Windeln???

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Windeln???

Beitrag #1 von Stefan_CH » 31 Mai 2003 23:47


Hallo zusammen

ich habe da mal ne frage was für produkte trägt ihr so, man könnte doch mal für die neuen inkos eine rubrik machen welche windel für welche inkontinenz. so könnten sich die neuen inko in ruhe mal ein bild machen von den produken. was mir auffällt die meisten tragen tena ist das wirklich so? was für produkte gibt es eigentlich noch alles?

je mehr infos wir kriegen um so mehr technische daten haben wir.
also erzählt von euren erfahrungen was gut was schlecht ist an den produkten.

:fleissig: :fleissig: :fleissig: :fleissig: :fleissig: :fleissig: :fleissig: :fleissig: :fleissig:
Benutzeravatar
Stefan_CH
(Themenstarter)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 127
Bilder: 1
Alter: 50
Registriert: 13 Jan 2003 21:11
Wohnort: Schweiz ( AG )
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Voll
Hilfsmittel: Absorin, Attends, Tena, Abena, Vlesia, Molicare, E

Beitrag #2 von mehlbox2001 » 01 Jun 2003 04:47


... also gerade im Sommer schwör ich auf meine Tena Flex. Nahezu die gleiche Menge Saugkraft wie die Tena mit Folie, aber viiiieeel luftiger. Nach durchschwitzten Sommern (und Wintern in überheizten Räumen) verbeuge ich mich vor dem technischen Fortschritt. Ich weiß, der Schritt von Suprima mit Endlos-Einlage zum Abschneiden hin zum "normalen" Slip war schon riesig, aber jetzt hat das Wort "Funktionsunterwäsche" seinen Sinn.
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 54
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff

Beitrag #3 von Helmut » 01 Jun 2003 17:21


Hallo Stefan,

also ich verwende schon viele Jahre die Attends Nr.9 und Nr.10 und habe bis jetzt nur positive Erfahrungen damit gemacht. Klar bin ich immer auf der Suche nach neuen Sorten und teste diese auch, aber bis jetzt konnte kaum ein Produkt mich mehr überzeugen, als die Attends.

Eine recht neue Windel eines finnischen Herstellers, der gerade in Deutschland seine Markteinführung plant und mit dem wir auch in Kontakt stehen, konnte mich wirklich überzeugen. Ich verwende diese Windel seit kurzem zur Nachtversorgung und muß sagen, ich bin sehr zufrieden damit. Bitte habt Verständnis dafür, daß ich den Namen der Firma hier nicht nennen kann, da wir eine Partnerschaft planen und vielleicht auch eine gemeinsame Markteinführung.

Die tena flex konnten mich nicht überzeugen, obwohl sie im trockenen Zustand eine sehr gute Passform haben und man auch deutlich weniger Schwitzt. Auf Grund seiner Bauform bekommt die Tena flex Probleme, wenn sie sehr nass wird, weil sie nur an zwei Punkten am Körper fixiert ist. Durch das durchhängen im Schrittbereich neigt die Windel dann sehr schnell zum Auslaufen. Ich habe dann schon Body's drübergezogen, aber das bringt nicht sehr viel mehr an Sicherheit. Die anderen Windeln mit 4 Klebestreifen haben den Vorteil, daß sie sich besser dem Körper anpassen können und damit nicht so schnell Auslaufen. Natürlich schwitzt man etwas mehr darin, aber der Körper gewöhnt sich in der Regel nach einiger Zeit daran.

Einige Hersteller arbeiten schon daran und werden bis zum Jahresende eine neue Produktreihe der Windeln herausbringen. Es bleibt abzuwarten, was die Hersteller noch an Innovationen in den nächsten Jahren bringen werden, da sie erkannt haben, daß auch viele junge Personen, die im vollen Berufsleben stehen, mit der Inkontinenz zu tun haben. Hier sind die Anforderungen etwas anders gelagert und die Hersteller gehen nun darauf ein.

So eine Art Vergleichsliste für die einzelnen Einlagen und Windeln ist in Planung und wird später auch auf unserer HP zu finden sein. Darum testet was das Zeug hält und schreibt uns eure Erfahrungen hier ins Forum für saugende Hilfsmittel rein.

Gruß Helmut

[schild=1 fontcolor=0000FF shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]testet immer neue Windeln[/schild]
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Kommt drauf an...

Beitrag #4 von Regenmacher » 02 Jun 2003 14:50


Hallo,

also ich trage sein einigen Monaten wieder Tena Maxi. Auch an warmen Tagen. Vorher hatte ich die Flex, die zwar sehr praktisch ist, aber bei Anzügen und viel sitzen leider oben ausläuft. Das ist nicht gut für Hemden und für die Diskretion.

Ich habe in der Nacht auch schon Molicare Super Plus getragen die reißen aber am Hinterteil schon mal ein, wenn man sich zu viel bewegt. Die Maxi macht das nicht. Alle anderen Windelsorten fand ich für meinen Körperbau ehr unpraktisch, getestet habe ich schon fast alle.

Gruß Marco
----
Ohne Signatur geht es auch.
Benutzeravatar
Regenmacher
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 217
Alter: 45
Registriert: 13 Mär 2003 03:00
Wohnort: Musterstadt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: geschieden
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Spezialunterwäsche

Erfahrungen mit Moli Super und Flex

Beitrag #5 von Chris » 02 Jun 2003 22:58


die Erfahrung, dass die Moli Super hinten in der Mitte aufreißt habe ich auch schon machen müssen. Nachdem ich die Windel vor den Zukleben oben nicht mehr so stramm ziehe, ist das Problem aber wesentlich weniger geworden. Hartmann hat eine Neuentwicklung in Arbeit, die dieses Problem definitiv nicht mehr hat, warten wir also ab, wie das endgültige Produkt aussieht. Bis dahin möchte ich eigentlich mal die Abri X Form testen, hat jemand damit schon Erfahrungen ??

Bis denne Chris
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 65
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen

Beitrag #6 von Ramona » 04 Jun 2003 09:09


Es gibt ja außer der Molicare super plus noch die Molicare super. Diese bekommt man aber nicht in den Apotheken oder Sanihäusern, da sie von Hartmann nur an Großabnehmer wie u. a. Pflegeheime abgegeben werden. Da mein Inkon - Versand auch zu dieser Gruppe gehört, bekomme ich die Molicare super und das ohne Zuzahlung. Die super hat laut Hartmann die gleiche Saugleistung wie die super plus. Nur ist die super dünner, weil dort mehr Superabsorber verwendet worden ist. So viel zu Info.

Die Molicare super verwende ich seit etwa Dez. 2002. Auch mir ist zweimal hinten wie beschrieben die Windel eingerissen. Ich hbae dieses auch hartmann berichtet. Seitdem teste ich die Windel vorher, indem ich sie oben (alos hinten) einmal kurz ziehe. Falls eine dann einreißen sollte im so nicht benutzten Zustand werde ich sie an Hartmann schicken, damit das überprüft werden kann. Witzigerweise ist seit dem (ungefähr Anfang April) keine Windel mehr gerissen.

Gruß Ramona
GESTERN ist vorbei,
MORGEN ist noch nicht da
und HEUTE hilft der Herr.

Hermann Bezzel
Benutzeravatar
Ramona
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 409
Bilder: 1
Alter: 46
Registriert: 14 Apr 2003 00:00
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Entleerungsstörung Blase + Darm
Hilfsmittel: Attends Active Slip + Peristeen

Beitrag #7 von wiebke46 » 05 Jun 2003 18:16


Hallo Ihr alle,

Ich fände eine Überblicksliste über die verschiedenen Einlagen und Windeln eine hilfreiche Sache.
Ich persönlich kann die Tena-Lady "extra" und "super" sehr loben, und halte sie unter den "Frauenwindeln" am Markt für die besten Produkte. Sie saugen sehr zügig den Urin auf, zumindest solange man steht reichen die auch bei massivem Harnverlust aus.
Nachts, oder bei langen Autofahrten, langen Unternehmungen ohne Wechselmöglichkeit, oder wenn ich lange sitze (Kino, Theater, Konzert), trage ich die Tena-Slips "plus", die unter den dünneren Pampers für mich die besten sind. Diese Windel fällt unter der Kleidung kaum auf, ist aber saugstark, auch wenn man mal "im Schwall" Urin verliert. Nur im Sitzen kann bei dieser Windel ein plötzlicher, starker Urinverlust zum Auslaufen hinten seitlich führen. Wer hier maximalen Schutz such, kann z.B. auf die Tena-Slips "maxi" zurückgreifen, die dann allerdings recht dick und störrisch sind. Ich meine, dass sie sich unter Sommerkleidung z.B. kaum eignen.
Benutzeravatar
wiebke46
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 18
Alter: 61
Registriert: 18 Mai 2003 14:38
Wohnort: Hessen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Versch. Einlagen etc.

Windel, welche verwende ich

Beitrag #8 von konrad » 06 Jun 2003 18:25


Ich finde den Vorschlag gut, eine Aufstellung über alle Windelprodukte zu erstellen und eine Erklärung dazu, welches Produkt für welche Situation sich am besten eignet.
Wenn man die Hemmschwelle beim Auftreten von Inkontinenz überwunden hat und zum geht zum Arzt geht, kann dieser in den meisten Fällen keine Beratung geben, welches Produkt man verwenden soll. In den Sanitätshäusern oder Apotheken ist es so, das diese meistens nur ein oder zwei Hersteller anbieten und bei der Beratung muss man wieder eine grosse Hemmschwelle übertreten, sich überhaupt beraten zulassen. Ich habe lange gebraucht und nur mit Hilfe des Internet nach langen probieren das bzw. die richtigen , für mich am geeignetesten Produkte gefunden. Besonders für ältere Menschen ist es nicht einfach, sich bei solchen Problemen von den meist jungen Verkäufern beraten zu lassen und sich dort zu offenbaren.Eine umfangreiche Aufstellung und Erklärung hier im Forum würde ich begrüßen.
Außerdem habe ich die erfahrung gemacht, das wenn man sich an die Hersteller, welche hier zum Einsehen aufgelistet sind, wendet, bekommt man innerhalb weniger Tage umfangreiche Produkte zur Probe kostenlos zugestellt.

Meine Meinung dazu. konrad
Benutzeravatar
konrad
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 31
Registriert: 20 Mai 2003 10:30
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verh.
Art der Inkontinenz: Drang
Hilfsmittel: verschiedene


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron