Anatomisch geformte Vorlagen

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Anatomisch geformte Vorlagen

Beitrag #1 von konrad » 18 Jun 2003 12:30


Hallo Leidensgenossen !
Von meinen Sanitätshaus wurde mir empfohlen doch mal als vorlage die M o l i f o r m E x t r a zu versuchen. Wer hat mir diesen Produkt schon Erfahrungen gesammelt. Ich würde mich über eventuelle Vor und Nachteile zu diesen System freuen.
Vielen Dank Konrad
Benutzeravatar
konrad
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 31
Registriert: 20 Mai 2003 10:30
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verh.
Art der Inkontinenz: Drang
Hilfsmittel: verschiedene

Re: Anatomisch geformte Vorlagen

Beitrag #2 von Ramona » 18 Jun 2003 15:11


[Ich kenne jetzt selber nur die Moliform plus und war soweit mit denen zufrieden. Positiv ist, daß sie einen Auslaufschutz hat (meines wissen haben den alle Moliform Vorlagen). Am besten rufst Du mal bei Hartmann an und läßt Dir ein paar Muster schicken. Das ist kostenlos.

Warum hast Du Dich für Vorlagen entschieden? Hast Du eine nicht komplette Inko? Ich selber trage Windelhosen, da ich aufgrund meiner eingeschränkten Mobilität Probleme habe (also keine direkte Inko). Der Nachteil bei Vorlagen war bei mir, daß sie trotz Netzhose immer mal etwas verrutscht sind. Bei mir liegt das aber daran, daß ich mich beim umsetzen vom Rolli aufs Bett oder so, nicht richtig hochstemmen kann.

Gruß Ramona
GESTERN ist vorbei,
MORGEN ist noch nicht da
und HEUTE hilft der Herr.

Hermann Bezzel
Benutzeravatar
Ramona
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 409
Bilder: 1
Alter: 46
Registriert: 14 Apr 2003 00:00
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Entleerungsstörung Blase + Darm
Hilfsmittel: Attends Active Slip + Peristeen

Beitrag #3 von walker » 18 Jun 2003 17:36


Hallo Konrad,

die Vorlagen werden in der Regel mit Netzhosen getragen. Diese in unterschiedlichen Größen erhältlich und sorgen dafür, dass die Vorlage möglichst nah am Körper anliegt, damit nichts vorbei läuft.

Aufgrund meines Körperumfangs sind für mich diese Netzhosen nichts, da diese bei mir unangenehm einschneiden. Ich verwendete stattdessen einen eng anliegenden Slip z.B. von Suprima oder einen konventionellen Slip.

Gruß Walker
Benutzeravatar
walker
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 108
Registriert: 26 Apr 2003 19:37
Wohnort: TG
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn

Kommt immer drauf an...

Beitrag #4 von Regenmacher » 19 Jun 2003 19:49


Hallo Konrad,

deinem Profil entnehme ich, daß du Dranginkontinenz hast - das bedeutet z.T. doch erhebliche Wassermengen, die da in die Hose gehen. Da eine Vorlage nicht so guten Seitenauslaufschutz hat, wie ein Inkontinenz-Slip, kann das ungeahnte Folgen haben - wenn die Mengen sehr klein sind, dann geht es mit einer Vorlage gut.

Problem der Vorlage ist meist der Halt. Nun, es ist ja nur eine Vorlage, die mit einem Netzslip gehalten wird - oft passt das nicht so richtig und viele Anwender geben dann dem Inkontinenz-Slip doch den Vorzug, weil er einfach besser sitzt.

Du musst das einfach mal ausprobieren, dafür gibt es ja genug Muster etc.

Gruß Marco
----
Ohne Signatur geht es auch.
Benutzeravatar
Regenmacher
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 217
Alter: 45
Registriert: 13 Mär 2003 03:00
Wohnort: Musterstadt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: geschieden
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Spezialunterwäsche


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron