Jonas macht sich selbständig oder "schau an, ´n Inkosho

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, MSN, Benjamin

Jonas macht sich selbständig oder "schau an, ´n Inkosho

Beitrag #1 von Jonas » 17 Aug 2004 19:34


Hi, alle!

ich habe hier schon einige Male meinen Senf dazugegeben, vor allem, wenn es um Enuresis geht. Damit habe ich ja schon seit ich viereinhalb war zu tun. Nach einem Sportunfall ist es nicht gerade besser geworden.
Wegen der Folgen dieses Unfalls und wegen meiner Rückenprobleme musste ich meinen Beruf als Krankenpfleger aufgeben. Ich hätte ihn eigentlich nie ausführen dürfen. Hat mir aber leider nie jemand gesagt.
Sei´s drum. Ich dachte, eine Fortbildung zum Pflegedienstleiter wäre gut. Als ich damit fertig war brauchte man in ganz Oberbayern außer in ein paar Klitschen, wo ich auch pflegerisch hätte arbeiten müssen, keinen Pflegedienstleiter mehr.

Nachdem ich mich aus einem heftigen persönlichen Tief wieder hochgerappelt hatte, dachte ich, was machst du nun?
Ich beschloss, endlich meinen Traumberuf zu ergreifen: Ich wurde freier Künstler. Wer davon was sehen will, den bitte ich, auf meiner Seite www.artifexium.de mal vorbei zu schauen.

Aber die Kunst alleine nährt den Menschen doch mitunter recht schlecht.
Ein zweites Standbein musste her. Nun, ich bin teilweise inkontinent (wenn auch nur in der Nacht, oder untertags, wenn’s mir gesundheitlich mies geht) und ich bin Krankenpfleger. Daher erschien es mir eine gute Idee, einen Onlineshop für Pflegeprodukte aufzubauen. Er läuft ganz manierlich an und ich würde mich freuen, wenn Ihr mal bei www.inkon-takt.de reinschaut und mein bisheriges Angebot begutachtet. schreibt mir, was Euch gefällt und was nicht. Wenn Ihr bei der Gelegenheit was für Euch gefunden habt, tät mich eine Bestellung natürlich nicht stören *g*. Email jonas@inkon-takt.de . Die Möglichkeit, über die Krankenkassen abzurechnen kommt demnächst. Die Herrschaften von den Kassen sind leider noch langsamer, als ich befürchtet habe.
Eine ganze Menge Produkte fehlen auch noch. Das liegt teilweise an der Herrschaften Vertretern und teilweise auch an mir. Ich weigere mich, mehr als 55 bis 60 Stunden die Woche zu arbeiten. Und so einen virtuellen Shop aufzubauen ist eine endslange und endslangweilige Sache!
Bisschen malen oder bildhauern will ich ja schließlich auch noch!

Ich grüße Euch alle herzlich und bin schon gespannt auf Euer Feedback

Jonas
Enuresis: gut gewickelt heißt gut geschlafen.
Benutzeravatar
Jonas
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 60
Registriert: 19 Sep 2003 10:52
Wohnort: München
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis nocturna
Hilfsmittel: Inkoslip (Hartmann, Tena), Stoffwindeln selbstgenäht

Beitrag #2 von Helmut » 18 Aug 2004 16:50


Hallo Jonas,

du hast es ja auch nicht gerade leicht gehabt in deinem Leben, so wie du es hier geschildert hast. Im Gesundheitswesen wird immer mehr Personal abgebaut und das geht dann auf kosten der Versorgungsqualität. Es ist ja nicht so, daß es keine Stellen geben würde, vielmehr werden die freigeworden Stellen einfach nichtmehr besetzt. Das mag warscheinlich daran liegen, daß das Geld fehlt, um das Personal zu zahlen. Ergo, das verbleibene Personal muß für das gleiche Geld die Arbeit der nichtbesetzten Stellen mit übernehmen. Ob sich das in naher Zukunft ändern wird, das steht wohl noch in den Sternen.

Daß du aus deiner Not heraus die Initiative ergriffen hast und dein Wissen anderweitig einzusetzten, das ist schon eine tolle Sache. Nicht viele wagen es dann in die Selbständigkeit, ohne vorher zu wissen, ob sie auch "Überleben" können. Dein Shop macht schon einmal einen guten Eindruck fürs erste. Ich drücke dir einmal die Daumen, daß du damit weiter kommst und nicht gleich aufgeben mußt.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1977
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #3 von Jonas » 18 Aug 2004 20:41


Danke fürs Lob für den Shop.

Soo schnell geb ich nicht auf. Ich hab schon noch ein paar Mark, nee Euro, um über die Runden zu kommen, bis der Laden (hoffentlich) flutscht. Ich hab erst heute wieder eine ganze Menge mehr eingestellt. Und es ist ja nicht so, dass die Kunst rein gar nichts abwirft. Auch da wird sich bestimmt noch mehr tun. Ich lerne gerade erst über Marketing in der Kunst. Gibt schon noch Möglichkeiten.

Dazu kommt, dass ich lieber mit meinem eigenen Schiff mit wehenden Seheln untergehe, statt weiterzuwursteln wie bisher.

Ab Mitte September habe ich voraussichtlich mein eigenes Galerie/atelier. Da drin werd ich auch eine Anprobierecke (nicht einsehbar natürlich) für die Inkosachen einrichten. Da kommt dann an die Tür der Galerie ein kleines Schildchen mit "inkon-takt.de" und die Leute können kommen, Kunst anschauen und very diskret auch was anschauen oder anprobieren.

Übrigens: den Rastaboy hier nebenan hab ich für ne Skaterhomepage gezeichnet und mir dann als Avatar genommen, weil ich ihn selber niedlich fand. Niedlich und frech.

Greez
Jonas
Enuresis: gut gewickelt heißt gut geschlafen.
Benutzeravatar
Jonas
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 60
Registriert: 19 Sep 2003 10:52
Wohnort: München
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis nocturna
Hilfsmittel: Inkoslip (Hartmann, Tena), Stoffwindeln selbstgenäht

Was raucht der denn???

Beitrag #4 von Regenmacher » 28 Feb 2005 22:32


Hallo Jonas,

freut mich, daß jemand mal einen sinnvollen Shop zusammenstellt. Fehlen zwar noch einige Dinge, aber das wird ja noch...

Was übrigens wirklich toll wäre, ein Versandhaus, bei dem man sein Dauerrezept hinterlegen kann... Wäre das nicht auch eine Sache für dich? Meine Apotheke liefert mir das Zeug zwar immer nach Hause, aber ich habe dabei immer ein schlechtes Gewissen.

Funktionsunterwäsche kann noch ausgebaut werden. Bodys sind nämlich wirklich praktisch und lange Unterwäsche verhindert sehr aktiv das Aufscheuern der Beine. Insofern gebe ich dir recht, was bei Babywäsche normal ist, hat man bei Funktionswäsche wohl vergessen. Manchmal frage ich mich, ob bei Volumenberechnung (3000 ml haben ja ein beachtliches Volumen) die Leute in der Schule nicht aufgepasst haben.

In diesem Sinne viel Erfolg weiterhin!

Marco
----
Ohne Signatur geht es auch.
Benutzeravatar
Regenmacher
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 213
Alter: 44
Registriert: 13 Mär 2003 03:00
Wohnort: Musterstadt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: geschieden
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Spezialunterwäsche


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron