Mehrweg-Inkontinenzwäsche

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Beitrag #11 von mehlbox2001 » 10 Okt 2009 05:18


Hallo Rosi,

ich kann beim besten Willen nicht mehr sagen, welche Marke das war, die "durchdrehte" ... Damals war alles Import, und beim letzten Umzug ist alles in den Müll. Sowas stellt man ja nicht gebraucht ins eBay ... Die "Bauweise" auf der Webseite sieht nach den "Guten" mit Eingriff aus, die Teile, wo das Saugvlies nicht fest war, hatten eine typisch britische "Y-Front"-Form, die man in Deutschland für Männer kaum kennt. Die Bauweise der Marke IMEC fand ich persönlich formschön, aber im Gebrauch ungenügend.

Normale Wäscheleine reicht. Ich habe mich nie ins Reich der Stromverschwender begeben, wo auch Lufttrocknen hilft. Wenn du bei normaler Baumwollwäsche die übliche maximale Schleuderleistung der Maschine hernimmst, völlig ausreichend. Dauert halt länger zum Trocknen als ein T-Shirt, aber kaum länger als eine "nochmale" dicke Jeans (also nicht sowas neumodisches Dünnes in Jeans-Optik).

Tipp: Wenn du mal ein paar Teile mit in Feinwäsche, Synthetik oder sonstewas mit weniger Schleuderleistung gegeben hast -- einfach am Ende nochmal die Teile mit voller Pulle schleudern. Sonst wartest du wirklich zwei Tage. Auch das wäre übrigens kein Drama, aber der Wäscheständer steht halt rum ...

Trick der Hersteller, um nicht ewig wartende Kunden als Beschwerdeführer zu haben: Die dicken Saugteile sind selten 100% Baumwolle ;-)

Andreas
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 54
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff

Beitrag #12 von Rosi2 » 10 Okt 2009 23:13


mehlbox2001 hat geschrieben:Ich habe mich nie ins Reich der Stromverschwender begeben, wo auch Lufttrocknen hilft.


Hallo Andreas,


das halte ich genauso.

Wobei der Wäscheständer mich nicht sosehr stört.

Eher habe ich die Erfahrung gemacht, wenn die Wäsche zu lange zum Trocknen braucht, dann fängt sie manchmal an zu müffeln. 40 und auch 60 Grad haben da auch nichts gebracht. Nachdem ich ab und an mal ein Desinfektionsmittel auf Sauerstoffbasis (Eureco Hygiene Bleiche) zum Einsatz kommen lasse, ist das auch kein Problem mehr. Aber ich bin mir nicht sicher, ob dieses spezielle Saugmaterial damit klarkommt, besser ist sicher ohne.

Wenn das Teil so schnell trocknet, wie Du sagst, dann ist dieses Problem ja schon erledigt.


Gruß Rosi2
Benutzeravatar
Rosi2
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 39
Registriert: 25 Feb 2007 20:53
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: u. a. Stressinkontinenz

Beitrag #13 von mehlbox2001 » 14 Okt 2009 04:02


Hallo Rosi,

lass dich nicht von der Reklame irritieren: Das "spezielle Saugmaterial" ist letztendlich nix weiter wie ein Gemisch aus Baumwolle und Erdölprodukten (Polyester und Co) mit haltbarer Membran oder Barriere -- sonst könnte man's nicht ewig waschen. Sollte alle Bleichmittel vetragen ...

Andreas
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 54
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff

Vorherige

Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron