Der neue Tena Slip Ultima

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Beitrag #11 von Miriam » 02 Sep 2009 13:13


Hallo Russi,

Mir stellt sich beim lesen die ganze Zeit die Frage: Welches Produkt hast du den bisher verwendet mit dem du so häufig ausgelaufen bis?

Ich trage z.b. die Attends active und laufe eher selten aus strotz starker Inko.

Gruß,

Miriam
Benutzeravatar
Miriam
Admin
Admin
 
Beiträge: 67
Bilder: 14
Alter: 40
Registriert: 05 Jan 2007 22:21
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Blasen- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: SpeediCath Eve und Attends active 10 Slip

Beitrag #12 von Russi » 02 Sep 2009 19:17


Seit ein paar Monaten Tena Maxi nachts und Tena form super tags. Davor Hartmann Produkte ! Mit dem Auslaufen habe ich schon so ziemlich alles probiert. Es hat halt einfach nichts zuverlässig geholfen :| Es sind halt nicht alle Menschen gleich !
An Stefan:

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du dein Urteil revidieren wirst.
Benutzeravatar
Russi
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 48
Registriert: 10 Feb 2007 00:55
Wohnort: Süddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Sensorische Urge
Hilfsmittel: Tena Form / Slip

Beitrag #13 von Helmut » 04 Sep 2009 10:49


Hallo Russi,

hast du eigentlich schon mal daran gedacht, statt der Windeln ein Kondomurinal zu verwenden?

Damit hast du in der Nacht mit einem Nachtbeutel genügend Spielraum. Diese Beutel gibt es bis 3 Liter Volumen und soviel Urin produziert keiner in der Nacht.

Auch lässt sich durch das Trinkverhalten die nächtliche Urinproduktion beeinflussen, womit auch hier schon im Vorfeld ein Auslaufen auf ein Minimum reduziert werden kann.

Ich selber verwende auch den Attends Slip regular, damit habe ich praktisch auch keine Probleme. Gut sind auch noch die Abena Slip x-plus, welche aber relativ dick ausfallen.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #14 von Russi » 04 Sep 2009 12:27


Die Urinale funktionieren anatomisch bei mir nicht.
Der DK ist ein Risiko.

Natürlich habe ich mit dem Trinken experimentiert.
Benutzeravatar
Russi
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 48
Registriert: 10 Feb 2007 00:55
Wohnort: Süddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Sensorische Urge
Hilfsmittel: Tena Form / Slip

Beitrag #15 von Helmut » 07 Dez 2009 10:21


Hallo Russi,

also dass bei dir aus anatomischen Gründen keine Kondomurinale gehen, das halte ich für eher unwahrscheinlich, außer du hast gar keinen Penis mehr. Häufig kommt es nach Prostata Operationen zu einem retrahierten (sich zurückziehenden) Penis, was durchaus eine Schwierigkeit darstellen kann. Aber auch für diese Fälle bieten die Hersteller spezielle Kondonurinale an, die extra kurz sind. Auch bei der Befestigung gibt es inzwischen eine Unzahl von Möglichkeiten, sie es durch selbstklebende Varianten oder welche die mit einem Hautkleber befestigt werden.

Hier mal ein Beispiel der Firma Uromed: Silikon-Kondom-Urinal KURZ »Pop-On«

Solche Kondomurinale bekommst du von fast allen Herstellern wie B.Braun, Coloplast, Holister, Manfred Sauer, .... um nur einige zu nennen.

Vielleicht schreibst du mal ein paar Zeilen dazu, warum es bei dir aus anatomischer Sicht nicht geht, ein Kondomurinal zu verwenden.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #16 von Mikey » 08 Feb 2010 15:37


Ich habe mal Tena angeschrieben um zu erfahren, wann in Deutschland diese testen dürfen.

Antwort: Es ist geplant, aber über ein festen Termin lässt sich noch nix sagen!

Ich werde die mal nerven und bitten zumindest 1 Karton aus Holland bei sich zu lagern sodass EXKLUSIV WIR davon vielleicht doch mal ein paar Testmuster anfordern können.

Ich schaue mal ob ich das hinbekomme.

Bin ja auch neugierig, was die da nu gebastelt haben.


Sobald sich da was tut: Ihr lest es zuerst!!



Mike
Wir haben uns die Krankheit nicht ausgesucht. Trotzdem müssen wir damit leben. Machen wir das beste draus!
Benutzeravatar
Mikey
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 55
Bilder: 3
Alter: 35
Registriert: 07 Jan 2010 04:19
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: geschieden seit 2006 aber aktuell wieder glücklich verlobt
Art der Inkontinenz: vollständige Harninkontinenz
Hilfsmittel: Molicare Slip Super und Super Plus

Beitrag #17 von Helmut » 09 Feb 2010 10:05


Hallo,

ich hatte noch keine Zeit, mich um Muster zu kümmern. Auf alle Fälle werde ich das Produkt auch mal testen.

Nach meinen Informationen wurde der Tena Slip ultra speziell zur Nachtversorgung entwickelt und besonders dabei für inkontinente Patienten die aufgrund anderer Erkrankungen entwässernde Medikamente nehmen müssen. Noch laufen die Tests und je nach dem was dann dabei heraus kommt, wird entschieden, ob dieses Produkt den allgemeinen Markt zugeführt wird, nur für instutielle Einrichtungen wie Kliniken, Alten- und Pflegeheimen vorbehalten bleibt, oder nicht weiter vermarktet wird.

Auf alle Fälle wird es kein Produkt sein, das für mobile Patienten für die Tagversorgung gedacht ist, da es vermutlich viel zu sehr aufträgt und im eingenässten Zustand praktisch keine Diskretion mehr bietet. Davon abgesehen kann ja am Tage bei einem häufigeren Wechsel auch ein dünneres Produkt verwendet werden.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #18 von Russi » 21 Mär 2010 18:46


Hallo Helmut,

Entschuldigung ,dass ich mich jetzt erst melde.
Ich hatte mein Passwort vergessen und jetzt erst bemerkt wie man das zrück setzen kann.

Ich habe so ziemlich alle Kondomurinal - Marken verwendet.

Die von Hollister waren noch die Besten, die Incare Inview (Ich glaub dann brauch ich mein Problem nicht weiter schildern, dürfte jetzt klar sein). Das hat aber immer nur kurz funktioniert 1- 2 Stunden nach dem Anlegen.

Zuletzt habe ich das vor 2 Jahren probiert, wenn sich an den Produkten was geändert hat würde ich es nochmal probieren, sonst macht es aber nicht wirklich Sinn !
Benutzeravatar
Russi
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 48
Registriert: 10 Feb 2007 00:55
Wohnort: Süddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Sensorische Urge
Hilfsmittel: Tena Form / Slip

Beitrag #19 von Helmut » 21 Mär 2010 22:46


Hallo Russi,

also ich würde an deiner Stelle schon nochmal die Kondom-Urinale testen, da hat sich bestimmt auch was getan. Hast du diese hier von Hollister schon getestet?

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #20 von Russi » 22 Mär 2010 00:23


Hallo Helmut,

genau die habe ich auch gemeint, damit kam ich noch am besten klar, wenn man dies überhaupt behaupten kann ! Ich werde es vielleicht nochmal probieren und Hollister um Proben bitten.
Benutzeravatar
Russi
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 48
Registriert: 10 Feb 2007 00:55
Wohnort: Süddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Sensorische Urge
Hilfsmittel: Tena Form / Slip

VorherigeNächste

Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron