bitte um hilfe

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

bitte um hilfe

Beitrag #1 von andiv » 17 Dez 2004 01:22


hallo,

ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann, auch wenn meine frage vielleicht etwas ungewoehnlich erscheint.

meine grossmutter (85 jahre) erlitt mehrere kleine schlaganfaelle und hat seitdem eine leichte demenz entwickelt. besonders macht ihr aber ihre inkontinenz zu schaffen. ausserdem leidet sie an staendigem harndrang, der sie keine nacht mehr schlafen laesst. sie fuerchtet sich richtig davor, ins bett zu gehen.

vielleicht kann mir jemand einen tipp geben, was man in diesem fall ausprobieren kann. ich wuerde mich riesig freuen. als naturwissenschaftler gebe ich naemlich nicht so gern auf.

vielen dank.
liebe gruesse
andiv
Benutzeravatar
andiv
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 50
Registriert: 17 Dez 2004 00:22
Wohnort: Thueringen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Information benoetigt

bitte um hilfe

Beitrag #2 von Jens Schriever » 17 Dez 2004 11:21


Hallo andiv

Mit zunehmendem Alter nimmt der Spannungszustand der Blase zu und ihr Fassungsvermögen ab. Als Folge davon sind häufigere Blasenentleerungen nötig, ohne
daß sich die Harnmenge insgesammt vergrößert.Außerdem nimmt die Sensibilität der Blasennerven und die Kraft des Harnröhrenverschlusses ab.Vom Arzt können Medikamente
verschrieben werden,die den Blasenmuskel und den Harndrang hemmen.
Ein Toilettentraining währe auch angebracht.
Inkontinez Slips (Pants) können vom Arzt verschrieben werden und geben Nachts Sicherheit.
Die Inkontinenz kann aber auch durch die Demenz oder durch die Schlaganfälle in zusammenhang stehen.
Ein besuch beim Urologen ist darum dringents angeraten.



Gruß Jens
Benutzeravatar
Jens Schriever
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 258
Bilder: 1
Alter: 56
Registriert: 21 Aug 2003 12:44
Wohnort: Uelzen/Lüneburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz MS bedingt
Hilfsmittel: Bauchdeckenkatheter, Windeln, Irrigation

Beitrag #3 von andiv » 17 Dez 2004 21:40


hallo jens,

vielen dank fuer deine rasche antwort. ich werde mich darum kuemmern, dass meine omi so rasch wie moeglich einem urologen vorgestellt wird.

viele gruesse
andre
Benutzeravatar
andiv
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 50
Registriert: 17 Dez 2004 00:22
Wohnort: Thueringen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Information benoetigt


Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron