Durchfeuchten von Inkoslips aus papierähnlichem Material

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Durchfeuchten von Inkoslips aus papierähnlichem Material

Beitrag #1 von Mocca » 05 Jan 2007 11:43


Hallo alle zusammen,

bisher habe ich aus Sicherheitsgründen immer Inkoslips verwendet, die eine Folienoberfläche haben, würde aber eigentlich gerne - gerade wenn es mehr auf Frühjahr/Sommer zugeht - zu welchen mit einer papierähnlichen Oberfläche wechseln.

Meine Frage: Besteht die Gefahr, dass dieses Material ab einem gewissen Grad der Flüssigkeitsaufnahme die Nässe nach außen durchlässt? Ich möchte nämlich eigentlich nicht zusätzlich eine PVC-Hose dazu tragen müssen, denn dann kann ich gleich bei meinen Slips mit Folienbeschichtung bleiben.

Ich bin gespannt auf Eure Antworten (ganz besonders von Verwendern der "Tena Flex" oder "Harmony Power Air", aber natülich auch anderen Produkten)!

Herzliche Grüße

Mocca
Benutzeravatar
Mocca
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 32
Alter: 58
Registriert: 31 Dez 2006 16:25
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Inkoslips

Beitrag #2 von Stefan » 05 Jan 2007 16:59


Hallo Mocca,

leider besteht dieses Problem in der Tat. Bei den sog. Air-Produkten besteht die innere Folie aus einer luftdurchlässigen Teflonfolie. Diese Folie hat winzig kleine Poren, aus diesen Tritt dann Wasserdampf, besondern an heißen Tagen, aus. Hierbei handelt es sich nicht um Urin, denn die Salze im Urin bleiben in der Windel. Wenn es sehr dumm läuft, dann fühlt sich die Windel und u.U. die Hose ganz leicht feucht (nebelfeucht) an. In der Regel gibts aber keine sichtbaren feuchten Stellen. Das Problem ist von keinem Hersteller, die die sog. Air-Windeln, anbieten zu lösen.

Einziger Ausweg sind die sog. Air-Fakes. Diese windel sieht aussen aus wie Stoff, aber hinter der Cottonlikefolie ist eine normale PE-Folie. Wie z.B. bei den allermeisten Trainers (Pants) im Schrittbereich. Atmungsaktiv ist das Saugkissen hier aber nicht.

Stelle Dir doch mal die Frage, ob Du im Saugkernbereich wirklich eine Atmungsaktivität brauchst. Wenn Du nur an den Seiten Luft haben willst, dann sind z.B. Molicare und Attends Slip wesentlich bessere Alternativen

Liebe Grüße

Stefan
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 432
Bilder: 13
Alter: 43
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Beitrag #3 von Mocca » 06 Jan 2007 11:20


Hallo Stefan,

ganz herzlichen Dank für Deine kompetente und umfassende Antwort! :P

Du hast Recht: Genau genommen ist im Saugkernbereich vielleicht gar nicht so viel Atmungsaktivität nötig, sondern nur an den Seiten, wobei hier die von mir bevorzugt verwendete "Harmony Power" (für mich persönlich - speziell auch auf in Bezug auf die enorme Saugkapazität und die "Easy Fix" Anlegemöglichkeit - ein absolutes Spitzenprodukt) trotz Folie sehr luftig geschnitten ist.

Ich werde aber auch mal die beiden von Dir genannten Slips ausprobieren und schauen, mit welchem ich mich letztlich am wohlsten fühle.

Liebe Grüße

Mocca
Benutzeravatar
Mocca
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 32
Alter: 58
Registriert: 31 Dez 2006 16:25
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Inkoslips


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron