Harninkontinenz

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Harninkontinenz

Beitrag #1 von tomy99 » 12 Jul 2004 22:59


Ich hätte vor 4 Wochen eine leichte Blasenendzündung und seit dann verliere ich in der Nacht
viel Urin. Und am Tag kommt es mindenstens 1 mal vor das ich mir in die Hose mache. Ich war beim Artzt und der hat eine Sonagrafi gemacht und nichts festgestelt. Ich habe mir jetzt über internet Windeln ( Tena Slip Maxi) bestellt und trage sie auch, was mir sehr peinlich ist.
An was kann das liegen? Und wer hatt Tips??? Hoffe hier Hilfe zubekommen.

Danke
Benutzeravatar
tomy99
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 30
Registriert: 12 Jul 2004 22:52
Wohnort: Bern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Tena Slip Maxi

Beitrag #2 von Ramona » 13 Jul 2004 20:30


Warst Du "nur" beim Hausarzt? Wenn ja, wende Dich an einen Urologen. Dieser kann noch weitere Untersuchungen machen. Windeln kann Du Dir auch von den Arzt aufschreiben lassen.

Gruß Ramona
GESTERN ist vorbei,
MORGEN ist noch nicht da
und HEUTE hilft der Herr.

Hermann Bezzel
Benutzeravatar
Ramona
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 408
Bilder: 1
Alter: 46
Registriert: 14 Apr 2003 00:00
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Entleerungsstörung Blase + Darm
Hilfsmittel: Attends Active Slip + Peristeen

Beitrag #3 von tomy99 » 13 Jul 2004 21:04


Ich war beim Urologe und der hat nichts festgestellt Wie kann so etwas passierren??
Benutzeravatar
tomy99
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 30
Registriert: 12 Jul 2004 22:52
Wohnort: Bern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Tena Slip Maxi

Beitrag #4 von Ramona » 15 Jul 2004 12:49


Hat dieser nur die Ultraschalluntersuchung gemacht? Ein Urologe kann eigentlich auch noch weitere Untersuchungen machen. Da ich selber nur indirekt inko bin (Köprerbehinderung -> Rolli) kenne ich mich da nicht so aus. Aber es gibt hier sicher einige, die dazu mehr sagen können.
GESTERN ist vorbei,
MORGEN ist noch nicht da
und HEUTE hilft der Herr.

Hermann Bezzel
Benutzeravatar
Ramona
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 408
Bilder: 1
Alter: 46
Registriert: 14 Apr 2003 00:00
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Entleerungsstörung Blase + Darm
Hilfsmittel: Attends Active Slip + Peristeen

Beitrag #5 von der Blinki » 15 Jul 2004 17:08


Hallo Thomy.

ich bin nun einer der direkt betroffen ist, und kann ramona nur zustimmen das du schleunigst zu deinen hausarzt gehen solltest, und dir eine Überweisung zum urologen geben lassen solltest.

Ich weiss das du nun sagst das du schon beim Urologen warst, aber aus deinen Statement geht hervor das er keine genaue untersuchungen gemacht hat, und gerade diese Untersuchungen sind nach einer Blasenentzündung sehr wichtig.!!!!!!!

Ich kann es eigenen Leibe tagtäglich spüren, wenn mann etwas verschludern lässt .

Zu den Untersuchungen beim Urologen sind zu erwähnen :

1. genaue Vorgeschichte
2. Harnprobe ( meistens in einen becher abzugeben , den du beim Arzt, auf der Toilette vollmachen mußt )
3. Sonographie
4. evtl. Restharnbestimmung

das wären eigentlich die Untersuchungen die der Urologe in seiner Praxis macht.
Kommt er dann immer noch nicht zu einer Diagnose, wird er dich evtl . zu einer Urodynamik anmelden.
Dieses wird meistens in einer Klinik gemacht, da die gerätschaften einfach zu teuer sind.
Auch könnte in der klinik ein sog. " harnflow " gemacht werden, was nichts anderes heisst das du in einer Maschinerie reinpinkeln mußt , die dann die Durchflußgeschwindigkeit mißt, ob du einen Unterbrochen Harnstrahl hast , und mit welchen Druck der Harnstrahl aus den Penis kommt.

Wenn die Ursachen bekannt sind bzw. die Diagnose feststeht , dann kann dir auch geholfen werden in Form von Medikamenten , Behandlungen und Hilfsmitteln.

auf der dauer wird es zimlich teuer , wenn du dir deine Windeln immer selbst bestellst und selber bezahltst.

Ich hoffeich habe dir nun keine Angst gemacht.
Diese Untrsuchungen sind zwar >unangenehm aber nicht schmerzhaft.

Im diesen Sinne

Marco
Zwei Dinge im Leben bedenke :
WOHER
WOHIN
dann hat dein Leben den rechten Sinn
Benutzeravatar
der Blinki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 182
Bilder: 1
Registriert: 30 Apr 2003 16:18
Wohnort: Bremen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhl
Hilfsmittel: Windeln, Katheder , Schutzhosen

Beitrag #6 von tomy99 » 16 Jul 2004 12:26


Mein Hausartzt hat mich zum Urologen überwiessen und der hat eine Ultraschall untersuchung
gemacht und nichts gesehen. Er meinte ich soll abwarten. Aber jetzt verliere ich auch am tag urin. Ich merke ich muss aufs Wc und dann leufts schon. Und in der Nacht hab ich gar keine Kontrolle mehr. Am montag muss ich ins Spital zur untersuchung.
Benutzeravatar
tomy99
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 30
Registriert: 12 Jul 2004 22:52
Wohnort: Bern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Tena Slip Maxi


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron