter: 46
Registriert: 14 Apr 2003 00:00
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Entleerungsstörung Blase + Darm
Hilfsmittel: Attends Active Slip + Peristeen

Beitrag #6 von Helmut » 21 Mai 2004 21:48


Hallo morzel,

wie Ramona schon sagte, befördern die meisten Fluggesellschaften die Hilfsmittel für Behinderte und auch Inkontinente kostenlos. Was aber dazu fast immer gebraucht wird, das ist ein ärztliches Attest. Wichtig ist auch, daß man sich schon vor der Abreise im Internet zum Beispiel schlau macht, welche Hilfsmittel es dort gibt, was sie etwa kosten und wo man sie bekommt. Auch wichtig ist es, sich eine schriftliche Bestätigung von der Krankenkasse geben zu lassen, daß die Kosten für die Hilfsmittel dann auch erstattet werden, wenn sie vor Ort gekauft werden.

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, daß Windeln zum Beispiel für maximal 3 Wochen mitgenommen werden können. Alles was darüber hinaus geht, wird etwas schwierig, weil sie doch ganz schön Platz brauchen und einen ganzen Koffer ausfüllen. Wenn ich im Ausland unterwegs war und nicht länger als 2 bis maximal § Wochen weg war, dann habe ich meine Hilfsmittel immer von zuhause mitgenommen.

In Spanien zum Beispiel gibt es die Indas® Windeln, die garnicht mal so schlecht und mit den Kolibri® Windeln vergleichbar sind. In Argentinien, Bolivien und Chile zum Beispiel gibt es die Mimosa® Windeln, die in Chile hergestellt werden und mit den Attends® vergleichbar sind.

Gruß Helmut :fleissig:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron