Windeln in Italien

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Windeln in Italien

Beitrag #1 von jogi » 15 Jun 2007 15:16


Hallo zusammen,

ich bin Bettnässer und fahre in diesem Jahr nach Italien in Urlaub.

Kann mir jemand bitte mitteilen, ob man in Italien Windeln für Erwachsene im Supermarkt
kaufen kann (wie in Frankreich) oder ob man sich besser den Windelvorrat für drei Wochen
von zu Hause mitnimmt.

Viele Grüße

Jogi

Sorry, hatte die Frage irrtümlich zunächst unter der Rubrik Bettnässen eingestellt.
Benutzeravatar
jogi
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 61
Registriert: 12 Okt 2005 17:24
Wohnort: Neuss
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Bettnässer
Hilfsmittel: Windeln, Gummihosen

Beitrag #2 von Brandy » 16 Jun 2007 08:27


Hallo Jogi,

wenn es sich aus Platzgründen arrangieren lässt, würde ich auf jeden Fall die gewohnten Windeln von Zuhause mitnehmen.
Selbst wenn du im Supermarkt in Italien Windeln bekommen solltest (dazu habe ich keine Ahnung), würde ich mich - gerade im Urlaub - nicht auf Experimente einlassen wollen.
Wenn du Windeln bekommst, heißt das ja noch lange nicht, dass du die gewohnten Dinger erhältst.

LG
Michael
Benutzeravatar
Brandy
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 229
Alter: 40
Registriert: 31 Jul 2005 19:26
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: neurog. Blasenentleerungsstörung bei Spina bifida
Hilfsmittel: ISK, Vesicare (Tabletten), Einlagen

Beitrag #3 von Cveta » 16 Jun 2007 11:10


Hallo,

ich hatte mal im Urlaub in Kroatien (Süddalmatien, Dubrovnik) italienische Windeln aus einer Apotheke. Die sind aber nachts leider ausgelaufen.

Liebe Grüße

Cveta
Benutzeravatar
Cveta
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 178
Alter: 49
Registriert: 19 Nov 2005 14:52
Wohnort: Görlitz, Niederschlesien
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen, Überlaufinko, neurologische Wirbelsäulenprobleme
Hilfsmittel: super seni quatro L, Mullwindel mit Plastehose (zu Hause)

Beitrag #4 von Struppi » 16 Jun 2007 21:23


Hallo Jogi,
Hallo zusammen!

Ich kann Dir nur raten, einen eigenen Vorrat mitzunehmen. Die Qualität der Windeln, die Du in Italien erwerben kannst, sind nicht mit dem gewohnten Standard gleichzusetzen... - oder aber zu findest mit viel Glück eine Apotheke, die z.B. Tena führt, wo Du dann aber deren Gewicht in Gold aufwiegen kannst.

Daher mein Rat: Nimm' Dir einfach einen entsprechenden Vorrat mit. Wenn Du mit dem Flieger anreisen solltest, kannst Du die Windeln im Regelfall auch ohne Aufpreis als Sondergepäck aufgeben (ich meine aber, dafür braucht man ein Attest... aber das läßt sich bestimmt mit Hilfe eines guten Hausarztes managen.)

Auf alle Fälle wünsche ich Dir einen schönen Urlaub und viel Spaß!!! :D

Gruß

Struppi
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Beitrag #5 von mehlbox2001 » 20 Jun 2007 04:40


Hallo zusammen,

drei Wochen Bettnässen gibt 21 Windeln -- da würd ich eher auf Nummer sicher gehen und lieber ein paar T-Shirts weniger mitnehmen. Besser T-Shirts auswaschen als ... ;-)

Andreas
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 54
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron