Misslungener Versuch ohne Windeln

Du hast allgemeine Fragen zum Thema Blasen-, Darmschwäche oder Inkontinenz? Oder Du weißt nicht wo Deine Frage hingehört? Dann bist Du im allgemeinen Inkontinenzforum richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Witzig...

Beitrag #21 von Regenmacher » 28 Feb 2005 21:56


Hallo Gemeinde...

schön, daß wieder mal der Samurai losgelassen wurde. Armer Hajoe, jetzt auch noch vom Rächer des Internets verfolgt. So schnell kann es in die Hosen gehen....

Für mich selbst gilt eigentlich, was viele hier geschrieben haben. Ich freue mich, wenn ich hier in meinem Reich ohne Schutz rumrennen kann. Hinzu kommt, daß seit Absetzen der Opiate sich ein seltsames Gefühl einstellt, wenn sich die Blase füllt. Das hilft mir am Tage, allerdings in der Nacht passieren die Unfälle weiter.

Ich war auch schon so dumm, auf Schutz zu verzichten. Die Waschmaschine musste ich dann eben wieder mal extra auslasten. Zur Zeit nehme ich an einem Test teil - zwinge mich also auch in meiner W-Freizeit, diese Produkte zu probieren und merke, wie sehr es mir Unbehagen vermittelt. Vor allem, wenn die Testprodukte dann auch noch auslaufen. Klasse.

Trotzdem hat es für mich einen Vorteil: ich trinke wieder normal und das tut der Gesundheit gut. Denn um den Preis, ohne PVC rumzurennen, trinke ich weniger oder nur Schubweise. Das ist sicherlich auch kein richtiger Weg. Sucht also alle das richtge Mittel der Wahl. Wenn es eine Einlage sein muss, dann ist es eben so. Wer gerne Wäsche wäscht, soll dies tun. Wichtig ist doch nur, daß wir alle gut leben.

In diesem Sinne...

Marco
----
Ohne Signatur geht es auch.
Benutzeravatar
Regenmacher
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 213
Alter: 44
Registriert: 13 Mär 2003 03:00
Wohnort: Musterstadt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: geschieden
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Spezialunterwäsche

Beitrag #22 von klaro (+16.05.2008) » 16 Jun 2005 21:01


ich knüpf mal hier einfach an

hallo Hajoe :lach:

ich denke, ich verstehe nun, warum du nur sooo wenige Beiträge hier geschrieben hast Es ist schon schwierig wenn man die Person hinter dem PC weder kennt, noch sieht noch hört noch ihre Lebens udn Leidensgeschihcte kennt und ale Zusammenhänge! Geht mir ja auch so!

ich finds jedenfals obertoll, wie du dich da durchgemeistert hast, gegen auch negative äusserungen. Im Internet sieht man nur Beiträge, Akten Fakten und nie wirklich den Menschen als Ganzes!!

Nur Mut, hajoe und lass mehr von dir hören. Deine Beträge sind offen, ehrlich und interssant und wir merken ja alle, dass drüber reden, oft doe beste Medizin und Hilfe ist

klaro :fleissig: :lach:

klaro :fleissig: :lach:
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 53
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Beitrag #23 von Harthi » 17 Jun 2005 12:33


Hallo zusammen

bei mir wars so die ersten 2 jahre schlimm die Eltern als es ihnen gesagt hatte also vielmer nur

ab dieser zeitpunkt hab ichs immer gesagt bekommen die Windeln brauchst du doch nich es geht auch ohne.

Auch später die Freundin die mich ja mit Windeln kennen gelernt hatte redete auf mir ein und ich versuchte es halt.

ja ich hab es so 2-bis 3 monate über Tag geschaft hab aber den ganzen Tag nur an Urin gedacht das war grass nur in mich reingehört war den bei der Post lange wateschlange stellt mich an hat schon eine weile gedauert bis ich drann war schlißlich am schalter wurd ich denn gefragt und war nur abgelengt es lief mir nur so weg konnt nichs machen.

ich hab die Blicke hinter mir gespürt eine menge Augen voller aufmerksamkeit, die am schalter wuste noch nichts erst wie ich gegangen bin.

Ich hinterließ eine ordentliche bfütze mußte nun durch die halbe Stadt nach Hause und es war bitter kallt noch dazu.
Holte mir eine Nirenensündung dazu das hat gepasst also Krankenhaus weil mit Vieber is nich bei mir zu spaßen (wegen meinem kaputem Herz).

Erst ab diesen zwichenfall trag ich ständig Windeln und is mir wurchd was anner sachen.
Bekomme es dennoch bis heut zu hören auch wenns nich so oft mehr is

"Die Windeln breuchd ich ja doch net"

Ich denk ich habe 2 ohren in dem einen rein zu dem anderen schicken und rauslassen
ich könnt noch weiter schreib ende aber lieber hier

Gruß Harthi
Benutzeravatar
Harthi
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 53
Alter: 48
Registriert: 07 Jun 2005 16:32
Wohnort: Bad Dürkheim
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: geschieden
Art der Inkontinenz: dranginkontinens
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #24 von nikki » 17 Jun 2005 16:29


Hallo zusammen,
nachdem es mir, bestimmt so wie jedem von euch auch ergangen ist, nämlich dass ich irgendwann nasse hosen hatte (zum Glück schwarze Jeans) passiert es mir nicht mehr, dass ich mich darauf einlasse ohne Windeln weg zu gehen. Es ist einfach sicherer und warum soll ich mir dann eine Böse geben?
In diesem Sinne,
ich arbeite weiter
gruß Claus
Benutzeravatar
nikki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 167
Alter: 64
Registriert: 13 Apr 2004 02:24
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: vh
Art der Inkontinenz: Drang, evtl auch durch Diabetes
Hilfsmittel: Inkontinenzslips, Gummihosen

Vorherige

Zurück zu Inko Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron