Attends S - Probleme

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Beitrag #11 von papa0861 » 25 Aug 2007 23:03


hallo stefan,

die idee ist ansich nicht schlecht. doch glaube ich persönlich, daß ein solches vorgehen wenig erfolg verspricht.

wir paar hanseln richten bei solchen leute kaum was aus. die haben zig pflegeheime und kliniken im rücken und sind auf uns nicht angewiesen.

wer probleme mit den produkten hat, sollte vielleicht lieber über einen herstellerwechsel nachdenken.

auch würde ich bei bei den aufgetretenen hautrötungen nicht gleich von schädigungen reden. das ist meiner meinung nach polemik.

auch wenn ich andere produkte verwende und somit bei der qualität von attends-produkten nicht mitreden kann, mag ich nicht recht daran glauben, daß attends leichtfertig mit mängeln an den produkten umgeht.

könnte man aber nachweisen, daß diese hautirretationen nur bei einem bestimmten produkt auftreten und dazu noch den nachweis erbringen könnte, daß die firma auf entsprechende hinweise der nutzer nicht reagiert und diese schädigungen billigend in kauf nimmt, könnte man einen strafrechtlichen versuch starten. die aussichten auf erfolg sind aber auch hier minimal.


lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #12 von Struppi » 27 Aug 2007 19:14


Hallo Papa0861,

also von einer straf- oder gar zivilrechtlichen Geltendmachung von Schmerzensgeld o.ä. ist hier - so interpretiere ich den Vorschlag von Stefan - ja gar nicht die Rede.

Es geht doch vielmehr darum, dass viele Benutzer der Attends mit der neuen S-Form die unangenehme Erfahrung gemacht haben (ich selbst bei einem Muster-Test leider auch), dass es sofort an den Hüften Scheuerstellen gibt, welche durch die Klettstreifen zur "Vorfixierung" verursacht werden.

Ich denke schon, dass es sich dabei ganz klar um eine Fehlkonstruktion des Produktes handelt und je nach Hautbild oder sonstigen Beeinträchtigungen des Benutzers (z.B. reagiert die Haut eines Querschnittgelähmten auf solch ein Ereignis ganz anders) kann schon eine Anwendung reichen, um mehr als nur "Hautrötungen/-reizungen" zu verursachen.

Der Hersteller wurde auch mehrfach von mehreren Personen dieses Forums auf die Mängel aufmerksam gemacht, geändert hat sich aber leider nichts; vielfach hielt man es nicht einmal für nötig, darauf überhaupt zu reagieren.


@ Stefan:

Finde die Idee nicht völlig schlecht, aber vorher müsste man das mal Datenschutzrechtlich "untersuchen" lassen und ggf. eine Einverständniserklärung der Betroffenen einholen und eine Anonymisierung zusichern.

Gruß

Struppi
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Beitrag #13 von papa0861 » 27 Aug 2007 22:31


Struppi hat geschrieben:Hallo Papa0861,

also von einer straf- oder gar zivilrechtlichen Geltendmachung von Schmerzensgeld o.ä. ist hier - so interpretiere ich den Vorschlag von Stefan - ja gar nicht die Rede.



hallo struppi,

natürlich meinte stefan das nicht in der richtung. ist mir ja auch klar. aber von reiner softreklamtion ändert sich bei den großen ja auch nix.

am rande war es ja auch nur ein gedankengang von mir. schon aus dem grund, weil attends nicht meine baustelle ist und ich da auch verständlicherweise nicht konkret mitreden kann.

deshalb auch meine schleichw....... in richtung abena :-))

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Scheuerstellen

Beitrag #14 von SvenKO » 27 Aug 2007 23:17


Hi,
auch ich " mußte 1 Karton Attends verwenden (Nr.10) Saugstärke naja, gegen die Scheuerstellen habe ich einfach 1 Blatt Toilettenpapier viertelgefaltet und unter die Klettverschlüsse geklemmt, dann gings.

LG Sven
würde mich über kontakt zu menschen freuen mit denen man offen und vertrauensvoll über die inko und auch über andere dinge reden kann
Benutzeravatar
SvenKO
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 54
Registriert: 21 Aug 2007 21:29
Wohnort: Koblenz/RLP
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Glücklich geschieden
Art der Inkontinenz: b-d
Hilfsmittel: Tena Slips,Attends Regular,+, Formasoft

Beitrag #15 von Stefan » 27 Aug 2007 23:31


Hallo Leute,

habe das was ich meine mal hir auf die Seite unter <b>Fotoalbum</b> hinein gestellt.

lg

Stefan
Stefan Süß
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 0941 / 46 18 38 06
Brief: Stefan Süß, Tulpenstraße 5, 93161 Sinzing
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 432
Bilder: 13
Alter: 43
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Beitrag #16 von Willi » 28 Aug 2007 15:12


Hallo zusammen,
da ich ebenfalls mit den Dingen der hier genannten Probleme zu kämpfen habe, meine ich auch, dass die Idee mit den Fotos nicht schlecht ist. "Sag niemal nie" heißt es doch so schön und daher sollte man auch nicht resignieren, auch wenn wir nur wenige sind, immerhin bewegt man ja was. Wer weiß, vielleicht werden ja doch mal einige in den Chefetagen hierdurch sanft geweckt! Ich habe jetzt erst wieder vier Pakete von Attends erhalten, weil ich beim Arzt den Namen der Molicare (die ich mal probieren wollte) nicht so schnell wußte. Aber ich mache ganz einfach den Trick: Ich entferne Ruckzuck die blauen Fixierstücke und habe seitdem erstmal dort keine Druckstellen mehr!

Liebe Grüße
Willi
Benutzeravatar
Willi
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Registriert: 06 Apr 2007 18:17
Wohnort: Nähe Paderborn
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: vh
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinent
Hilfsmittel: Höschenwindeln mit Vorlagen

Beitrag #17 von Martin83 » 28 Aug 2007 16:40


Ich denke anderst kann man über diese "Fehlentwicklung" nicht mehr sprechen. Was hat überhaupt Stiftung Warentest usw. über eine solche Entwicklung gesagt? Wurde die dort noch gar nicht vorgestellt? Wie schauts mit den Krankenkassen aus? Haben die nicht eine etwas größere Macht um die Firma etwas aufzuwecken?

Wer profitiert eigentlich von diesem Produkt? Außer der Hersteller? Ich habe bisher nun sehr wenige positive Meinungen darüber gelesen.
Benutzeravatar
Martin83
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 123
Alter: 35
Registriert: 12 Dez 2004 17:19
Wohnort: Bayern / Schwaben
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer

Beitrag #18 von Rosi2 » 29 Aug 2007 14:14


Hm...

Die Attends S-Form sind im Augenblick das einzige, mit dem ich wenigstens einigermaßen zurechtkomme...

Die piekenden Klettverschlüsse mag ich auch nicht, die schneiden einem ja innerhalb von Minuten kleine Löcher in die Haut, das muß unbedingt noch verbessert werden.

Ich machs wie einige von Euch auch, ich leg was drunter, dann gehts.

Offensichtlich ist es auch hier so, für den einen ist ein Produkt genau das Richtige, der andere kommt gar nicht damit zurecht.

Gruß Rosi2
Benutzeravatar
Rosi2
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 39
Registriert: 25 Feb 2007 20:53
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: u. a. Stressinkontinenz

Beitrag #19 von papa0861 » 29 Aug 2007 23:20


was mich bei diesem thema mal interessieren würde ist die frage, warum ihr trotz der unzulänglichkeiten bei diesem produkt bleibt.

blauäugig wie ich bin würde ich sagen, daß ich ganz schnell das produkt wechseln würde.

ich würde mich nicht lange über qualitätsmängel ärgern oder damit leben.

liegt es an der bequemlichkeit, der angst etwas neues auzuprobieren oder seid ihr durch eure kasse an die firma gebunden?

wenn mir die wurst nicht mehr schmeckt, gehe ich doch auch woanders einkaufen.

fragende grüße
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #20 von Rosi2 » 29 Aug 2007 23:38


Nein, Jürgen, das hat mit Bequemlichkeit nichts zu tun. Ich probiere immer aus, wenns was Neues auf dem Markt gibt. Ist halt das Einzige, was bei mir gut sitzt, nicht ausläuft und nicht allzusehr aufträgt. Da ist es für mich das geringere Übel, wenn ich immer was unterlegen muß. Die Kundenberatung von Attends habe ich schon informiert, vor einiger Zeit schon. Mal sehen, obs was bringt.....

LG Rosi
Benutzeravatar
Rosi2
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 39
Registriert: 25 Feb 2007 20:53
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: u. a. Stressinkontinenz

VorherigeNächste

Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron