Testbericht zum neuen Attends Slip

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Testbericht zum neuen Attends Slip

Beitrag #1 von Helmut » 26 Okt 2005 10:38


Hallo Leute,

ich habe jetzt den neuen Attends Slip 10 Super Plus Medium etwa 3 Wochen ausgiebig getestet. Im nun folgenden Testbericht erfolgt eine Beschreibung sämtlicher Eigenschaften des neuen Attends Slips 10 Super Plus Medium.
<blockquote>
Trageeigenschaften:
Durch den neuen Schnitt ist wesentlich weniger Haut durch Folie bedeckt, was zu einem angenehmen Tragegefühl führt. Der Sitz des Slips ist gut, nur im nassen Zustand neigt er etwas nach unten zu rutschen. Ebenso quillt im nassen Zustand der Saugkörper im Schrittbereich etwas mehr auf als bei den alten Attends Slips, das besonders beim Laufen etwas Unangenehm ist. Die Flüssigkeitsverteilung im Saugkern zum Rücken hin ist im Vergleich zum alten Attends Slip etwas schlechter. So kann es im Sitzen dazu kommen, dass der Slip im Schrittbereich an die Grenzen seiner Aufnahmefähigkeit kommt, während der Rückenbereich noch fast trocken ist.

Das Folienmaterial ist sehr weich und verursacht so gut wie keine störenden Knistergeräusche beim Laufen oder Bücken. Durch das weiße Folienmaterial ist der Slip selbst unter dünner und heller Kleidung zu tragen, ohne dass die Folie selbst durchscheint. Nur der kräftige Aufdruck mit den Angaben zur Größe und Saugstärke könnte durch helle, dünne Kleidung durchscheinen und dadurch zu peinlichen Situationen besonders bei mobilen Anwendern führen.


Passform:
Die Passform des neuen Slips ist gut, nur im Grenzbereich kann es besonders bei Personen die nahe an einer anderen Größe wie zum Beispiel mit 110cm Bauchumfang sind, zu Problemen kommen, da die Slipgröße nicht immer mit den Angaben auf der Packung zusammen passen. Bei den alten Slips passte für die betreffenden Personen zum Beispiel die Größe Medium noch ganz gut, während jetzt die Größe Medium schon bedingt durch das neue Verschlußsystem fast zu klein ist. Dagegen würde die Größe Large für diese Person noch zu groß sein. Dieser Umstand wirkt sich negativ auf die Trageeigenschaften und den Auslaufschutz aus.


Auslaufschutz:
Der Auslaufschutz durch die Beinbündchen und Innenbündchen ist gut, nur im sehr nassen Zustand neigt der Slip vor allem Nachts im Liegen manchmal zum Auslaufen. Die Schwachpunkte sind dabei die etwas zu lockeren Beinbündchen im Vergleich zum alten Attends Slip und das fehlende Bündchen im Rückenbereich. Im Alltag traten in sitzender Körperhaltung keine Probleme mit der Dichtigkeit auf, dagegen konnte es im Stehen und Laufen besonders wenn der Slip schon nahe an seine Aufnahmegrenzen kam, manchmal leichte Undichtigkeiten geben. Dieses Problem tritt durch das Gewicht des nassen Slips, der wegen seiner Bauart leichter nach unten rutschen kann auf, auch die etwas zu lockeren Beinbündchen tragen dazu bei. Bei den Undichtigkeiten sowohl Nachts als auch Tagsüber trat immer nur Urin aus, der Stuhl wurde steht’s sicher im Slip gehalten.


Trockenheit:
Bei der Benutzung des neuen Attends Slips fühlte sich die Haut immer trocken an, selbst wenn der Slip nahe an seine Grenzen beansprucht wurde. Der Urin wird schnell vor allem im Schrittbereich aufgesogen und im inneren des Slips gebunden. Die Oberfläche des Innenvlieses fühlte sich dabei auch nur geringfügig feucht an.


Hautfreundlichkeit:
Die Innenseite des Slips ist zum Vergleich mit den alten Attends Slips sehr weich und angenehm auf der Haut zu tragen. Das Material des Slips verursachte keine Hautreizungen. Nur die Ecken der Klettverschlüsse können durch ihre quadratische Form während des Tragens mit der Haut in Berührung kommen und durch die spitzen Kanten zu unangenehmen Hautreizungen und Hautrötungen führen. Dies wiederum führt dazu, dass der Slip nach einiger Zeit unangenehm zu tragen ist. Das Folienmaterial ist sehr Hautfreundlich und verursachte keine Hautreizungen.


Geruch:
Die Geruchsbindung des neuen Attends Slips ist sehr gut, es treten selbst nach längerer Tragezeit wie zum Beispiel über Nacht keine störenden Gerüche durch Urin auf. Selbst bei dünnem Stuhlgang ist die Geruchsbelästigung im Vergleich zu anderen Produkten etwas geringer, da ein großer Teil der Flüssigkeit nach einiger Zeit im Saugkern gebunden wird.


Anwendung:
Die Anwendung des neuen Slips ist im Vergleich zu den klassischen Slips mit vier Klebestreifen etwas gewöhnungsbedürftig, ebenso wie die größere freie Hautfläche an den Hüften. Der Slip lässt sich gut aus der Verpackung nehmen und entfalten.

Das Anlegen des Slips gestaltet sich durch die Klettverschlüsse einfach, es kann die richtige Position des Hüftgürtels mit den Klebestreifen noch mal angepasst werden. Die relativ großen Klebestreifen lassen sich leicht greifen und auf der Vorderseite des Slips befestigen. Zum Wiederverschließen lassen sich die Klebestreifen leicht öffnen ohne die Folie des Slips zu beschädigen und genauso leicht auch wieder verschließen. Das Wiederverschließen kann ohne Probleme mehr als dreimal wiederholt werden.

Das Anlegen des Slips ist durch die neue Verschlusstechnik in allen Positionen wie etwa im Liegen, im Sitzen und im Stehen einfach zu bewerkstelligen. Besonders im Stehen kann die neue Attends leichter angelegt werden, da durch die Klettverschlüsse nicht unbedingt eine Wand zum Anlehnen benötigt wird.

Die Entsorgung den neuen Slips geht sehr einfach vonstatten und unterscheidet sich praktisch nicht vom alten Slip. Der neue Slip kann nach seiner Benützung leicht zusammengerollt und mit den beiden Klebestreifen zugeklebt werden, so dass sich ein handliches „Paket“ ergibt.


Anwendungsbeschreibung:
Die abgedruckten Angaben auf der Verpackung sind gut verständlich, die beigelegte Beschreibung gibt einen guten Überblick über die neuen Produkteigenschaften. Dagegen ist die Beschreibung zur Anwendung des Slips nur sehr kurz gehalten und verschafft dadurch keinen ausreichenden Einblick in die Anlegetechnik, besonders in den unterschiedlichen Körperhaltungen wie etwa im Liegen, im Sitzen oder im Stehen. Die in der Beschreibung verwendeten Bilder sind gut gezeichnet, zeigen aber nur die Grundzüge der Anlegetechnik. Angaben zur Entsorgung des gebrauchten Slips fehlen in der Beschreibung vollständig, auf der Verpackung selbst befindet sich nur ein Symbol mit einer durchgestrichenen Toilette.


Gesamteindruck:

Positiv:

- angenehme Trageeigenschaften
- gute Passform
- guter Auslaufschutz (siehe Text)
- geringe Rücknässung
- weniger Hautirritationen da freier Hüftbereich
- hautfreundliches Material
- nur minimale Geruchsbildung
- Weiße Folie die kaum raschelt

Negativ:

- etwas lockere Beinbündchen
- fehlende Bündchen am Rücken
- Saugkörper quillt zwischen den Beinen stark auf
- Anlegetechnik etwas Gewöhnungsbedürftig
- Klettverschlüsse können auf der Haut kratzen
- Bedruckung der Folie zu kräftig
- Beschreibung der Anlegetechnik nicht ausreichend
- Fehlende Hinweise zur Entsorgung
- Besonders im Grenzbereich einer Größe kann es Probleme geben


Fazit:
Trotz der genannten Schwachstellen ist der neue Attends Slip ein innovatives Produkt das auf dem aktuellen Stand der Technik ist. Wenn die oben genannten Schwachstellen noch beseitigt werden, dann steht dem Erfolg des Slips im hart umkämpften Markt nichts mehr im Wege. Der neue Attends Slip kommt schon sehr nahe an die Eigenschaften des Harmony power Slips von Delipap hin, der vermutlich als Vorbild diente.
</blockquote>

So das war mein Testbericht zum neuen Attends Slip 10 Super Plus Medium. Ich würde mich auch freuen, wenn ihr euren Testbericht hier veröffentlichen würdet.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
(Themenstarter)
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Danke Helmut

Beitrag #2 von marks » 26 Okt 2005 21:10


Danke für diesen ausführlichen und umfangreichen Testbericht. Ich finde es interessant, was auf unserem Hilfsmittelmarkt so los ist. Gut ist auch über diese Neuerungen informiert zu werden. Dieser Bericht hat mein Interesse an diesen Attends Slips geweckt, wodurch ich deren Homepage zum ersten Mal besucht habe. Eine gute lösunge finde ich dabei bei diesen Hilfsmitteln von Atends, daß die Produkte Nummern tragen, die eine Einordnung in deren Saugstärke zulassen. Bei Tena habe ich das nicht ganz so. Da habe ich eine Tena maxi medium. Was ist nun maxi, was medium? Die Größe oder die Saugstärke?
Eigentlich kann ich über meine Tena flex maxi medium nicht klagen, aber trotzdem habe ich mir ein Testset von Attends bestellt. Mein Haupktriterium sind die wiederverschließbaren Klettverschlüsse. Wenn ich nachts nicht schlafen kann oder zufällig mal aufwache (leide an Enuresis noctura) möchte ich den Ikoslip gut handhaben können. Denke die neuen Attends gehören dazu.

Nochmals Helmut, ich danke Dir für diesen guten Bericht, weiter so.


Bis neulich

marks
Benutzeravatar
marks
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 42
Registriert: 18 Mai 2003 01:59
Wohnort: im Schwarzwald
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Enuresis
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Beitrag #3 von Helmut » 03 Nov 2005 13:40


Hallo Marks,

bei der Tena wird die Saugstärke einmal bildlich mit Tropfen auf der Packung dargestellt und dann auch durch den Namen unterschieden. Dabei sind die Saugstärken bei den Tena Slip in plus, super und maxi eingeteilt, die Größe wird in XSmall, Small, Medium, Large und XLarge angegeben.

Klar für dich ist eine Windel besser, wenn sie sich auch schnell öffnen lässt, damit du noch zur Toilette kommst und nicht kurz vorher alles in die Windel geht weil du sie nicht schnell genug runter bekommen hast.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
(Themenstarter)
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

na. ja

Beitrag #4 von Boernie » 13 Dez 2005 00:37


also, ich hab jetzt auch den neuen attens slip s oder wie der auch heissen mag
ich glaub nicht das der mir bei meiner stuhlinkontinenz viel weiter helfen wird
jedoch denke ich auch das er für die 2 etwas schächeren tage" :lach: durchaus zu gebrauchen ist
aber klettverschlüsse haben meine nicht oderwas hat mir das sanihaus wieder angedreht :roll:

alles gute
bernd
Benutzeravatar
Boernie
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 29
Alter: 53
Registriert: 16 Okt 2003 11:40
Wohnort: Kassel / Nordhessen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: harn- und stuhl
Hilfsmittel: slips, trainers, suprima

Klettverschlüsse

Beitrag #5 von Chris » 13 Dez 2005 09:18


Hallo Boernie,

ich denke mal, mit den Klettverschlüssen hast du etwas falsch verstanden. Da sind an der neuen Attends "Hilfsverschlüsse" die beim Anlegen helfen sollen leichter die richtige Position zu finden, der endgültihe Verschluss geschieht nach wie vor mit Klebern. Bei mir kratzen die Kletthilfen nach einiger Tragezeit unangenehm und machen Hautrötungen, so dass ich sie abmache und nur zuklebe. Wenn man den Slip im Stehen angelehnt, oder im Liegen anlegt brauch zumindest ich die Kletten nicht.

Im Übrigen kann ich dir aus meiner Erfahrung nur zustimmen - Harn und Stuhinko sind zwei Welten und erfordern eine andere Weiterentwicklung der Produkte als die zur Zeit laufende. Ich komme auch mit den seitlich offenen Systemen nicht gut zurecht und da ich ohnehin immer eine Schutzhose über der Windel trage sind mir die seitlich offenen Systeme eher unangenehm, mal ganz abgesehen davon, dass sie bei weichem Stuhl einfach unpraktisch sind. Im Gegensatz zu Helmut habe ich nicht den Eindruck, dass die "Neue" bei Stuhlinko gut zu gebrauchen ist. Bei mir tritt weicher Stuhl sehr schnell an den zu weiten Bündchen aus und besonders wenn beim Sitzen im Auto was passiert muß ich dann Alles wechseln, oft sogar die Hose, weil die Windel einfach nicht das tut was sie soll. Von daher - für mich ist die neue Attends einfach ungeeignet, ich bleibe bei meiner Abri. Abgesehen davon, dass ich das starke Quellen und anschließende durchhängen auch nicht als angenehm empfinde.

Machs gut

Chris
Kinder sind uns als Lehen gegeben, wir müssen sie sorgfältig behandeln
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 65
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen

Beitrag #6 von Martin83 » 15 Dez 2005 20:11


Also entweder bin ich zu blöd dafür, aber ich bekomm den einfach nicht anständig zu.
Egal wie sauber ich "vorfixiere", das Ganze hängt am Schluss ziemlich locker da.
Kann das sein das die Größe L etwas größer ausfällt als die alten normalen Attends und man die M testen sollte?
Benutzeravatar
Martin83
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 123
Alter: 35
Registriert: 12 Dez 2004 17:19
Wohnort: Bayern / Schwaben
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer

Beitrag #7 von Helmut » 25 Dez 2005 13:38


Hallo Martin,

also ich hatte beim Anlegen eigentlich keine Probleme gehabt, das mag wohl auch daran liegen, dass ich schon seit einigen Jahren die Harmony power verwende, die ja fast genauso anzulegen ist. Es ist natürlich etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man die neue Attends zum ersten mal anzieht, da sich die Anlegetechnik schon deutlich von den anderen Windeln unterscheidet.

An deiner Stelle würde ich auf alle Fälle auch die Größe Medium testen, mir ist auch aufgefallen, dass die Größen etwas von der alten Attends abweichen. Bis auf die in meinem Testbericht genannten Schwachstellen finde ich die neue Attends doch ganz brauchbar.


@Chris
Warum ich mit der neuen Attends keine Probleme bei Stuhlinko habe, das mag vermutlich auch daran liegen, dass ich meine Stuhlinko durch die Irrigation gut im Griff habe und auch nur selten Stuhl und meist dann nur etwas Schleim abgeht. Aber ich hatte in meinem Bericht auch geschrieben, dass die Beinbündchen schon etwas locker sind und hier noch nachgearbeitet werden muss.

Gruß Helmut 8)
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
(Themenstarter)
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

neue Attends

Beitrag #8 von Thorsten 02 » 01 Jan 2006 22:22


Die alten Attends haben mir besser gefallen.
Bei den neuen bin ich oft zwischen den Beinen naß.
Deshalb benutze ich noch eine Schutzhose in die ich
eine Mullwindel lege.
Kennst jemand eine bessere Lösung?
Benutzeravatar
Thorsten 02
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 47
Registriert: 01 Jan 2006 07:46
Wohnort: Niedersachen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Ledig
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Slips und manchmal Vorlagen

Suche nach Alternativen

Beitrag #9 von sonnenblume » 14 Apr 2006 16:15


Ich arbeite in einer Einrichtung der Behindertenhilfe. Seit vielen Jahren benutzen wir Attends für unsere inkontinenten BewohnerInnen. Bis zur Einführung des neuen Modells hatten wir kaum Probleme.
JETZT SIND WIR ABER SEHR UNZUFRIEDEN.
Wir machen die Erfahrung, dass die Windel weniger dicht hält, nach unten hängt und lockerer sitzt - für unsere Klientel und auch das Pflegepersonal alles andere als angenehm.
Wer kann uns Alternativen empfehlen, die ebenfalls zuzahlungsfrei sind????
Benutzeravatar
sonnenblume
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 49
Registriert: 14 Apr 2006 16:03
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: keine

Alternative zu Attends S-Form

Beitrag #10 von Chris » 16 Apr 2006 21:49


Hallo Sonnenblume,

ich bekomme von Abena meinen Bedarf per Pauschale - sollte also möglich sein. die zuzahlungsfrei zu erhalten. Frag doch mal bei Abena direkt nach kannst unter der Telefonnummer: 0800 / 70 06 00 8 kostenlos direkt bei den Mittarbeitern anfragen was und wie und für Eure Einrichtung sollte das ohnehin möglich sein.

Viel Erfolg

Chris
Kinder sind uns als Lehen gegeben, wir müssen sie sorgfältig behandeln
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 65
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen

Nächste

Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron