schwimmwindeln

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

schwimmwindeln

Beitrag #1 von flo » 20 Mai 2004 23:56


hallo!

ich bin auf der suche nach schwimmwindeln in meiner größe (bauchumfang, ähhh 88cm)
ich habe bis jetzt nur welche für kleinkinder gefunden. im sanihaus sind badeshorts erhältlich, kosten aber über 80 euro!! meine kk streikt momentan, weigert sich die kosten dafür zu erstatten. (ist ne lange geschichte...)
ich suche also günste schwimmwindeln, die auch was taugen. sie müssen nicht unbedingt diskret sein (ich bade immer am baggersee, da ist kaum einer)

wer kann mir helfen??
Benutzeravatar
flo
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 30
Registriert: 20 Mai 2004 23:44
Wohnort: Oldenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Ledig
Art der Inkontinenz: Tag & Nacht
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #2 von Helmut » 21 Mai 2004 21:29


Hallo Flo,

also so Schwimmwindeln wie sie von Pampers für Babys und Kleinkinder gibt, die sind bei uns in Europa in Erwachsenengrößen nicht erhältlich. Ich weis, daß es einen Hersteller gab, der solche Schwimmwindeln in den USA vertrieben hat, aber ob sie es noch gibt und welcher Hersteller das genau war, das weis ich jetzt nichtmehr. Ich werde mich aber Schlau machen und dann hier berichten, wenn ich was gefunden habe.

Für Erwachsene gibt es bei uns leider nur die speziell angefertigten Inkontinenzbadehosen, die ja bekanntlich nicht gerade modisch der letzte Schrei sind. Wir von Verein sind aber mit einem Hersteller in Verhandlung, um auch preiswerte und "normal" aussehende Inkontinenzbadehosen zu erschwinglichen Preisen in den Handel zu bringen. Wie allgemein bekannt ist, weigern sich immer mehr Krankenkassen, die Kosten für diese sogenannten Therapiebadehosen zu übernehmen. Die jetzt auf den Markt befindlichen Modelle die ja nach Maß gefertigt werden, kosten alle weit über 100,- Euro und das ist ehrlich gesagt doch eine ganze Menge Holz. Also Flo, da wirst wohl in den sauren Apfel beissen, und doch die Hosen aus dem Sanihaus nehmen müssen.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Schwimmwindeln

Beitrag #3 von Tom » 24 Mai 2004 15:34


Hallo,
Seit ich inkontinent bin trage ich die Schwimmhosen von Netti. Zuerst eine Einlage, dann die speziell hergestellte Plastikhose und Stuetzhose von Netti und darueber ganz normale Schwimm-shorts. Diese Kombination ist fast nicht sichtbar und haelt zielmich dicht. Nach laengerm schwimmen ersetze ich die Einlage. Ausser LLMedico.com weiss ich nicht wo die Netti Produkte erhaeltlich sind. Doch nehme ich an, da Netti eine Daenische Firma ist, dass diese Produkte in Europa leicht erhaeltlich sind. Der Preis dieser Schwimm-hosen ist nicht so hoch.
Mit besten Gruessen, Tom :lach:
Benutzeravatar
Tom
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 75
Alter: 82
Registriert: 02 Mai 2003 19:55
Wohnort: New Hampshire, USA
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Harninkontinent
Hilfsmittel: Windeln, Plastikhosen, Katheter

Beitrag #4 von goffel » 24 Mai 2004 17:26


hm 40 dollars... +versandkosten. find ich doch schon recht teuer

ich habe http://www.eenee.com/ gefunden. die bieten überhosen für 32 doller an. 8 dollar unterschied.

ich hab mal überlegt, ob ne einfache gummihose von suprima auch gehen würde. dicht sind die ja. weiß da jemand mehr???
Benutzeravatar
goffel
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 31
Registriert: 22 Mai 2004 17:28
Wohnort: Osnabrück
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Selten Enuresis

Beitrag #5 von Tom » 24 Mai 2004 22:21


Hallo Flo,
Der exakte Preis der Netti hier in den USA ist US$ 38.40. Ich bin sicher dass Du Diese in Europa, da sie ja in Daenemark hergestellt werden, billiger erhalten kannst.
Diejenigen die Du hier an gibst, kommen ja von Australien und wuerden mit den Transportkosten noch mehr kosten.
Ich glaube nicht dass Du nur mit Supreme schwimmen gehen kannst. Du brauchst eine enge Fixierhose, sonst fuellt sich die Suprima mit Wasser.
Gruss, Tom
Benutzeravatar
Tom
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 75
Alter: 82
Registriert: 02 Mai 2003 19:55
Wohnort: New Hampshire, USA
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Harninkontinent
Hilfsmittel: Windeln, Plastikhosen, Katheter

Beitrag #6 von goffel » 25 Mai 2004 14:00


argh... mist
ne ich hab hier noch eine rumliegen, eine ganz enge, hält auch super dicht und so. naja egal.

wo kann man diese einen schwimmwindeln bestellen (die aus dänemark) kannst du mir mal was gutes raussuchen?
Benutzeravatar
goffel
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 31
Registriert: 22 Mai 2004 17:28
Wohnort: Osnabrück
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Selten Enuresis

Beitrag #7 von goffel » 13 Jun 2004 22:39


hallo,

ich hab die suprima 1218 mal ausprobiert. zuerst eine normale windel, dann die gummihose und darüber noch eine badehose. getestet hab ich in der badewanne. ergebnis: die windel war trocken (die folie außen mein ich)
meine mutter ist zwar skeptisch, aber es klappt.
für die suprima haben wir ? 14,99 bezahlt.
nun hab ich keine ahnung wie es unter "realen" bedingungen sein wird, da in der badewanne auch kaum bewegungsmöglichkeiten gibt. wenn es etwas wärmer wird, kann ich mal zum baggersee fahren und testen.

gruss
Benutzeravatar
goffel
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 31
Registriert: 22 Mai 2004 17:28
Wohnort: Osnabrück
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Selten Enuresis

Re: schwimmwindeln

Beitrag #8 von Greg O » 18 Okt 2016 21:12


Dafür, dass man nicht wirklich das Design und die Farbauswahl der Inko-Badehosen bestimmen kann,
sind diese wirklich unverschämt teuer!

Eine Frechheit wie mit Bedürftigen Kasse gemacht wird!
Benutzeravatar
Greg O
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 38
Alter: 38
Registriert: 18 Okt 2016 17:25
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz, Bettnässen
Hilfsmittel: Jessa Hygiene Pants, Forma-Care-Pants, Seni Slip Basic


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron