Hilfe bei Inkontinenz durch Training mit Mediswing trampolin

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Hilfe bei Inkontinenz durch Training mit Mediswing trampolin

Beitrag #1 von anni45 » 06 Dez 2004 17:50


Zum Thema Inkontinenz habe ich sehr gute Erfahrungen mit einem Training auf dem hochelastischen dem Medi swing Trampolin gemacht.
Ich habe 6 Schwangerschaften hinter mir und deshalb , sowohl mit dem Beckenboden als auch Inkontinenz Beschwerden. Eine deutliche Besserung habe ich schon nach ca 10 Tagen regelmäßigen Trainings (2x täglich 5 Minuten ) gespürt.
Beim Trainieren auf dem Trampolin erlebt der Körper ein ständiges Wechselbad zwischen relativer Schwerelosigkeit im Hochpunkt der Schwingung und einer progressiv zunehmenden Gewichtskraft durch das Abbremsen in der Matte. Alle Zellen des Körpers - und damit auch sämtliche Muskelzellen - reagieren auf diesen rhythmischen Wechsel so, dass sie sich in der Schwerelosigkeit völlig entspannen, während sie sich in der unteren Hälfte der Schwingung kräftig zusammenziehen, um der ansteigenden Gewichtskraft stabilisierend entgegenzuwirken.

Als Folge werden alle Muskeln des Körpers bearbeitet (d.h. eigentlich arbeiten sie selber), ohne dass man sie bewusst bewegen muss.
Weitere Infos gern auf Anfrage. anhalten@gmx.de
Benutzeravatar
anni45
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 59
Registriert: 06 Dez 2004 17:46
Wohnort: Breslauer Str. 8
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Blasenschwäche

Beitrag #2 von Helmut » 06 Dez 2004 21:33


Hallo Anni,

es ist schon länger bekannt, daß bestimmte Übungen auf dem Trampolin eine günstige Wirkung auf den Beckenboden haben. Im Prinzip ist es egal, von welcher Firma so ein Trampolin ist, das Übungsergebnis ist bei allen gleich. Wichtig ist hierbei, daß die Übungen zuvor durch eine Fachkraft dem Betroffenen gezeigt werden, damit auch die richtigen Muskelpartien entsprechend trainiert werden.

Daß du schon nach 10 Tagen eine deutliche Besserung deiner Inkontinenz erzielen konntest, daß verwundert mich schon etwas, denn im allgemeinen tritt bei einem Beckenbodentraining erst nach einigen Wochen bis Monaten ein spürbarer Erfolg ein. Wie bist du zu diesem Training mit dem Tramolin gekommen und wer hat dir die Übungen gezeigt?

Gruß Helmut :wink:


P.S. Ich habe die Kopie deines Betrages in einem anderen Forum gelöscht, da zweimal die gleiche Frage in verschiedenen Foren nur Verwirrung bei den Antworten stiftet.
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1996
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron