Neue TenaFlex / Tena Slip

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Beitrag #21 von Russi » 10 Apr 2007 23:59


So jetzt hat die Umstellung geklappt. Ich habe die neuen jetzt regulär. Ein altes Paket konnte ich zurück geben.

Also ich muß sagen der neue Tena Slip ist ne Klasse besser als zuvor !
Läuft nicht mehr so schnell aus im Liegen.

Ihr könnt Euch freuen auf ein Produkt welches schon gut war und jetzt echt nochmal nachlegt
Benutzeravatar
Russi
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 48
Registriert: 10 Feb 2007 00:55
Wohnort: Süddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Sensorische Urge
Hilfsmittel: Tena Form / Slip

Beitrag #22 von Willi » 11 Apr 2007 12:49


Hi, alle zusammen,

die Probleme die ihr habt hatte ich auch. Ich bin nach langem suchen und ausprobieren bei der "Attends 10M" - Medium geblieben. Diese ist die neue Version von Attends Medium M 10. Diese trage ich mit einer Flockenwindel eingelegt (Tipp meiner Pflegehilfe) und es hält vor! Da ich teilweise spontan sehr große Mengen Urin verliere, ist es eine Ideale Lösung, die auch für Mocca und Tanja74 interessant wären. Jedenfalls solltet Ihr dieses mal ausprobieren. Der Preis hierzu ist wesentlich günstiger als bei TENA! Ich selbst habe eine sehr geringe Zuzahlung, weil ich ein gutes und sehr seriöses Sanitätshaus mit Apotheke kontaktiere. Das Rezept bekomme ich immer ohne Probleme und anschl. rufe ich über 0800... an und bekomme kurz darauf ohne Versandkosten mit kleinen Geschenkchen versehen meine Ware! Fazit: Ich bin sehr zufrieden mit ATTENDS und bleibe vorerst auch dabei! Übrigens, die Tena-Flex habe ich auch ausprobiert (habe noch welche auf vorrat) und bin nicht zufrieden damit (auslaufen und Preis).
Bin gerne bereit weitere Auskunft zu geben, da ich schon mehrere Jahre
mit den Sch...-Dingern zu tun habe. (im wahrsten Sinne, aber ohne gehts leider nicht)

Viele liebe Grüße
Willi
Benutzeravatar
Willi
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Registriert: 06 Apr 2007 18:17
Wohnort: Nähe Paderborn
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: vh
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinent
Hilfsmittel: Höschenwindeln mit Vorlagen

Neue Tena einfach klasse !

Beitrag #23 von luca » 02 Jun 2007 01:43


hallo miteinander.
hier meine erfahrung zum neuen tena slip (maxi)

Der überdachte bzw. neuer tena slip ist zum vergleich des alten produktes um längen besser.

die saugfähigkeit ist besser, der tragekomfort ist in beiden zuständen stark verbessert. Das gefühlte wohlbefinden, was für mich eine große rolle spielt ist auch prima. außerdem habe ich das gefühl, dass auch beim starker beanspruchung, dieser slip nicht klumpt und immer noch kontrolliert um die hüfte sitzt. Auch die rücknässung ist sehr gering, die haut bleibt nahezu trocken, es kommt kein gefühl auf, dass dieser slip ausläuft. ich denke, dass dieser schritt von tena in die richtige richtung gegangen ist.

Gruss

luca
Benutzeravatar
luca
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 44
Registriert: 06 Dez 2003 03:11
Wohnort: Karlsruhe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: tags leicht / nacht schwere inko
Hilfsmittel: Tena Slip Maxi/Medium

Tena Slip Maxi

Beitrag #24 von Rolf » 05 Jun 2007 09:17


Hallo !

Die guten Erfahrungen meines Vor-Schreibers habe ich auch gemacht und kann ich bestätigen ...

Rolf
Benutzeravatar
Rolf
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 28
Bilder: 0
Registriert: 09 Mär 2007 19:39
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz, Bettnässen
Hilfsmittel: Attends Regular 10M

Beitrag #25 von Martin83 » 05 Jun 2007 14:24


In wieweit wurde der Schnitt geändert? Ist dieser nun enger?
Ich kam z. B. nie damit zurecht die Klebe-Tapes direkt auf die dafür vorgesehene Fläche zu bringen. Musste meistens den unteren daneben kleben. Was schließlich mit nicht so guten Hafteigenschaften belohnt wurde.....
Benutzeravatar
Martin83
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 123
Alter: 35
Registriert: 12 Dez 2004 17:19
Wohnort: Bayern / Schwaben
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer

Beitrag #26 von nikki » 28 Jul 2007 11:07


Hallo zusammen,
also was die neuen Tena maxi betrifft kann ich auch nur sagen, dass ich damit sehr zufrieden bin, Das betrifft sowohl den Tragekomfort wie auch die Rücknässung und das Auslaufverhalten.
Gruß Claus
Benutzeravatar
nikki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 167
Alter: 64
Registriert: 13 Apr 2004 02:24
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: vh
Art der Inkontinenz: Drang, evtl auch durch Diabetes
Hilfsmittel: Inkontinenzslips, Gummihosen

Beitrag #27 von Stefan » 28 Jul 2007 13:02


Hallo Claus,

ja die Tena Slip (und Flex) in der Stärke Super und Maxi sind nicht schlecht. Das einzige was bei Tena nicht stimmt ist das Preis/Leistungsverhältnis.

Noch mal zum Saugkern. Der wurde nicht verändert, sondern nur eine geprägte Plastikfolie eingelegt. Diese Notlösung musste man wählen, weil alle anderen Entwicklungen bereits gefunden und patentiert sind.

Saugkern mit urinableitenden Zellulosefasern in der obersten Schicht:
Patent: Paul Hartmann AG (Molicare)/ Procter & Gamble (Pampers)
Lizenznehmer: Paperpak AB (Attends Europa, nicht, Coldex, Pull ons & Special Care), Paperpak Ltd (Attends USA, nicht bei Confidance), Novacare (Fixies, keine Fixies Classic)

Saugkern mit urinableitenden Kunstfasern in der obersten Schicht:
Patent: Ontex B.V. (Moltex, Euron (nicht Classic Schiene), Kolibri, ID Medica (teilw.), Aborin (teilw.))
Lizenznehmer: Bambo Group (Abena)

Saugkern mit urinableitender Vliesschicht
Patent: Hakle - Kimberly (Depends)
Lizenznehmer: SILC (Formacare, Seni (teilw.), Soffisoff, Riboslip, ...), Eurofil

Saukern mit urinableitender Zwischenschicht (PE - Polie - perforiert)
Patent: Svenksa Zellulosa Actiebologet (SCA)
Lizenznehmer: SCA Hygienic Ltd (Tena USA), SCA Hygenic AB (Tena Europa)

Nun es gehört schon etwas mehr dazu eine gute Windel zu bauen, als nur das anwenden einer Ableittechnik. Die Unterschiede kommen daher, welche Materialien im den unteren Schichten verwendet werden. Also welchen Superabsorber man verwendet, wie lang die Zellulosefasern dort sind und wie man die Schichten aufbringt.

Windelbau ist nach meiner Meinung eine Kunst, aber keine Hexerei. Jeder Hersteller kocht mit Wasser.

P.S. Angaben ohne Gewähr!

lg
Stefan Süß
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 0941 / 46 18 38 06
Brief: Stefan Süß, Tulpenstraße 5, 93161 Sinzing
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 432
Bilder: 13
Alter: 43
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Vorherige

Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron