Schweizer Produkte besser als Deutsche !

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Schweizer Produkte besser als Deutsche !

Beitrag #1 von Russi » 26 Jun 2009 11:35


Ich war in der Schweiz im Urlaub in einem Pflegehotel.
Insgesamt 14 Tage.

In dem Haus werden Produkte von Tena und Hartmann verwendet (Man geht auf die Gastwünsche ein).

Die Molicare super plus hat in der Schweiz eine Textil-Folie und ist während der Nacht wesentlich auslaufsicherer als das Deutsche Produkt. Tagsüber baben wir die Flex von Tena verwendet. Im Vergleich zu Deutschland ist der Gürtel elastisch, was den Sitz und Trgaekomfort erheblich erhöht. Im Vergleich zur Schweiz haben wirr nur 2. Klasse Produkte. Ich hoffe von den Firmen liest das jemand, ich bin echt enttäuscht !
Benutzeravatar
Russi
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 48
Registriert: 10 Feb 2007 00:55
Wohnort: Süddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Sensorische Urge
Hilfsmittel: Tena Form / Slip

Beitrag #2 von Stefan » 26 Jun 2009 12:13


Hallo Russi,

diese Frechheit erlauben sich die Hersteller schon seit Jahren.

Man glaubt, dass man solche Produkte im deutschen Markt nicht bezahlt bekommt. Nun solange wie die Krankenkassen hier die Windeln fast voll bezahlt haben, war das fast richtig. Da gab es, sagen wir mal, brauchbare Windeln ohne Zuzahlung. Seit diesem Jahr müssen sich jedoch erstmals die Hersteller dem Kunden, in diesem Fall Endverbraucher stellen. Bei einigen Herstellern gibt es hier bereits brauchbare Ansätze, andere haben die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt. Wir können davon ausgehen, dass Hersteller ohne ausreichenden Endverbraucherservice sehr schnell vom Markt verschwinden.


lg

Stefan
Stefan Süß
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 0941 / 46 18 38 06
Brief: Stefan Süß, Tulpenstraße 5, 93161 Sinzing
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 429
Bilder: 13
Alter: 43
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Beitrag #3 von Helmut » 02 Jul 2009 17:22


Hallo Russi,

dass in der Schweiz die Hilfmittel besser sind, das mag ich nicht ganz glauben. Vielmehr ist es so dass sich die Hersteller am Markt orientieren, was dort für eine bestimmte Qualität bezahlt wird. In der Schweiz und in vielen skandinavischen Ländern ist es so, dass die Krankenkassen dort mehr für die Hilfsmittel bezahlen und demnach auch eine höhere Qualität als Standard zu betrachten ist. Im Gegensatz dazu ist der Qualitätsstandard in den USA niedriger als bei uns, demnach sind die Windeln dort auch schlechter als bei uns.

Dass die Molicare super plus in der Schweiz mit der textilähnlichen Folie ausgeliefert wird, das ist nicht neu, das weis ich schon seit einigen Jahren. Aber im globalen Markt betrachtet, gehören die Markenprodukte zu den oberen Rängen, was man von den "Kassenwindeln" wie etwa Slipad, Nona Slip, Delta Slip, Seni standard usw. leider nicht behaupten kann.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

windeln in der Schweiz

Beitrag #4 von omer » 17 Aug 2009 00:04


guten Abend ich komme mit der Tena Plus sehr gut zurecht.
Früher brauchte ich die Attemds und jetzt gibt es nur noch die S vorm und keine mit vier Kleber, da der schnitt von früher besser waren als die neuen.

Die Tena Flex hängten mir immer runter bei schlechten Unterhosen.
Die Molicer Aktiv Extra gibt es nur noch in Stoff Oberfläche.

Dafür fehlen Sanitätshauser in der Schweiz sehr und schlecht ausgestattet ohne windeln am Lager. Apotheken das Zeigen wie man sie richtig anlegt sehr schwierig. Die Abena zu kriegen waren sie ratlos.


In der Schweiz bit es keine Windeln mehr von Attends mit vier Kleber , da mein freund auch inko ist bestellt er von Deutschland warum sind die nicht geich ausgestatet.

Im Ausland kaufte ich die Tena da bekam ich ältere von nach 2000 und meinten sie hätten jetzt nur die zu verkaufen zum bestellen.

Jede Firma hat seine Tücken noch oder nicht mehr.


güssse
Benutzeravatar
omer
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 42
Registriert: 13 Jun 2003 01:01
Wohnort: Chur - CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Schwehre
Hilfsmittel: Windeln einlagen

Beitrag #5 von Helmut » 18 Aug 2009 23:39


Hallo omer,

so weit ich informiert bin, bekommt man in der Schweiz die Attends mit 4 Klebestreifen schon noch. Attends hat sein Sortiment etwas umgestaltet und auch teilweise umbenannt. So sind die früheren Attends S-Form jetzt die Attends Slip Active und die normalen Attends die Attends Slip Regular. Die Attends spezial care wird jetzt unter Attends Slip Regular Plus vertrieben. Schaue dir am besten mal die Homepage von Attends an.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron