Sehr stark

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Sehr stark

Beitrag #1 von Einsam23 » 05 Dez 2009 15:55


Hallo zusammen ich trage oft Molicare Super Plus
meine Frage an euch ist es , gibt es ausser der Tena Maxi noch stärkere Windeln als Molicare Super Plus?


wäre dankbar für hilfreiche antworten

lg einsam23
Benutzeravatar
Einsam23
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Alter: 32
Registriert: 02 Dez 2009 03:26
Wohnort: Braunschweig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: single
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #2 von Helmut » 05 Dez 2009 17:09


Hallo Einsam23,

die von dir genannten Windeln sind schon in der höchsten Klasse (Saugstufe) der Hersteller. Diese reichen in der Regel völlig aus, auch für die Nachtversorgung. Es gibt noch von anderen Herstellern vergleichbare Produkte wie etwa Abena Form x-plus, Attends regular No.10, ...., aber die liegen auch etwa in dieser Saugstärke.

Davon abgesehen solltest du immer rechtzeitig wechseln bevor es zu einem "Unglück" kommt.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #3 von Oliver » 05 Dez 2009 18:35


Hallo Einsam23,


warum suchst du denn nach stärkeren Produkten, wenn ich fragen darf?


Beste Grüße


Oliver
Benutzeravatar
Oliver
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 45
Alter: 29
Registriert: 13 Sep 2009 22:29
Wohnort: Nähe Düsseldorf
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: in festen Händen
Art der Inkontinenz: Bettnässen
Hilfsmittel: -

aw

Beitrag #4 von Einsam23 » 06 Dez 2009 00:35


Es kommt manchmal zu sizuationen in denen man nicht wehseln kann und wo die molicare super plus nicht ausreichen , welche einlagen gibt es die man zusätzlich in die windeln legen kann???
Benutzeravatar
Einsam23
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Alter: 32
Registriert: 02 Dez 2009 03:26
Wohnort: Braunschweig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: single
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #5 von Helmut » 06 Dez 2009 10:49


Hallo Einsam23,

also ich halte nichts davon, die Windeln zusätzlich mit Einlagen zu "verstärken". Erstens werden durch die Einlagen die inneren Auslaufbündchen in ihrer Funktion beeinträchtigt, zweitens liegen die äußeren Bündchen dann auch nichtmehr sauber an den Beinen an und es kommt eher zum Auslaufen und drittens ist durch die zusätzliche Einlage die Windel so dick geworden, dass die Diskretion darunter leidet, auf was jeder Inkontinente normal achtet.

Nichts ist schlimmer, als entdeckt zu werden wenn man es nicht will. Eine ausgelaufene Windel und dadurch eine nasse Hose ist genau das was man ja eigentlich mit der Windel verhindern will.

Dazu kommt noch, dass normale Einlagen wie Vlieswindeln keinen Superabsorber haben und daher auch eher auslaufen, besonders wenn man drauf sitzt. Inkontinenzeinlagen sind auch nicht geeignet, da sie ja selber eine Folie zum Wäscheschutz haben. Selbst wenn du die Folie durchlöchern würdest, hast du immer noch das Problem der Flüssigkeitsverteilung , da dann eher der Urin an der Einlage vorbei in die Windel geht. Hier kommt der Nachteil hinzu, dass durch die Einlage die inneren Bündchen keinen zuverlässigen Schutz mehr bieten und die Windel ja praktisch nicht in der Mitte sondern von eher von der Seite her eingenässt wird. Du siehst also, rein Konstruktiv betrachtet, bietet der vermeintliche zusätzliche Schutz eher Nachteile.

Daher ist es besser, wenn du deinen Tagesablauf optimierst, so dass du immer rechtzeitig wechseln kannst. Ich habe in den gut 18 Jahren welche ich nun meine Inkontinenz habe, praktisch keine Situation gehabt, wo ich nicht rechtzeitig wechseln konnte. Lieber wechsle ich schon bevor die Windel richtig voll ist wenn sich abzeichnet dass es vielleicht knapp werden könnte und spare mir so peinliche Zwischenfälle.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Was tragt ihr ?

Beitrag #6 von Thomas » 06 Dez 2009 12:04


Hallo,

ich habe jehrelang Tena Maxi getragen, aber da die Lieferschwierigkeiten mit meinem Haendler immer mehr zunahmen bin ich auf Abena xplus ( 4163 ) umgestiegen.
ich bin mit diesem Produkt sehr zufrieden.


Gruss Thomas
Benutzeravatar
Thomas
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 19
Alter: 51
Registriert: 25 Mai 2003 21:00
Wohnort: Hansestadt Stendal / Sachsen-Anhalt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harninko - ausgelöst durch eine Osteogenesis imperfecta
Hilfsmittel: FormaCare xplus

saugstärkere Produkte als Tena Maxi / Molicare Super

Beitrag #7 von Chris » 07 Dez 2009 08:27


Hallo Einsam,

ich halte gar nichts davon, die schon sehr saugstarken Produkte durch Einlagen zu verstärken - Helmut hat sich dazu ausführlich geäußert. Ich lebe seit langem mit einer Harn und Stuhlinko und bin auch bei langen Flügen oder Autofahrten noch nie in eine Situation gekommen, in der diese Produktklasse (ich verwende Abriform X Plus) nicht ausgereicht hätte, oder ich nicht rechtzeitig hätte wechseln können. Wenn es tatsächlich einmal zu Problemen kommt, habe ich "gepennt", aber deshalb von vornherein auf Disketion etc. zu verzichten - nein nie nicht.

Wenn du unterwegs bist - nach 3-4 Std. ist eh eine Pause fällig - also auch ein Wechsel möglich. Auch bei der Arbeit kann es nicht sein, das länger als 3-4 Std. ohne Pause wieter gemacht wird - das lassen schon die Arbeitsschutzgesetze nicht zu. Nachts und unter starken entwässernden Medikamenten kann es schon mal passieren, dass die Grenze erreicht wird - aber auch für solch eine Situation findest du hier im Forum reichlich Hinweise. Was möchtest du also - uns klar machen, dass das trotzdem nötig ist - ich weiß nicht, da kommen mir Gedanken, die ich erst mal lieber für mich behalten möchte.

Gruß

Chris
Kinder sind uns als Lehen gegeben, wir müssen sie sorgfältig behandeln
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 65
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen

Beitrag #8 von Oliver » 07 Dez 2009 18:32


Ich schließe mich Chris an ;-)
Benutzeravatar
Oliver
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 45
Alter: 29
Registriert: 13 Sep 2009 22:29
Wohnort: Nähe Düsseldorf
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: in festen Händen
Art der Inkontinenz: Bettnässen
Hilfsmittel: -

Beitrag #9 von Mikey » 13 Jan 2010 01:52


Wenn du Angst hast, dass die W..... nachts ausläuft, gibt es immernoch Unterlagen, welche du dir unter die Matratze legen kannst, sodass der Urin dort aufgenommen wird.

Ich nutze, wenn ich länger unterwegs bin die Molicare Slip super plus (ansonsten nur die Molicare Slip super), welche ich auch zur Nacht verwende.

Bisher ist NIE eine ausgelaufen. Ich kann daher nicht verstehen, dass du dort noch Vliesw.... reinpacken willst. Bringt doch auch nix.

Glaub mir, lieber 1x zu viel gewechselt, als ne nasse Hose. Und Gelegenheit gibt es irgendwo immer und sei es z.B. in einem Cafe auf der Toilette oder so.


Mike
Wir haben uns die Krankheit nicht ausgesucht. Trotzdem müssen wir damit leben. Machen wir das beste draus!
Benutzeravatar
Mikey
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 55
Bilder: 3
Alter: 35
Registriert: 07 Jan 2010 04:19
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: geschieden seit 2006 aber aktuell wieder glücklich verlobt
Art der Inkontinenz: vollständige Harninkontinenz
Hilfsmittel: Molicare Slip Super und Super Plus

Beitrag #10 von Stefan » 14 Jan 2010 10:27


Hallo Mikey,

nun ich kenne nur Unterlagen die man auf die Matratze legt. Davon dass man die Unterlage unter die Matratze legt hab ich nie gehört. Wow, da muss aber sehr viel auslaufen, wenns aus der Windel kommt durch die Matratze läuft und dann auch noch einem saugenden Teil bedarf. Bei manchen Männern scheint der Penis wohl doch ein kleiner Feuerwehrschlauch zu sein.

Aber Spass bei Seite.

Ich würde keine Unterlage verwenden, sondern ein Spannbetttuch mit Schutzfolie oder gleich ein PU-Folien-Tuch. Letzteres hat den Vorteil, dass man die nomalen Spannbetttücher drüber zieht und so das Bild derr Bettwäsche gewahrt bleibt. Außerdem altern PU-Folien weniger. PVC wird meist an der Stelle des Hintern hart und bricht nach einiger Zeit.

Nun zu den Flockenwindeln. Da gebe ich dir Recht. Erstens fühlt man sich damit beschissen und zweitens können die auch noch die Auslaufsicherheit der Windel stören. Saugkern und Beinbündchen sind bei allen modernen Systemen auf einander abgestimmt. Legt man nun eine Flockenwindel ein, dann verlieren die Bündchen einen Großteil der Gummispannung und damit ihren Auslaufschutz. Wichtig alle Hersteller raten von zusätzlichen Einlagen ab und geben teilweise an, dass der ISO - Saugwert um bis zu 30% sinkt. Das musss man erst mal mit Flockenwindeln als plus herausholen.

LG

Stefan
Stefan Süß
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 0941 / 46 18 38 06
Brief: Stefan Süß, Tulpenstraße 5, 93161 Sinzing
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 432
Bilder: 13
Alter: 43
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron