Saugstärke

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Saugstärke

Beitrag #1 von Moritzwiese » 23 Jan 2008 17:42


Hallo zusammen,
möchte aber auch insbesondere den Helmut ansprechen.
Hast Du Dir denn mal Proben kommen lassen?
Also ich kann nur immer wieder sagen das der Forma X-plus
alles übertrifft.Habe ja noch ein paar Molicare S-plus.Diese macht
viel eher schlapp als der Forma und man kann sich somit weitaus
sicherer fühlen und schon mal länger warten ehe ich wechseln muss.

LG
Wolfgang
Benutzeravatar
Moritzwiese
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 35
Alter: 61
Registriert: 29 Nov 2007 12:50
Wohnort: Sachsen-Anhalt-Süd
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Windelhosen ISK

Beitrag #2 von Helmut » 24 Jan 2008 14:54


Hallo Wolfgang,

ich habe mir noch keine kommen lassen, bin noch nicht dazu gekommen. In dem Zusammenhang möchte ich dich fragen welche Windeln du da genau meinst, es gibt die Forma X-Plus, die Formacare X-Plus und die Abriform X-Plus. Ich könnte mir zwar vorstellen dass alle drei Slips vom selben Hersteller kommen, sicher bin ich mir da nicht.

Hast du mir vielleicht eine Hilfsmittelnummer?

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #3 von Moritzwiese » 24 Jan 2008 15:13


Hallo Helmut,
schön das es Dich gibt weil Du auf so viele auch für mich unverständliche
Fragen zumeist eine gute einzuordnende Antwort hast.
Es kann durchaus sein,dass Forma und Abri identisch sind.
Abri kenne ich aber nur vom Namen her.
Habe leider nur Art.-Nr. laut Lieferschein.
02-9568 Windelhose Forma Slip L X-Plus
Im Karton sind 3x 12 St.
Hoffe Dir helfen zu können.
Die Hilfsmittelnr. muss doch irgendwie zu finden sein,denn auf dem
LS ist keine.
LG.
Wolfgang
Benutzeravatar
Moritzwiese
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 35
Alter: 61
Registriert: 29 Nov 2007 12:50
Wohnort: Sachsen-Anhalt-Süd
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Windelhosen ISK

Beitrag #4 von Helmut » 24 Jan 2008 17:13


Hallo Wolfgang,

ich habe anhand deiner Art.Nr. nochmal nachgeschaut, die Hilfsmittelnummer der Forma Slip X-Plus L ist 15.25.03.2999. Die Abriform X-Plus L von Abena hat die Hilfsmittelnummer 15.25.03.2095, sind aber sowohl im Packungsinhalt mit 12 Stück, als auch in der Saugkraft von ISO 3900ml praktisch identisch. Daher nehme ich an, dass es sich um den gleichen Hersteller handelt und die Produkte auch gleich sind, da die Verpackung auch fast gleich aussieht.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Forma - Abriform

Beitrag #5 von Chris » 25 Jan 2008 10:32


Hallo Helmut, Hallo Wolfgang,

soweit mir bekannt ist - die Abena Hottline kann das ja nicht offiziell bestätigen - ist Formacare die "Handelsmarke" von Abena, die Produkte sind praktisch identisch, bzw. oft ist es so, dass ein Produkt bei Abena nicht mehr vertrieben wird, dann aber durchaus noch als Formacare weiterverkauft wird.

Konkret, die Abriform X Plus und die Forma Slip X-Plus sind praktisch identisch - der Aufdruck auf der Folie unterscheidet sich - es fehlt die Schrift Abriform X Plus. Beide Produkte werden wohl auf den gleichen Maschinen gefertigt. Eine Zeit lang gab es unter dem Namen Forma noch das "alte" Model der Abri X-Plus mit dem hohen Anteil an "Verteilfasern" und weniger Superabsorber. Die waren unübertroffen in Saugfähigkeit und vor allem vernünftigem Verteilen. Leider werden diese Produkte nicht mehr hergestellt.

Ich weiß nicht, wer die Hersteller berät, oder warum die Produkte in der Form wie sie sich heute darstellen, so hersgestellt werden. Immer mehr Superabsorber ist nicht die Lösung, bekanntermaßen ist die höhere Saugfähigkeit dann nur bei langsamer "Beladung" gegeben.

In diesem Sinne

Chris
Kinder sind uns als Lehen gegeben, wir müssen sie sorgfältig behandeln
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 65
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen

Beitrag #6 von Helmut » 25 Jan 2008 12:14


Hallo Chris,

ja das ist so, dass immer weniger Zellstoff in die Produkte reinkommt. Auf der einen Seite ist es natürlich für uns mobile Anwender gut, da diese Produkte dann unauffälliger getragen werden können, auf der anderen Seite geht natürlich auch die gute Verteilung der Flüssigkeit verloren, was eher zu "Unfällen" sprich nasse Hosen führt. Da die Rohstoffpreise für Zellstoff in den letzten Jahren kräftig angezogen haben und heute der Superabsorber schon billiger als Zellstoff zu haben ist, geht der Trend der Hersteller natürlich in Richtung "Einsparung".

Die Kunst ein gutes Produkt zu entwickeln, ist inzwischen mit einem sehr hohen technischen Aufwand verbunden um die Kosten im Griff zu behalten. Die Kunst liegt aber auch darin, ein gutes Verhältnis zwischen Zellstoff und Superabsorber zu schaffen, um ein optimales Produkt zu entwerfen. Wenn nun weniger Zellstoff eingesetzt wird, dann spielt es immer mehr eine Rolle, welche Anwendergruppe nun dieses Produkt verwendet, da die Anforderungen ja bekanntlich bei immobilen und liegenden Patienten anders ist als bei mobilen berufstätigen Anwendern.

Der Trend der Produkte muss daher wohl eher in die Richtung gehen dass es unterschiedliche Produkte für mobile und immobile Anwender gibt. Hier muss aber bei den Herstellern noch eine Menge an Überzeugungsarbeit geleistet werden, da der Großteil der hergestellten Produkte im Pflegebereich eingesetzt wird und demnach auch hauptsächlich für diese Anwendergruppe Entwickelt wird.

In der Forschung bei den Superabsorbern tut sich inzwischen auch einiges da etwa 2/3 des produzierten Superabsorbers für Hygieneprodukte verwendet wird. Zur Zeit wird versucht, eine Kunstfaser zu entwickeln welche die Eigenschaften von Zellstoff und Superabsorber in sich vereint. Dies könnte dann ein Durchbruch sein, da sich dann noch besser optimierte Produkte entwickeln lassen.

Ich bin mal gespannt in welche Richtung die Entwicklung nun gehen wird.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron