die neuen attends sind da

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

die neuen attends sind da

Beitrag #1 von Stefan_CH » 26 Apr 2009 09:37


hallo zusammen

die neuen attends slip regulare oder regulare plus sind echt stark neu ist es das sie speziel gesichert wurden das beim sitzen und ligen nix auslaufen tut. und sie halten beim sitzen unf beim liegen.
was noch verbesserungs bedürftig ist sind die kleber die sind schlecht platziert und es sollte noch eine gruppe stärker sein eine 11 regulare super x plus dann kann man auch länger mal unterwegs sein und muss nicht alle 2 mal pinkeln angst haben das sie ausläuft. auch die rücknässung ist noh ned so gut die haut ist ned ganz trocken.

aber überrasht bin ich schon die besten pampers bis jetzt.

gruss aus der schweiz
Geh Dein Leben Schritt für Schritt,
geh nicht alleine nimm Freunde mit.
Und rutscht Du aus, bleib ja nicht liegen,
den wer nicht kämpft, kann auch nicht siegen.
Benutzeravatar
Stefan_CH
(Themenstarter)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 127
Bilder: 1
Alter: 50
Registriert: 13 Jan 2003 21:11
Wohnort: Schweiz ( AG )
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Voll
Hilfsmittel: Absorin, Attends, Tena, Abena, Vlesia, Molicare, E

Beitrag #2 von Robert » 26 Apr 2009 16:22


*hmpf* Werter Freund, ich will dir nicht zu nahe treten, aber könntest du bitte aufhören Hilfsmittel "Pampers" zu nennen. Kann schon sein dass sie gut sind, aber die Sprache die du verwendest finde ich irgendwie nicht ganz passend. :evil:

(Kann sein, dass ich da zu dünnhäutig bin, aber es ist mir schon öfter aufgefallen. Mich stört der Ausdruck schon ziemlich, ich fühle mich dabei irgendwie nicht gut und es sträuben sich mir die Nackenhaare, aber ich weiß ja nicht wie es den Anderen dabei geht.)
mit freundlichen Grüßen
Robert
Benutzeravatar
Robert
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 57
Alter: 44
Registriert: 09 Mär 2004 19:06
Wohnort: Oberösterreich
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Beitrag #3 von alex1974 » 26 Apr 2009 19:24


Sind die Attends S-Form jetzt die Active? Bisher war ich mit der S-Form von Attends sehr zufrieden, die Regular Slips sind bei mir immer ausgelaufen. Ich hoffe, die S-Form gibt es weiter.

Zur Bezeichnung "Pampers" muss ich sagen, dass kein Erwachsenen-Windel-Slip mit einer echten Kinder-Pampers konkurrieren kann. Ich sehe das bei meinem Sohn. Die Saugkraft bezogen auf die Grösse ist genial und Auslaufen extrem selten, auch wenn die Pampers schon riesig vollgesogen sind bleiben sie dicht. Und man glaubt gar nicht, wie viel Saugkraft die hat und wie dick eine Pampers werden kann. Ich bezeichne meine Windel zwar nicht als Pampers, als Vergleich sind sie aber sicher der Goldstandard.
Warum es nicht möglich ist eine Vergleichbare Windel in Punkto Saugstärke, Auslaufsicherheit und zuletzt auch Geräuschbelastung (Kinder-Pampers sind nur mehr Stoffartig, da gibt es fast kein Knistern mehr) für Erwachsene zu produzieren verstehe ich nicht.

lg
Alex
Benutzeravatar
alex1974
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 35
Alter: 44
Registriert: 13 Apr 2006 06:29
Wohnort: Wien
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen
Hilfsmittel: Windeln, Tena Maxi, Attends 10

Beitrag #4 von Struppi » 26 Apr 2009 20:11


Hallo zusammen,
hallo Robert,

ich kann Deinem Beitrag nur beipflichten und mich Deiner Meinung anschließen!!! "Pampers" ist bei mir das absolute "NoGo" - wie auch alle anderen Bezeichnungen, die in diese Richtung abziehlen, z.B. (sehr beliebt u.a. bei Pflegekräften) "wickeln" und "pampern". Geht ja überhaupt nicht!

Ich bin ein erwachsener Mann und möchte auch so behandelt werden. Ich verwende Hilfsmittel - und so kann man diese auch benennen.

Nur ein vernünftiger und sprachlich angemessener Umgang kann eine Differenzierung zum Kleinkind erreichen. Ich persönlich brauche auch keine Verniedlichungen pp.

Gruß also von einem offenbar auch sehr dünnhäutigen

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Beitrag #5 von Ramona » 28 Apr 2009 20:56


Hallo Alex!

Der Attends Slip S ist umbenatt in Attends Slip Active. Ich habe diesen schon im Einsatz. Groß geändert hat sich nicht. Die Folie fühlt sich nur etwas anders an. Aber ansonsten ist alles gleich geblieben.

Gruß Ramona


Auch ich finde das Wort "Pampers" nicht passend. Vor allen, weil es ein Produktname für Kinder windeln ist. Irgendwann habe ich auch nicht mehr Windel gesagt, sondern Inko Slip. Das finde ich passender.
Benutzeravatar
Ramona
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 409
Bilder: 1
Alter: 46
Registriert: 14 Apr 2003 00:00
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Entleerungsstörung Blase + Darm
Hilfsmittel: Attends Active Slip + Peristeen

Beitrag #6 von papa0861 » 28 Apr 2009 22:10


alex1974 hat geschrieben:Zur Bezeichnung "Pampers" muss ich sagen, dass kein Erwachsenen-Windel-Slip mit einer echten Kinder-Pampers konkurrieren kann.


hallo alex,

da kann ich dir nur beipflichten. wenn ich an meine zeit der kleinstkindpapaschaft zurückdecke, denke ich mit wehmut an meine heutige situation.

bei den pampers habe ich ganz selten mal feststellen können, daß der kleine oder sein bett rundum naß waren.

warum geht das bei uns erwachsenen nicht.

@ stephan_ch

ich stimme den anderen kommentaren zu, auch wenn ich weiß, daß du keinen mit deiner ausdrucksweise zu nahe treten wolltest.

mir selbst ist der begriff inko-hilfsmittel oder inko-slip auch einfach zu lang. mein doc weiß schon was ich meine, wenn ich ein neues windelrezept benötige.

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Hm, zu dem Thema!

Beitrag #7 von Armin » 29 Apr 2009 22:20


Ich bin seit meine m12. Lj auf Windeln angewiesen!

Aber mal ganz ehrlich!

Es sind Windeln, man wird gewickelt, bzw. wickelt sich usw.!

Ich kann euch nur sagen, dass mir das im Prinzip egal ist. Es ist so, dass ich Windeln benötige!

Und wie ich das bezeichne, ist mir eigentlich wirklich wurst.

Ich wünsche mir, dass man einfach erkennt, dass es nicht darauf ankommmt, was ein Mensch für Wäsche, egal welcher Art trägt, denn es sind Dinge, die man benötigt und auf die die Menschen in der Regel auch angewiesen sind!

Das sind Klamotten! Banal ausgedrückt. Sie sagen nichts über den Menschen aus.

Wir machen es schlecht oder gut mit unserem Denken!

Es gibt nen guten Spruch: Nichts ist weder gut noch böse, erst das Denken macht es dazu!

Was auch immer. Ich weis, dass es mit Windeln nicht einfach ist. Aber wir sind auch ganz normale Menschen. Egal wie man das bezeichnen möchte. Windeln tragen ist keine Schande!

Trotzdem macht es das nicht unbedingt einfacher, auch nicht für mich, kann ich nur noch dazu sagen!

LG, Armin
Benutzeravatar
Armin
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 57
Registriert: 01 Jun 2003 23:24
Wohnort: Raum Landshut
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Blasenschw.
Hilfsmittel: Attends

Wortwahl / Vokabeln

Beitrag #8 von Dietmar » 07 Mai 2009 21:04


Hallo,

mir ist es ziemlich egal, wie man die Hilfsmittel benennt.
Statt dem Wort Windelhose das Wort Inkontinenzslip zu benutzen, ändert weder das Krankheitssymptom, noch das Hilfsmittel und auch nicht die Anwendung oder die Trageeigenschaften.
Ich persönlich tendiere eher dazu, die Dinge so zu benennen, wenn ich denn darüber rede oder reden muß, daß mein Gesprächspartner weiß, worum es geht.
Zum Beispiel im Sanitätshaus nach einer Inkontinenzhose zu fragen, führt zumeist dazu, daß für das Personal oft die Frage offen bleibt, ob eine "Pants", ein "Einwegslip mit Klebeverschluß", oder eine waschbare "Schutz- bzw. Krankenhose" gemeint ist.
Das führt dann eher zu Irritationen.
Unter dem Begriff "Pampers" oder "Gummihose" und so weiter, kann sich jeder etwas vorstellen.
(Ähnlich verhält es sich ja bei einem "Fön", der eigentlich auch als "Haartrockner" zu bezeichnen wäre).
Und wenn ich dann zum Beispiel eine "Inkontinenzhose mit Klebeverschluß" bekomme, trägt sie sich genauso, als hätte ich nach einer "Pampers" gefragt.

Ich glaube jeder muß für sich selbst entscheiden, welche Wortwahl sie / er bevorzugt.
Wenn sich halt jemand mit "Inkontinenzslips" wegen einer "Enuresis nocturna" besser fühlt, als ein von Bettnässen betroffener in Windelhosen - meinetwegen.
Mich stört es eher, wenn sich Menschen ständig dazu berufen fühlen, andere Menschen in ihrer Wortwahl zu korrigieren, so lange sie nicht anstößig oder beleidigend ist.

Ich glaube wir sollten eher darüber reden, wie man trotz Inkontinenz ein einigermaßen normales Leben führt, ob es vielleicht neue Therapieansätze gibt und uns nicht über die richtigen Vokabeln auslassen. :wink:
Benutzeravatar
Dietmar
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Registriert: 26 Apr 2003 23:20
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #9 von Martin83 » 08 Mai 2009 19:03


Eben. Würd ich auch meinen.

Damit es nicht ganz am Thema vorbei ist:
Ich habe die Attends Regular ebenfalls getestet und muss sagen, dass ich damit sehr zufrieden bin.
Sowohl Saugstärke (hat mich sehr überrascht) als auch der Schnitt. (ist aber eh bei jedem verschieden)
Besser als erwartet!
Benutzeravatar
Martin83
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 123
Alter: 35
Registriert: 12 Dez 2004 17:19
Wohnort: Bayern / Schwaben
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron